Sie fragten mich: „Wie machst du deine Bilder?“ - Ich war verdutzt ... Ich sagte, ich weiß nicht, es ist nicht wichtig.

— Henri Cartier-Bresson

Am 20.8.

  • 1931: * Bernd Becher (+ 2007); deutscher Fotograf, Industriearchitektur (gemeinsam mit Frau Hilla Becher)

BENUTZERANMELDUNG

Stapellauf: Sonys Flaggschiff SLT-A99 (aktualisiert)

Foto von Sonys Flaggschiff SLT-A99Mit der SLT-A99 (2799 Euro) stellt Sony sein neues Spitzenmodell vor, und das hat u.a. einen feststehenden, teildurchlässigen Spiegel, einen 24-Megapixel-Sensor, ein duales AF-System, einen elektronischen OLED-Sucher, einen dreh- und schwenkbaren Monitor – und bekommt mit dem neuen 2,8/300 mm G2 (SAL-300F28G2; 7699 Euro) gar ein exklusiv ihr vorbehaltenes Objektiv spendiert:

Mit diesem Tag erweist sich auch, dass sich Sony offensichtlich endgültig vom Schwingspiegel und auch vom optischen Sucher verabschiedet hat, denn die SLT-A99 ist die alpha-900-Nachfolgerin – da kommt wohl keine klassische Spiegelreflex mehr.
 

Foto Sony SLT-A99 plus VG-C99AM

 
Die Pressemitteilung der Sony Europe Ltd. Zweigniederlassung Deutschland:

Ein echter Profi: Mit der Vollformatkamera SLT-A99 setzt Sony Maßstäbe in der digitalen Fotografie

Die SLT-A99 ist die erste Vollformatkamera von Sony mit teildurchlässigem Spiegel. Ein innovatives Autofokussystem, Verbesserungen beim Videomodus, die Ergonomie sowie umfangreiches Zubehör positionieren die A99 als neues Top-Modell unter den Digitalkameras von Sony.

Berlin, 12. September 2012. Ein vermeintlich kleiner Schritt für die digitale Fotografie, aber ein großer für all jene, die ein Werkzeug suchen, das professionelle Ansprüche erfüllt. Mit der SLT-A99 übertreten auch ambitionierte Hobby-Fotografen endlich die Schwelle zur professionellen Fotokunst. Dafür bürgt allein ein einziges Wort: Vollformat.

 

Foto Sony-Flaggschiff SLT-A99

 
Vollformat und Vollgas in der Signalverarbeitung

Sony entwickelte speziell für die A99 einen neuen Exmor CMOS Vollformat-Bildsensor mit effektiv 24,3 Megapixel. Gemeinsam mit dem BIONZ Bildprozessor ermöglicht er eine bislang unerreichte Bildqualität bei Fotos und Videos. Was den neuen Sensor im Aufbau von seinen Vorgängern unterscheidet: Eine große Transistordichte (Large Scale Integration) erhöht die Signalverarbeitung durch den Bildprozessor und den Umfang der Lichtempfindlichkeit. Sie kann in neun Stufen zwischen ISO 50 und 25.600 justiert werden. Ein neuer optischer Multi-Segment Lowpass-Filter lässt die Stärken des hoch auflösenden Vollformat-Sensors zusätzlich aufblitzen.

Dieses fototechnische Tuning fördert mit dem leistungsstarken BIONZ Bildprozessor letztlich auch die Serienbildgeschwindigkeit: Die gebündelte Aufnahmepower ermöglicht es der A99, in Vollformat-Auflösung sechs Bilder pro Sekunde zu schießen. Im Tele-Zoom-Highspeed-Modus gelingen sogar zehn Bilder in der Sekunde.

Innovation für mehr Schärfe: das duale AF-System

Damit nicht genug – auch beim Autofokus beschreitet die A99 neue Wege: Erstmals verbündet sich das aus der SLT-A77V bekannte Phasendetektions-Modul mit seinem 19-Punkt-AF-Sensor und 11-Punkte-Kreuzsensoren mit einem weiteren Phasendetektionssensor mit zusätzlichen 102 Messpunkten direkt auf dem Bildsensor. In der Summe unterstützt damit eine Matrix mit 121 Messfeldern die Scharfstellung. Dieses duale Autofokussystem wird durch die Tatsache, dass im Inneren der Kamera ein teildurchlässiger Spiegel das Licht auf den Phasenautofokus leitet, ermöglicht. Das Scharfstellen ist somit schneller und präziser.

 

Foto Sony-Flaggschiff SLT-A99

 

Foto Gehäuse SLT-A99

Damit die neue Kamera auch sich schnell bewegende Motive stets im Fokus behält, haben die Ingenieure von Sony einen neuen kontinuierlichen AF-D Autofokus entwickelt, der die Vorzüge der 121 Messpunkte (19 AF-Punkte plus 102 Hilfspunkte) zu nutzen weiß. Der Modus wird zunächst von den Objektiven SAL-2470Z, SAL-2875, SAL-50F14, SAL-300F28G2, SAL-70400G und SAL-500F4G unterstützt. Weitere, auch ältere Objektive werden in Kürze via Firmware-Update ebenfalls den AF-D Autofokus anwenden können.

Hilfreich bei der Ablichtung bewegter Objekte ist zudem eine neue Funktion, mit deren Hilfe der Fotograf den Bereich, in dem der Autofokus auf die Jagd nach dem Bildmotiv gehen soll, manuell festlegen kann. Der Vorteil: Beim Fotografieren ignoriert die Kamera zum Beispiel den direkt vor dem Objektiv stehenden Maschendrahtzaun und konzentriert sich auf die zuvor festgelegte Schärfe-Ebene.

Filmen wie in Hollywood: die verbesserten Videofunktionen

Der Vollformat-Bildsensor und die Power bei der Signalverarbeitung verleihen der A99 eine hervorragende Videoqualität. Das neue SLT-Flaggschiff filmt nicht nur in den Full HD Formaten 50p und 25p, sondern auch im Kinoformat 24p sowie in 60p – also auf Wunsch NTSC oder PAL. Dank teildurchlässigem Spiegel kann der Autofokus permanent nachgeführt werden und lässt sogar bewegte Motive immer scharf aussehen. Für die Wiedergabe ist ein HDMI-Ausgang vorhanden.

