BENUTZERANMELDUNG

Wissenschaft

Panasonic entwickelt Sensor mit Global Shutter und hoher Sättigung

Panasonic gibt die Entwicklung eines Bildsensors bekannt, der mit einer „Global Shutter“-Funktion ausgestattet ist. Dadurch werden Filmaufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten möglich, ohne dass diese verzerrt dargestellt werden. Aber auch Fotokameras könnten von der Entwicklung profitieren.

...

Elektronischer Sucher mit 4,4 Megapixel Auflösung – Epson startet Massenproduktion

Epson hat ein neues Panel für elektronische Sucher entwickelt, das mit 4,4 Millionen Subpixeln eine Rekord-Auflösung bietet. Jetzt ist die Massenfertigung des EVF-Panels gestartet.

...

QuantumFilm: Neue Sensortechnologie ist marktreif

Mit der neuen Sensortechnologie QuantumFilm will InVisage Technologies Inc. die Basis für deutlich bessere Digitalkameras öiefern, als das derzeit mit der etablierten CMOS-Technik möglich ist. Seine Vorteile soll die QuantumFilm-Technik vor allem bei sehr kleinen Bildsensoren, wie sie in Smartphones verwendet werden, ausspielen. Jetzt hat der Hersteller aus Kalifornien mit dem Quantum13 einen ersten Sensor vorgestellt, der auf der neuen Technologie basiert.

...

Stichwortvergabe: Akiwi will bei der Bildverwaltung helfen

Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin haben ein halbautomatisches System zur Verschlagwortung von Bildern entwickelt. Das Prinzip ist denkbar einfach: Sie laden eine Bilddatei in das System hoch, deren Inhalt dann mit 22 Millionen Fotos verglichen wird. Anhand sehr ähnlicher Aufnahmen schlägt Akiwi anschließend Stichwörter vor, die Sie via Zwischenablage in Ihre Bildverwaltung übernehmen können.

...

Linse aus Flüssigkristall realisiert weltweit kleinstes AF-Objektiv

LensVector, ein junges Unternehmen aus den USA, hat eine Autofokustechnologie entwickelt, die ohne bewegliche Linsen auskommt. Stattdessen setzen die Amerikaner für Smartphone-Kameras eine Linse aus Flüssigkristallen (LC) ein. Deren Brechkraft lässt sich mithilfe elektrischer Spannung variieren.

...

Canon entwickelt APS-H-Sensor mit 250 Megapixel

Canon entwickelt APS-H-Sensor mit 250 Megapixel

Die Ingenieure bei Canon haben einen CMOS-Sensor entwickelt, der bei APS-H-Größe rund 250 Megapixel auflöst. Laut Canon ist dies der weltweit höchst-auflösende Sensor, der kleiner als ein Kleinbildsensor ist. Eingesetzt werden könnte der Sensor vor allem in Überwachungskameras, Messgeräten und Industrieanwendungen im Bereich der Visualisierung.

...

Patent von Canon: Tilt-Shift-Adapter für EOS-EF-Objektive an EOS-M-Kamera

Canon arbeitet offensichtlich an einem Tilt-Shift-Adapter, der sich mit möglichst jedem EOS-EF-Objektiv an einer EOS-M-Kamera verwenden lässt. Das zumindest legt ein entsprechender Patentantrag nahe, der dieser Tage in den USA veröffentlicht wurde. Der Clou an dem Adapter: Er lässt sich auch mit Zoomobjektiven nutzen, der Autofokus der adaptierten EF-Objektive soll weiterhin funktionieren.

...

Neu entwickelte Sensortechnologie: Nie mehr überbelichtete Bildpartien

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine Sensortechnologie entwickelt, die überbelichtete Bildpartien sicher verhindert. Dabei wird die Belichtungszeit einer jeden Photozelle auf dem Bildwandler automatisch reduziert, sobald diese ihre Sättigungsgrenze erreicht hat. Ein sehr ähnliches Verfahren hat Sony im vergangenen Jahr in den USA patentieren lassen.

...

Serienstreuung bei Objektiven – Mythos oder Wirklichkeit?

Wenn es zur Qualität eines Objektivs zwei grundsätzlich unterschiedliche Meinungen gibt, macht schnell das Wort von der „Serienstreuung“ die Runde. Der zufriedene Besitzer oder Tester hat demnach einfach das Glück gehabt, ein gutes Exemplar erwischt zu haben. Beim unzufriedenen Fotografen ist dagegen ein nicht optimal gefertigtes Exemplar durch die abschließende Qualitätskontrolle geschlüpft. Doch gibt es diese Diskrepanz zwischen guten und schlechten Exemplaren eines Objektivmodells wirklich? Der amerikanische Objektivverleiher Lensrentals hat das systematisch getestet und kommt zu bemerkenswerten Schlüssen.

