Um so zu sehen, wie die Kamera sieht, muss ein Photograph seine gesamten Sinne zum Schweigen bringen.

— Andreas Feininger

Am 28.7.

  • 1970: Gründung der deutschen Sony-Niederlassung

So ist es

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 22. Februar 2013 - 00:16
odysseus schrieb:

Das Nikon-Marketing schafft es immer wieder, dem Amateurknipser einzureden, er hätte ein Profiteil in der Hand. Nur so viel: Ein «richtiger Fotograf» (also einer, der sein Geld mit der Fotografie verdient), benutzt keine «Prosumer»-APS-Krücken. Und es macht sich auch nicht gut bei den Abnehmern, mit einem Budget-Teil zu arbeiten – das wirkt sich unmittelbar auf die Honorarsituation aus bzw. resulitiert in einem Ausbleiben von Aufträgen. Und Canon baut schon sehr gute Kameras. Wer damit nichts Gescheites hinkriegt, wird es mit einer Nikon oder Sony nicht besser haben.

Ich kam vom Kleinbild, durchlitt die Phase APS-C 7 Jahre lang - um schließlich wieder beim Kleinbild zu landen. Die EOS 7D nahm ich für wenige Monate mit, um sie dann wieder zu verkaufen (Top Kamera - nur die Bildqualität ist beschissen.)

APS-C ist tot, und nicht KB, wie's früher immer hieß.
Die Gegenwart der großen Marken zeigt, was möglich ist. KB für kleines Geld - entscheidend ist die exzellente BQ. Daran misst sich die ernste Fotografie.

Und weil wir alle wissen, dass es IMMER einen Fortschritt gibt, ist es auch 100% unlogisch, wieso in Zukunft kleine Sensoren produziert werden sollten. Doch nur aus Gründen der Abzocke. Fotografisch und technisch wäre das nämlich ein Anachronismus.

Kommentieren

  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <i> <b>
  • Youtube- und Google-Video-Links werden automatisch als eingebettete Videos dargestellt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Sie können andere Beiträge mit den [quote]-Tags zitieren.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bitte beachten Sie: Gastkommentare werden von der Redaktion erst gegengelesen und dann freigegeben — oder auch nicht. Das kann ein paar Stunden dauern. Die Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet (und ggfs. anschließend zensiert, wenn sie gegen die guten Sitten verstoßen. Was "gute Sitten" sind, entscheidet allein die Redaktion).

CAPTCHA
Die folgende Frage dient dem Test, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und zur Verhinderung von unerwünschter Werbung (Spam).
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image without spaces, also respect upper and lower case.