Neu ist ein geräuschloser Multi-Controller auf der Kameravorderseite, mit dessen Hilfe wichtige Kameraeinstellungen während des Filmens möglich sind, ohne dass Störgeräusche auf der Tonspur landen.

Für den guten Ton sorgen die Audio-Eigenschaften der A99. Damit das Video mit perfektem Stereo-Sound aufgenommen wird, bietet die Kamera eine Tonpegel-Anzeige auf dem Display, einen justierbaren Aufnahmepegel und einen Kopfhöreranschluss, über den der Filmer den Aufnahmeton kontrollieren kann.
 

Foto Sony-Flaggschiff SLT-A99

 
Sucher und Monitor: Bildkontrolle deluxe

Für die Bild- und Motiv-Kontrolle steht wie gewohnt ein OLED-Sucher zu Verfügung, der nicht nur alle Details, sondern auch 100 Prozent des Bildes darstellt. Dies funktioniert selbst dann, wenn ein Objektiv für kleinere APS-C-Bildsensoren an der Kamera angebracht ist. Zweitens verfügt die A99 über ein hoch auflösendes Display mit 1,23 Millionen Bildpunkten.

Widerstandfähig und doch willig

Damit ihr Staub und Wasser nichts anhaben können, hat Sony das Magnesium-Gehäuse der A99 versiegelt. Die Bedienelemente sind wie die ganze Kamera so gearbeitet, dass ihnen auch ein intensiver jahrelanger Gebrauch nichts anhaben kann. Der Verschluss hält mindestens 200.000 Auslösungen stand.

Mit Sorgfalt und Liebe für das Detail gestaltete Sony zudem die Ergonomie der Kamera. Schließlich soll ihre Handhabung den Nutzer beim beim Fotografieren und Filmen nicht bremsen. Die Form der Bedienknöpfe zum Beispiel wurde so überarbeitet, dass jeder einzelne eine eigene, charakteristische Form hat. So lässt sich die Kamera intuitiv und ohne Blickkontakt mit der Kamerarückseite blind bedienen. Ein neuer Sicherungsknopf für das Belichtungswahlrad auf der Kamera-Oberseite verhindert, dass versehentlich etwas verstellt wird.
 

Foto Sony-Flaggschiff SLT-A99

 
Mit einem Knopfdruck wechselt das Display der A99 in den Quick-Navi-Modus. So lassen sich schnell und einfach alle zentralen Kameraeinstellungen in einem übersichtlichen Menü ändern. Steht die Kamera im Studio auf einem Stativ, kann sie auch vom PC aus ferngesteuert werden.

Das Zubehör: viele neue Extras

Ausgesprochen vielfältig präsentiert sich das Zubehörangebot zur neuen Alpha Kamera. Exklusiv für die A99 bietet Sony das SAL-300F28G2 mit einer Festbrennweite von 300 Millimetern an. Der Vertikalgriff VG-C99AM wiederum verlängert durch zwei zusätzliche Batterien die Betriebszeit der Kamera. Stärke beweist das LED-Blitzgerät HVL-F60M mit der Leitzahl 60 bei ISO 100. Helligkeit spendet auch das LED-Ringlicht HVL-RL1, dessen Leuchtstärke stufenlos gewählt werden kann. In Kombination mit dem Adapter FA-MA1AM lässt es sich auch sehr gut in der Makrofotografie einsetzen.

 

Foto SAL-300F28G2

 
Ein anderer Adapter lässt die Herzen der Video-Fans höher schlagen: Das Kit XLR-K1M ergänzt die Kamera um Anschlüsse für externe Profi-Mikrophone mit XLR-Anschluss und ein Mischpult. Mit der Fernbedienung RMT-DSLR2 kann der Auslöser für Fotos und die Start/Stop-Funktion des Filmmodus betätigt werden. Als dritter Adapter verbindet der neue ADP-MAA den Zubehörschuh der A99 mit weiteren Geräten.

Um die Sicherheit der Kamera besorgt sind der Bildschirmschutz PCK-LM14 und die gepolsterte Tasche LCS-BP3. Sie beherbergt die A99 auch mit montiertem Vertikalgriff und Zoomobjektiv. Platz ist zusätzlich für drei bis vier weitere Objektive, einen Laptop und weiteres Zubehör. Zum Sichern der Aufnahmen offeriert Sony mit der SDXC- UHS-1 letztlich eine neue Speicherkarte, deren Transferraten (94 MB/s. lesen und 43 MB/s. schreiben) kein Bit unter den Tisch fallen lassen.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit
SLT-A99 (Body) von Sony: 2.799,00 Euro
Verfügbarkeit: ab November 2012

Foto Gehäuse SLT-A99

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit Zubehör
SAL-2470Z von Sony (Objektiv): 1.999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab sofort

SAL-300F28G2 von Sony (Objektiv): 7.699,00 Euro
RMT-DSLR2 von Sony (Fernbedienung): 50,00 Euro
PCK-LM14 von Sony (Bildschirmschutz): 19,00 Euro
LCS-BP3 von Sony (gepolsterte Tasche): 169,00 Euro
HVL-F60M von Sony (LED-Blitzgerät): 659,00 Euro
VG-C99AM von Sony (Vertikalgriff): 399,00 Euro
HVL-RL1 von Sony (LED-Ringlicht): 349,00 Euro
XLR-K1M von Sony (Kit): 799,00 Euro
ADP-MAA von Sony (Adapter): 29,00 Euro
Verfügbarkeit: ab November 2012

 

(thoMas)
 

Nachtrag (12.9.2012; 9:17 Uhr): Oben weitere Produktabbildungen eingefügt. Und hier kommen die Daten:
 

