Nicht das gute Foto ist die Absicht; in den Resultaten guter Fotos liegen die Absichten. So dass niemand sagen wird: Wie hast du das gemacht, wo hast du es gefunden, sondern dass sie sagen werden, dass diese Dinge sein können.

— Dorothea Lange

BENUTZERANMELDUNG

Problem verfehlt

Eingetragen von
Gast
am Montag, 15. August 2011 - 12:50
Andreas Uschold schrieb:

Viele attestieren dem kleinen Four-Thirds-Sensor Einschränkungen hinsichtlich des Rauschens und der Dynamik, vergessen dabei aber die Vorteile bei den Objektiv-Möglichkeiten: Ein kleiner Sensor erlaubt sehr viel effizientere bzw. wirtschaftlichere optische Korrekturen, die bei größeren Sensoren schwerere und teurere Versionen bedingten.

Rauschen oder Nicht-Rauschen ist nicht das Problem. Das Haupt-Problem liegt in den kurzen Brennweiten, geringen Lichtstärken und den daraus resultierenden Einschränkungen in der Bildgestaltung und -Anmutung. Um diese Einschränkungen zu kompensieren, brauchen Sie Lichtstärken zwischen 0,5 und 1,4 bei MFT. Aber finden Sie mal dafür ein real existierendes Objektiv, das dann auch noch bei Offenblende knackscharf ist und nicht zum Rand hin grottenschlecht abfällt.

Andreas Uschold schrieb:

Bei 25 mm und 42 mm spielt optische Verzeichnung keine Rolle mehr. Landschafts- und Architekturfotografen werden dieses Objektiv angesichts seiner sehr guten Werte mögen, die deutlich besser sind als die Werte der meisten Spiegelreflex-Zooms.

Nehmen Sie ein 50 mm oder 85 mm Objektiv, drehen das auf Blende 8 oder 11 zu, um einen fairen Vergleich gegenüber dem MFT-Zoom bei Offenblende zu haben, dann sehen Sie da auch keine Vignettierung oder Verzeichnung. mehr (es sei denn Sie haben ein absolutes Billigteil). Das DSLR Objektiv können Sie dann aber noch auf 5,6 (im billigsten Fall) oder gar 2,8 öffnen, was einer Blende 2,8 bzw. 1,4 bei MFT entspricht.

Aber so vergleichen Sie Äpfel mit UFOs...

Also, solange die MFT Leute kein 1,4/12-42 Objektiv oder 1,4/35-100 (oder lichtstärker) anbieten können, ist MFT indiskutabel.

Kommentieren

  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <i> <b>
  • Youtube- und Google-Video-Links werden automatisch als eingebettete Videos dargestellt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Sie können andere Beiträge mit den [quote]-Tags zitieren.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Bitte beachten Sie: Gastkommentare werden von der Redaktion erst gegengelesen und dann freigegeben — oder auch nicht. Das kann ein paar Stunden dauern. Die Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet (und ggfs. anschließend zensiert, wenn sie gegen die guten Sitten verstoßen. Was "gute Sitten" sind, entscheidet allein die Redaktion).

CAPTCHA
Die folgende Frage dient dem Test, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und zur Verhinderung von unerwünschter Werbung (Spam).
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image without spaces, also respect upper and lower case.