...

Die DGPh zeichnet zwei herausragende Dissertationen mit dem Robert-Luther-Preis aus

Die Sektion „Wissenschaft und Technik“ der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) verleiht den Robert-Luther-Preis 2014 für zwei herausragende Dissertationen an Dr. Philipp Sandhaus (CEWE, Oldenburg) und Dr. Christoph Voges (Braunschweig). Die Arbeit von Dr. Sandhaus beschäftigte sich mit der Frage, wie in der Wissenschaft entwickelte Algorithmen bei der Gestaltung von Photobüchern in den Bereichen Design und Layout unterstützen können. Dr. Vogel beschäftigte sich mit der Frage, wie Daten digital mit Film gespeichert und von dort wieder gelesen werden können.

...

Der Computer rechnet die Beleuchtung schön

Illustration: Cornell UniversityMit „computational lighting design“ wollen Informatiker der Cornell University und Adobe Research die perfekte Beleuchtung für Sachaufnahmen drastisch vereinfachen. Eine Software verarbeitet dazu bis zu 100 und mehr Beleuchtungsvarianten zum möglichst perfekt ausgeleuchteten Foto:

...

Quadcopter als Allzweck-Bilderlieferant

Foto Quadcopter TU WienEin Forscherteam der TU Wien hat einen vollständig autonomen Quadkopter konstruiert, dessen Steuerzentrale und Kamera ein handelsübliches Smartphone ist:

...

Dynamische Belichtungssteuerung

Grafik Christian HerzenbergerDieser Beitrag unternimmt den Versuch, die Belichtung für digitale Aufnahmemedien mit Hilfe des Zonensystems neu zu verstehen und für die praktische Anwendung aufzubereiten, so dass konsistente Bildergebnisse direkt aus der Kamera realisiert werden können. Er soll auch Anregung sein, dass die hier dargestellte Form der Belichtung als Open-Source-Beitrag von jedem Hersteller aufgegriffen werden möge, der diesen Betrachtungen etwas abgewinnen kann:

...

Fujifilm und Panasonic entwickeln organischen Bildsensor

Grafik: Fujifilm / PanasonicEine in der Summe sichtlich bessere Bildqualität soll er bieten, der neuartige organische Bildsensor, den die beiden Unternehmen Fujifilm und Panasonic gemeinsam entwickeln:

...

Wer hat's erfunden? - Martin Schadt!

FotoDer Schweizer Martin Schadt, Erfinder der flachen Flüssigkristall- Anzeige (LCD), wurde für sein Lebenswerk jetzt mit dem Europäischen Erfinderpreis 2013 ausgezeichnet:

...

Panasonic entwickelt hochempfindlichen Bildsensor

FotoLichtbrechung statt Lichtfilterung – Panasonic hat eine neuartige Sensoren-Filterung, fußend auf wellenoptischen Phänomenen, entwickelt, die weniger Rauschen und bessere Farbwiedergabe verheißt:

...

Bildsensoren aus der Sprühdose

Foto: A. Heddergott / TUMWissenschaftler der Technischen Universität München haben nach eigenen Angaben eine neue Generation von Bildsensoren aus elektrisch leitenden Kunststoffen entwickelt. Die sollen lichtempfindlicher als herkömmliche Silizium-Sensoren sein, ihre Herstellung einfach und kostengünstig:

...

Datenspeicher soll mehr als 100 Mio. Jahre halten

Hitachi hat eine Quarzglas-Diskette entwickelt, die weitgehend resistent gegen Umwelteinflüsse sein und die Daten mindestens mehrere 100 Mio. Jahre lang sichern soll – sofern mechanische Beschädigungen ausgeschlossen werden können:

...

Kluge Finger-Kamera

Foto EyeRingEyeRing, eine am Finger getragene Kleinstkamera, kann Gesehenes wörtlich beschreiben und ist damit nicht nur als Hilfsmittel für Sehbehinderte interessant, sondern auch als Lernhilfe:

...

Von Megapixeln: Viel hilft viel

Illustration Randolf ButzbachOder: Warum Thomas Maschke Unrecht hat und die weit verbreitete Sorge, der Sensor könnte eine höhere Auflösung haben als das Objektiv, selbst dann unbegründet ist, wenn sie zutreffend ist:

...