Technische Daten SLT-A99
Allgemeine Angaben
Kameratyp Digitalkamera mit Wechselobjektivsystem
Kompatible Objektive Alle Objektive von Sony (A-Mount), Minolta und Konica Minolta AF-Objektive
Bildsensor
Typ Vollformat-Exmor ™-CMOS-Sensor (35,8 x 23,9 mm)
Pixelanzahl effektiv ca. 24,3 Megapixel; gesamt ca. 24,7 Megapixel
Seitenverhältnis 3:2
Staubschutzsystem Antistatikbeschichtung des Tiefpassfilters und Sensorvibration
Aufnahme (Foto)
Aufnahmeformate JPEG (DCF2.0- und Exif-2.3-konform, MPF-Baseline-kompatibel), RAW (Sony ARW-2.3-Format), RAW & JPEG
Bildgröße (Pixel) Seitenverhältnis 3:2 Vollformat: L: 6.000x4.000 (24 MP), M: 3.936x2.624 (10 MP), S: 2.640x1.760 (4,6 MP); APS-C: L: 3.936x2.624 (10 MP), M: 2.640x1.760 (4,6 MP), S: 1.728x1.152 (2,0 MP); Seitenverhältnis 16:9 Vollformat: L: 6.000x3.376 (20 MP), M: 3.936x2.216 (8,7 MP), S: 2.640x1.488 (3,9 MP); APS-C: L: 3.936x2.216 (8,7 MP), M: 2.640x1.488 (3,9 MP), S: 1.728x976 (1,7 MP); Schwenkpanorama Weit: horizontal 12.416x1.856 (23 MP), vertikal 5.536x2.160 (12 MP); Standard: horizontal 8.192x1.856 (15 MP), vertikal 3.872x2.160 (8,4 MP)
Bildqualität / Formate RAW, RAW & JPEG, JPEG Extrafein, JPEG Fein, JPEG Standard
RAW-Ausgabe 14 Bit
Bildeffekte 11 Arten (15 Variationen): Tontrennung/Posterisation (Farbe, S/W), Pop-Farbe, Retro-Foto, Teilfarbe (Rot, Gelb, Blau, Grün), Monochrom kontrastreich, Spielzeugkamera, Soft High-Key, Weichzeichnung, HDR-Gemälde, sattes Monochrom, Miniatur
Kreativstile Standard, Lebhaft, Neutral, Klar, Tief, Hell, Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtszene, Herbstlaub,Schwarz/Weiß, Sepia (Kontrast, Sättigung, Schärfe anpassbar in ±3 Stufen)
Dynamikbereichsoptimierung Dynamikbereichsoptimierung (Aus, Auto, Level [1–5]), Auto-HDR (Aus, autom. Belichtungsunterschied, Belichtungsunterschied einstellbar von 1 EV bis 6 EV in 1-EV-Schritten)
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Aufnahme (Video) Aufnahmeformat AVCHD 2.0 (Progressive)/MP4
Video-Kompression AVCHD-2.0-kompatibel, MPEG-4 AVC (H.264)
Audioformat Dolby Digital (AC-3)/MPEG-4 AAC-LC, 2-kanalig
Bildgröße (Pixel) NTSC* AVCHD: 1920x1080 (60p/28 Mbps**/PS, 60i/24 Mbps**/FX, 60i/17 Mbps***/FH, 24p/24; Mbps**/FX, 24p/17 Mbps***/FH); MP4: 1.440x1.080 (30 B/s, 12 Mbps***), 640x480 (30 B/s, 3 Mbps***); PAL* AVCHD: 1.920x1.080 (50p/28 Mbps**/PS, 50i/24 Mbps**/FX, 50i/17 Mbps/FH, 25p/24; Mbps**/FX, 25p/17 Mbps/FH); MP4: 1.440x1.080 (30 B/s, 12 Mbps, 25 B/s, 12 Mbps), 640x480 (30 B/s, 3 Mbps, 25 B/s, 3 Mbps)
Videofunktionen Audiopegelanzeige, Audioaufnahmepegel, AF-Tracking-Dauer, Auto Slow Shutter, HDMI-Info, Display (ein/aus, wählbar)
Datenspeicherung
Speicherkarten Memory Stick PRO Duo™, Memory Stick PRO-HG Duo™, SD-Speicherkarte, SDHC-Speicherkarte (UHS-I-kompatibel), SDXC-Speicherkarte (UHS-I-kompatibel)
Kartensteckplätze Steckplatz 1: Multislot für Memory Stick Duo™/SD-Speicherkarte; Steckplatz 2: SD-Speicherkarte
Aufnahmemodi mit 2 Speicherkarten Normal, Simult. Aufn. (Standb.), Simult. Aufn. (Film), Sim.Auf. (Stand./Film), Sortieren (JPEG / RAW), Sortieren (Standbild/Film)
Rauschminderung
Rauschminderung Langzeitrauschminderung: Ein/Aus, wählbar bei Verschlusszeiten von 1 s und länger. Hohe ISO-Rauschminderung: hoch/normal/schwach
Multi-Frame-Rauschminderung Auto / ISO 100 bis 51.200
Weißabgleich
Modi Auto, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Glühlampe, Leuchtstofflampe, (warmweiß / kaltweiß / Tageslichtweiß / Tageslicht), Blitz, Farbtemperatur/Farbfilter (2 500–9 900 K, Magenta- / Grün-Korrektur G7 bis M7 in 15 Stufen, A7 bis B7 in 15 Stufen), Benutzerdefiniert
Feineinstellung über 2 Achsen Ja (G7 bis M7 in 15 Stufen, A7 bis B7 in 15 Stufen)
Reihenaufnahmen (Bracketing) 3 Bilder in Serie, H/L wählbar
Fokussystem
Typ TTL-Phasendetektionssystem
AF-Systeme AF-Einheit 1: CCD-Liniensensoren; AF-Einheit 2: Phasendetektion auf Bildsensorebene
Anzahl der Fokuspunkte AF-Einheit 1: 19 Fokuspunkte (11 Kreuzsensoren); AF-Einheit 2: 102 Punkte *
Empfindlichkeitsbereich –1 bis +18 EV (ISO-100-äquivalent, mit F2,8-Objektiv)
Fokusmodi Direkter Manueller Fokus (DMF), manueller Fokus
Autofokusmodi Einzelbild-AF (AF-S), automatischer AF (AF-A), kontinuierlicher AF (AF-C), Depth Map Assist Continuous AF (AF-D)*
Fokusbereiche Weit (Auto,19 Punkte), Zone, Spot, Lokal
Weitere Funktionen Nachführ-AF (Tracking Focus), Prädiktions-AF (AF-A, AF-C, AF-D*), Schärfespeicherung, Eye-Start-AF, AF-Hilfslicht (durch eingebaute LED, Reichweite ca. 1–7 m), AF-Bereichbegrenzung, AF-Feinjustage, AF ein.
Belichtungssystem
Messsystem 1 200-Zonenmessung, bewertet
Messsensor Exmor™ CMOS-Sensor
Empfindlichkeitsbereich –2 EV bis +17 EV (ISO-100-äquivalent, mit F1,4-Objektiv)
Messarten Mehrfeldmessung, mittenbetonte Integralmessung, Spot-Messung
Belichtungsmodi AUTO (iAuto, Superior Auto), Programmautomatik (P), Zeitautomatik (A), Blendenautomatik (S), manuell (M), Szenenwahl, Schwenkpanorama, Telezoom-Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität, Video (Programmautomatik (P), Zeitautomatik (A), Blendenautomatik (S), manuell (M), wählbar bei manueller Fokussierung
Szenenwahl Porträt, Landschaft, Makro, Sport/Action, Sonnenuntergang, Nachtporträt, Abendszene, Handheld Twilight
Belichtungskorrektur ±5 EV (in 1/3-EV-, 1/2-EV-Schritten)
Belichtungsreihen (Bracketing) Kontinuierlich/Einzelbild je 3/5 Aufnahmen: 1/3-EV-, 1/2-EV-, 2/3-EV-, 2-EV-, 3-EV-Schritte, wählbar (bei 2-EV-, 3-EV-Schritten sind nur 3 Aufnahmen möglich)
Belichtung festsetzen (AE-Lock) Über AEL-Taste; Belichtung wird bei Mehrfeldmessung gleichzeitig mit der Schärfe festgesetzt
ISO-Empfindlichkeit (REI) Foto: 100–25.6000 (in 1/3-EV-Schritten),ISO-Werte ab ISO50 können im erweiterten ISO-Bereich eingestellt werden. AUTO (ISO 100–6.400, obere und untere Grenze kann eingestellt werden). Video: ISO 100–6.400, äquivalent (in 1/3-Schritten)/AUTO (ISO 100–3.200, äquivalent)
Sucher
Typ Elektronischer XGA-OLED-Sucher, 1,3 cm (0,5-Zoll-Typ), Anzahl der Punkte (gesamt) 2.359.296
Helligkeitsanpassung Auto / manuell (in 3 Stufen zwischen –1 und +1)
Farbtemperatureinstellung Manuell in 5 Schritten
Sichtfeld 100 %
Vergrößerung Ca. 0,71fach (mit 50-mm-Objektiv bei unendlich, –1 dpt)
Dioptrienausgleich –4 bis +3 dpt
Augenabstand Ca. 27 mm vom Okular, ca. 22 mm vom Okularrahmen bei –1 dpt (CIPA)
Anzeigen Grafische Anzeige, alle Informationen, keine Informationen, digitale Wasserwaage, Histogramm
Echtzeitbildschau Ein / Aus
LCD-Monitor
Typ 7,5 cm (3-Zoll-Typ) TFT
Anzahl der Punkte (gesamt) 1.228.800
Helligkeitssteuerung Auto/manuell (5 Stufen zwischen –2 und +2), Sonnig
Schwenkwinkel Neigungswinkel: bis zu 140° nach unten bis zu 180° nach oben, Rotationswinkel: 180° im Uhrzeigersinn, bis zu 90° gegen den Uhrzeigersinn
Anzeigeumschaltung (Sucher / Monitor) Auto / manuell
Anzeigemodi Grafische Anzeige, alle Informationen, keine Informationen, digitale Wasserwaage, Histogramm, Aufnahmeinformationen bei Verwendung des Suchers
Echtzeitbildvorschau Ein / Aus
Vergrößerung (Fokussierhilfe) Vollformat: 5,9fach, 11,7fach, APS-C: 3,8fach, 7,7fach; Peaking-MF Ja (Stufe: hoch / mittel / schwach / Aus, Farbe: Weiß / Rot / Gelb)
LCD-Anzeige Auf der Kameraoberseite zur Darstellung der Einstellungen
Weitere Funktionen
Gesichtserkennung Ein / Aus (registrierte Gesichter)/aus, Gesichtsregistrierung, Gesichtsauswahl (max. 8 Gesichter werden erkannt)
Automatischer Porträtauschnitt Ja
Klarbildzoom Ca. 2fach
Digitalzoom Smartzoom (Foto) M: ca. 1,5fach; S: ca 2,3fach; (Foto) Ca. 4fach; (Video) Ca. 4fach
Smart-Telekonverter Ca. 1,4fach / 2fach
Objektivkorrektur Randabschattung, chromatische Aberration, Verzeichnung
Verschluss
Typ Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Verschlusszeiten Foto: 1/8000–30 s, Bulb; Video: 1/8000–1/4 s (1/3-Schritte); NTSC: bis zu 1/60 im Automodus (bis zu 1/30 im Slow-Shutter-Automodus); PAL: bis zu 1/50 im Automodus (bis zu 1/25 im Slow-Shutter-Automodus)
Blitzsynchronisationszeit 1/250 s
Elektronischer erster Verschlussvorhang Ja, Ein / Aus
SteadyShot INSIDE (Bildstabilisator)
System Bei Fotos: Bildsensor-Shift-Mechanismus, bei Videos: elektronisch
Korrekturstärke Um ca. 2,5–4,5 EV längere Verschlusszeiten möglich (abhängig von Motiv und Objektiv)
Blitzsteuerungsfunktionen (mit optional erhältlichem Systemblitz)
Steuerung ADI, Vorblitz-TTL
Blitzbelichtungskorrektur ±3,0 EV (umschaltbar zwischen 1/3- und 1/2 EV-Schritten)
Blitzbelichtungsreihen (Bracketing) EV-Schritte: 0,3/0,5/0,7/2,0/3,0, 3/5 Aufnahmen (2,0 / 3,0 EV nur 3 Aufnahmen)
Blitzmodi Blitz aus, automatischer Blitz, Synchronisation auf den 2. Vorhang, Slow-Sync, Rote-Augen-Reduktion (Ein / Aus), Hi-Speed-Sync.***, drahtlos***
Kompatible Blitzgeräte Sony-Systemblitzgeräte, die mit dem Multi-Interface-Zubehörschuh kompatibel sind. Über Zubehörschuhadapter für Systemblitzgeräte mit Auto-Lock-Zubehörschuh
Blitzbelichtungsspeicherung Ja
Drahtlose Blitzfernsteuerung Ja (drahtlose Blitzgeräte mit Blitz-Verhältnissteuerung)***
Bildfolge
Modi Einzelbild, Serienbild (Hi/Lo), Selbstauslöser (10 oder 2 s Vorlaufzeit), Reihenaufnahmen (kontinuierlich, Einzelbild, Weißabgleich, DRO), Fernsteuerung (mit optionaler Fernbedienung RMTDSLR2)
Serienbildgeschwindigkeit** Telezoom-Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität: max. ca. 10/8 B/s (wählbar); Serienbildmodus Hi: Vollformat max. ca. 6 B/s; Serienbildmodus Hi: APS-C max. ca 7 B/s; Serienbildmodus Lo: Vollformat max. ca 2,5 B/s; Serienbildmodus Lo: APS-C max. ca 2,5 B/s
Maximale Aufnahmeanzahl* (gerundet**) bei Verwendung einer UHS1-SD-Karte; Serienbildmodus (Hi): Extrafein: 15, Fein: 24, Standard: 29, RAW: 15, RAW & JPEG: 12; Telezoom-Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität (8 B/s): Extrafein: 20, Fein: 28, Standard: 31, RAW: 19, RAW & JPEG: 18; Telezoom-Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität (10 B/s): Extrafein: 20, Fein: 26, Standard: 28
Wiedergabe
Modi Einzelbild mit/ohne Bildinformationen, RGB-Histogramm und Lichter-/Schatten-Warnung, Indexansicht mit 4 oder 9 Bildern, vergrößerte Ansicht (L: 16,7x, M: 11,8x, S: 8,3x), automatische Bildanzeige (10/5/2 s, Aus), Bildorientierung (Ein / Aus), Diashow, Panoramabildlauf, Verzeichnis wählbar (Foto), Vor-/Rücklauf (Video), Löschen, Schützen
Anschlüsse PC-Anschluss Mini-B, Hi-Speed-USB (USB 2.0): Mass-Storage (Multi-LUN), MTP, PC-Fernsteuerung
HD-Anschluss HDMI-Ministecker (Typ C), BRAVIA™ Sync (Link-Menü), PhotoTV HD-Unterstützung
Andere Blitzsynchronanschluss, Multi-Interface-Zubehörschuh (Zubehör von Sony mit ISO-Zubehörschuh kann verwendet werden), kompatibel zu Geräten mit Auto-Lock-Zubehörschuh über mitgelieferten Zubehörschuhadapter, Mikrofoneingang (3,5-mm-Streominiklinke), Netzteilanschluss, Fernsteuerungsanschluss, Kopfhörerausgang (3,5-mm-Stereominiklinke), Anschluss für vertikalen Funktionshandgriff
Audio
Mikrofon Eingebautes Stereomikrofon oder ECM-ALST1 (über mitgelieferten Zubehörschuhadapter)/ ECM-CG50/XLR-K1M (als Zubehör erhältlich)
Lautsprecher Eingebauter Mono-Lautsprecher mit in 8 Stufen regelbarer Lautstärke
Druck
Druckoptionen / Druckstandards Exif Print, Print Image Matching III, DPOF
Benutzerdefinierbare Einstellungen
Art Anpassbare Tastenfunktionen, programmierbare Einstellung
Speicherplätze Ja (3 Einstellungskombinationen speicherbar)
Stromversorgung
Akku NP-FM500H
Akkukapazität Foto (gerundet) Ca. 410 Bilder mit Sucher und 500 Bilder mit LCD-Monitor (nach CIPA-Standard)
Akkukapazität Video (gerundet) Ca. 155 Min. mit Sucher und 155 Min. mit LCD-Monitor (max. Videolänge 29 Min., max Videogröße 2 GB)
Externe Stromversorgung Netzteil AC-PW10AM (optional als Zubehör erhältlich)
Gewicht Gehäuse inkl. Akku, Memory Stick PRO Duo™ Ca. 812 g; Nur Gehäuse Ca. 733 g
Abmessungen BxHxT (ohne vorstehende Bauteile) Ca. 147 x 11,2 x 78,4 mm
Gehäuse
Material Chassis aus Magnesiumlegierung, Gehäuseummantelung aus hochwertigem Kunststoff
Betriebstemperatur Temperaturbereich 0–40° C

* Einige Objektive unterstützen schon jetzt den neuen AF-D-Modus und die AF-Bereichanpassung. Firmwareupdates für weitere A-Mount-Objektive sind geplant.
** abhängig von Motiv und Speicherkarte
*** mit kompatiblem externen Blitzgerät
 

Angekommen

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 06:45

Als hätte Sony diese Kamera für mich gebaut. Alles da was ich zum Arbeiten brauche.

Nach dem ich in meinem Leben alles ausprobiert habe, von Mittelformat über Großbild und alle Marken von Pentax über Nikon zu Canon, Olympus und Contax... fehlte mir nur Minolta und genau da bin ich jetzt, nach all den Jahren, mit Sony angekommen...

...und damit möchte ich mich nun von der Cummunity verabschieden.

Es war eine interessante Zeit mit Euch.
Heisse Diskussionen auf niedrigsten und höchstem Niveau, oberhalb und unterhalb der Gürtellinie. Kostenlose Rechtschreibkurse und Neiddebatten.
Ich habe es genossen!

Alles Liebe und noch viel Spaß auf Photoscala

der Profi

PS: Ich bin wirklich Berufsfotograf. Meine Bilder wurden durch Postwurfsendungen in dreistelliger Millionenauflage verteilt, auf Titelseiten von Fachmagazinen abgebildet, auf Plakate geklebt, über Einkaufszentren gespannt und im Fernsehen ausgestrahlt.
Ich bin sicher es gibt keinen im Forum der noch kein Bild, das ich gemacht habe, gesehen hat. Wenn auch nur unbewusst um es danach im Papierkorb zu entsorgen ;-)

Nicht nur Profi

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:30

sondern auch noch käuflich - auf billigstem Niveau ... Good luck!

Wenig überzeugend

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:31

....natürlich verrate ich dabei nicht, was ich ich wo in "Millionenauflagen" illustriert habe. Also wieder die übliche Amateurangeberei! Meine Erfahrung: Wer sich in Foren als "Profi" anbiedert, ist keiner!

der Profi schrieb:

Als hätte Sony diese Kamera für mich gebaut. Alles da was ich zum Arbeiten brauche.

Nach dem ich in meinem Leben alles ausprobiert habe, von Mittelformat über Großbild und alle Marken von Pentax über Nikon zu Canon, Olympus und Contax... fehlte mir nur Minolta und genau da bin ich jetzt, nach all den Jahren, mit Sony angekommen...

...und damit möchte ich mich nun von der Cummunity verabschieden.

Es war eine interessante Zeit mit Euch.
Heisse Diskussionen auf niedrigsten und höchstem Niveau, oberhalb und unterhalb der Gürtellinie. Kostenlose Rechtschreibkurse und Neiddebatten.
Ich habe es genossen!

Alles Liebe und noch viel Spaß auf Photoscala

der Profi

PS: Ich bin wirklich Berufsfotograf. Meine Bilder wurden durch Postwurfsendungen in dreistelliger Millionenauflage verteilt, auf Titelseiten von Fachmagazinen abgebildet, auf Plakate geklebt, über Einkaufszentren gespannt und im Fernsehen ausgestrahlt.
Ich bin sicher es gibt keinen im Forum der noch kein Bild, das ich gemacht habe, gesehen hat. Wenn auch nur unbewusst um es danach im Papierkorb zu entsorgen ;-)

Profigrafiker...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:48

Ich habe als Profi-Grafiker mal ein Toilettenpapier designt. Hunderttausende wischen sich damit den Hintern ab...

„…und damit möchte ich mich nun von der Cummunity verabschieden.“

HOFFENTLICH! Lebewohl und nicht Auf Wiedersehen…

JJ

Rechtschreibkurs

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:59
der Profi schrieb:

Cummunity

Community

Hey,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:40

was ist los...?

So geht Kamera!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:19

Ich kann mich hier noch gut daran erinnern, als über die Zukunft von VF schwadroniert wurde! Endlich mal wieder ein aufregendes Fotoprodukt, schon das Zweite nach der Sony RX100. Endlich kann ich meine d700 in den endgültigen Ruhestand verabschieden! Wer sie braucht, kann sie gern für kleines Geld in der Bucht abstauben!

Jaja, wir auch.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:07
der Profi schrieb:

PS: Ich bin wirklich Berufsfotograf.

Jaja, wir auch. Lieben Gruß

Oh nein...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:23
der Profi schrieb:

Als hätte Sony diese Kamera für mich gebaut. Alles da was ich zum Arbeiten brauche...;-)

Wir wollen Namen und zumindest die Bilder einer Kampagne! Alles andere bleibt unglaubwürdig.

Dann posten..

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:35

Sie doch hier mal ein oder zwei von Ihren Werbebildchen.....Mal sehen, ob ich auch in den Genuss der in dreistelliger Millionenauflage gedruckten Werbesendungen gekommen bin... ;-)

"Der Profi" weiß halt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:44

"Der Profi" weiß halt genau, daß kaum einer glaubt, daß ein erfolgreicher Fotograf mit Sony -DSLRs arbeitet , deshalb schämt er sich jetzt. Auch daß er alle Marken durchprobiert hat, deutet eher auf Amateur hin.

Der Rolleiflexer

.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:50

Der Griff ist ja fast so hoch wie die Kamera!
:)

der Profi schrieb: PS: Ich

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:27
der Profi schrieb:

PS: Ich bin wirklich Berufsfotograf. Meine Bilder wurden durch Postwurfsendungen in dreistelliger Millionenauflage verteilt, auf Titelseiten von Fachmagazinen abgebildet, auf Plakate geklebt, über Einkaufszentren gespannt und im Fernsehen ausgestrahlt.
Ich bin sicher es gibt keinen im Forum der noch kein Bild, das ich gemacht habe, gesehen hat. Wenn auch nur unbewusst um es danach im Papierkorb zu entsorgen ;-)

Danke, für Deinen (lächerlichen) Abschied! Es wird Dich niemand vermissen.

Danke, Sony, für diese tolle Kamera! A99, viele vermissen Dich schon seit langem.

Bildkontrolle deluxe

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:04

das war einmal - bei Sony zuletzt in der Alpha 900 ...

Als Anreiz für Canon und Nikon

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:35

gut geeignet - aber wer soll sich eine "Profi-Kamera" von Sony kaufen, das hat bei Minolta 30 Jahre lang fast keiner getan und wird ohne weltweiten Sony Pro-Service und bewiesene Dauerbelastbarkeit und Unempfindlichkeit auch bei Sony niemand kaufen.

Also wieder nur ein Amateur-Modell für Leute mit zu viel Geld und Spieltrieb.
Sony hat bisher kein System - die meisten Objektive sind weder in Leistung noch im Preis konkurrenzfähig - die paar Zeiss Objektive machen noch keinen Frühling - da hätten schon das 300 mm und 500 mm von Zeiss kommen müssen und weitere Neuheiten.
Sony ist doch bei Makro und Tele, völlig unterrepräsent und viele der letztlich alten Minolta Linsen fokussieren immer noch sehr zögerlich und ungenau - da hat Sony in den nächsten 5 Jahren noch viel zu tun.

Aber vielleicht stiftet die Kamera Canon und Nikon an endlich mal mehr Innovation fürs Geld zu zeigen - dann profitieren wir alle von Sony!

Pro-Service ... WOZU?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:32

Sony a900 ... 4 Jahre ohne Ausfall, läuft und läuft und läuft ...

...und läuft und läuft - einmal in der Woche

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 20:53

....einmal in der Woche! Am Sonntagnachmittag!

Gast schrieb:

Sony a900 ... 4 Jahre ohne Ausfall, läuft und läuft und läuft ...

wer soll sie kaufen?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:57

Ich werde sie mit Sicherheit kaufen! Als Berufsfotograf braucht man auch nicht immer alle Objektive, wie viele Hobbyfotografen behaupten. Es reichen genau die, die man für die Art der Fotografie benötigt, die man seinen Kunden anbietet. In meinem Fall bin zufrieden und bin mir sicher es wird auch noch viel in den nächsten Jahren kommen.
Also bitte nicht immer alles schlecht machen was man selber nicht nuthn will oder kann. Mehr offenheit wäre toll, aber das ist ja leider in den meisten Foren so.

Gast schrieb:

gut geeignet - aber wer soll sich eine "Profi-Kamera" von Sony kaufen, das hat bei Minolta 30 Jahre lang fast keiner getan und wird ohne weltweiten Sony Pro-Service und bewiesene Dauerbelastbarkeit und Unempfindlichkeit auch bei Sony niemand kaufen.

Also wieder nur ein Amateur-Modell für Leute mit zu viel Geld und Spieltrieb.
Sony hat bisher kein System - die meisten Objektive sind weder in Leistung noch im Preis konkurrenzfähig - die paar Zeiss Objektive machen noch keinen Frühling - da hätten schon das 300 mm und 500 mm von Zeiss kommen müssen und weitere Neuheiten.
Sony ist doch bei Makro und Tele, völlig unterrepräsent und viele der letztlich alten Minolta Linsen fokussieren immer noch sehr zögerlich und ungenau - da hat Sony in den nächsten 5 Jahren noch viel zu tun.

Aber vielleicht stiftet die Kamera Canon und Nikon an endlich mal mehr Innovation fürs Geld zu zeigen - dann profitieren wir alle von Sony!

Man braucht nicht alles

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:36

das stimmt. Aber Verlässlichkeit braucht man. Znd da war das Trauerspiel um die A900 keine vertrauenserweckende Maßnahme (und, nein, diese A99 ist kein wirklicher Ersatz dafür - dafür mehr eine Modetorheit allein marketinggesteuerter Erbsenzähler).

Ballermann

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 22:44

Unter "Kreativstile" sind bei der Kamera auch "Sonnenuntergang" und "Herbstlaub" einstellbar, wichtig für die zukünftige Zielgruppe. Warum nicht auch "Ballermann?"

Gast schrieb:

Ich werde sie mit Sicherheit kaufen! Als Berufsfotograf braucht man auch nicht immer alle Objektive, wie viele Hobbyfotografen behaupten. Es reichen genau die, die man für die Art der Fotografie benötigt, die man seinen Kunden anbietet. In meinem Fall bin zufrieden und bin mir sicher es wird auch noch viel in den nächsten Jahren kommen.
Also bitte nicht immer alles schlecht machen was man selber nicht nuthn will oder kann. Mehr offenheit wäre toll, aber das ist ja leider in den meisten Foren so.

Gast schrieb:

gut geeignet - aber wer soll sich eine "Profi-Kamera" von Sony kaufen, das hat bei Minolta 30 Jahre lang fast keiner getan und wird ohne weltweiten Sony Pro-Service und bewiesene Dauerbelastbarkeit und Unempfindlichkeit auch bei Sony niemand kaufen.

Also wieder nur ein Amateur-Modell für Leute mit zu viel Geld und Spieltrieb.
Sony hat bisher kein System - die meisten Objektive sind weder in Leistung noch im Preis konkurrenzfähig - die paar Zeiss Objektive machen noch keinen Frühling - da hätten schon das 300 mm und 500 mm von Zeiss kommen müssen und weitere Neuheiten.
Sony ist doch bei Makro und Tele, völlig unterrepräsent und viele der letztlich alten Minolta Linsen fokussieren immer noch sehr zögerlich und ungenau - da hat Sony in den nächsten 5 Jahren noch viel zu tun.

Aber vielleicht stiftet die Kamera Canon und Nikon an endlich mal mehr Innovation fürs Geld zu zeigen - dann profitieren wir alle von Sony!

So, so...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:27
Gast schrieb:

gut geeignet - aber wer soll sich eine "Profi-Kamera" von Sony kaufen, das hat bei Minolta 30 Jahre lang fast keiner getan und wird ohne weltweiten Sony Pro-Service und bewiesene Dauerbelastbarkeit und Unempfindlichkeit auch bei Sony niemand kaufen.

Also wieder nur ein Amateur-Modell für Leute mit zu viel Geld und Spieltrieb.
Sony hat bisher kein System - die meisten Objektive sind weder in Leistung noch im Preis konkurrenzfähig - die paar Zeiss Objektive machen noch keinen Frühling - da hätten schon das 300 mm und 500 mm von Zeiss kommen müssen und weitere Neuheiten.
Sony ist doch bei Makro und Tele, völlig unterrepräsent und viele der letztlich alten Minolta Linsen fokussieren immer noch sehr zögerlich und ungenau - da hat Sony in den nächsten 5 Jahren noch viel zu tun.

Aber vielleicht stiftet die Kamera Canon und Nikon an endlich mal mehr Innovation fürs Geld zu zeigen - dann profitieren wir alle von Sony!

Eine a900 war also nach Ihrer Ansicht nicht Dauerbelastungsfähig! Ich habe bis heute nichts über den Ausfall einer Sony gehört, geschweige den von Produktionsmängeln. Das bleibt ja Canikon vorbehalten. Wahrscheinlich bauen die sogar Fehler absichtlich ein, demit der Profi mal ordentlich ins Schwitzen kommt. Ich habe im Digitalzeitalter noch keine Kamera erlebt, die bei -5 C den Geist aufgibt, bis ich mit jemaden untweregs war, der eine Canon hat(te). Der hat sie danach auch sofort verkauft!

Bei mir sind's

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:04

mittlerweile 60.000 Auslösungen ohne Aussetzer.

60.000 ? Harakiri!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:31

Oh waow! In 3 Monaten hoffe ich...
das sind doch keine Zahlen - Ich mache 1500 Auslösungen fast jeden Tag, da zeigt sich nach einem Jahr, was eine Kamera taugt.
Sicher gibt es Nutzer die ein paar Tausend Klicks machen und bisher keine Probleme mit Sony hatten und nur stehende Motive fotografieren und keine Super-Teles und keine Makros mit zügigem AF brauchen... die wird es immer geben.
Die anderen haben Kameras anderer Marken und wissen genau warum!

Sony muß sich erst beweisen und ohne Profi-Service - brauchen wir gar nicht über Kameras zu reden, die mehr als 1000€ kosten - das wäre ja Harakiri!

Die Alpha 900 hatte ich 1 Jahr, dann war sie fast fertig, sie war immer zu laut, immer zu langsam, hat immer viel zu sehr gerauscht und der AF? reden wir von was anderem!
Und die vielbeschworene BQ der Zeiss Objektive findet auch allenfalls auf dem Papier statt - sie sind kalt - ja das stimmt.

Jedes Olympus Pro-Objektiv ist überlegen, Canon L und Nikon ED genauso!

Also

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:30

im Vergleich zum AF der a900 nimmt sich der AF der Canons, die ich kenne, aus wie nach einem Röhrchen Schlaftabletten mit einer Flasche Aldi-Fusel.... Bisher habe ich noch nichts schnelleres gesehen, auch von Nikon nicht. Kann natürlich auch sein, dass ich immer nur die falschen Kameras erwischt habe...

1500 Aufnahmen jeden Tag.....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:52
Gast schrieb:

Oh waow! In 3 Monaten hoffe ich...
das sind doch keine Zahlen - Ich mache 1500 Auslösungen fast jeden Tag, da zeigt sich nach einem Jahr, was eine Kamera taugt.
Sicher gibt es Nutzer die ein paar Tausend Klicks machen und bisher keine Probleme mit Sony hatten und nur stehende Motive fotografieren und keine Super-Teles und keine Makros mit zügigem AF brauchen... die wird es immer geben.
Die anderen haben Kameras anderer Marken und wissen genau warum!

Sony muß sich erst beweisen und ohne Profi-Service - brauchen wir gar nicht über Kameras zu reden, die mehr als 1000€ kosten - das wäre ja Harakiri!

Die Alpha 900 hatte ich 1 Jahr, dann war sie fast fertig, sie war immer zu laut, immer zu langsam, hat immer viel zu sehr gerauscht und der AF? reden wir von was anderem!
Und die vielbeschworene BQ der Zeiss Objektive findet auch allenfalls auf dem Papier statt - sie sind kalt - ja das stimmt.

Jedes Olympus Pro-Objektiv ist überlegen, Canon L und Nikon ED genauso!

....für den Papierkorb und dann noch die Zeit dafür haben, sich hier auszulassen?! Mann Sie sind völlig unglaubwürdig!

Gähn!!!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 16:13
Gast schrieb:

Oh waow! In 3 Monaten hoffe ich...
das sind doch keine Zahlen - Ich mache 1500 Auslösungen fast jeden Tag, da zeigt sich nach einem Jahr, was eine Kamera taugt.
Sicher gibt es Nutzer die ein paar Tausend Klicks machen und bisher keine Probleme mit Sony hatten und nur stehende Motive fotografieren und keine Super-Teles und keine Makros mit zügigem AF brauchen... die wird es immer geben.
Die anderen haben Kameras anderer Marken und wissen genau warum!

Sony muß sich erst beweisen und ohne Profi-Service - brauchen wir gar nicht über Kameras zu reden, die mehr als 1000€ kosten - das wäre ja Harakiri!

Die Alpha 900 hatte ich 1 Jahr, dann war sie fast fertig, sie war immer zu laut, immer zu langsam, hat immer viel zu sehr gerauscht und der AF? reden wir von was anderem!
Und die vielbeschworene BQ der Zeiss Objektive findet auch allenfalls auf dem Papier statt - sie sind kalt - ja das stimmt.

Jedes Olympus Pro-Objektiv ist überlegen, Canon L und Nikon ED genauso!

Ja, ja Sie hatten vermutlich alle Kameramarken mit allen Objektiven dieser Welt. Sie sind ja ein richtiger Auskenner!

Der "Profi "hat schon einen Nachfolger

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 16:57

"Ich mache 1500 Auslösungen fast jeden Tag"
Das sind knapp 190 Fotos pro Stunde bei einem 8 Stunden Tag.Weißt du eigentlich wie der Berufsalltag eines Fotografen aussieht?
Wahrscheinlich bist du Verschlusstester bei Sony.

AF-Bereich festlegen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:12

Also das Feature, daß man in der Kamera den AF Bereich beliebig(?) festlegen kann, ist doch mal eine gute Idee. Und wer's nicht haben will, braucht's auch nicht zu nutzen.

Sport- und Tierfotografen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:44

hazten und haben diese Option immer schon bei den ihnen zugedachten Objektiven - und andere brauchen's nicht wirklich (außer vielleicht bei Macro - aber auch da verfügen die meisten Objektive über Bereichsbegrenzungen).

Hut ab!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:40

Damit sehe ich Canon und Nikon klar Deklassiert!

Brille gibt's bei...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:35
Gast schrieb:

Damit sehe ich Canon und Nikon klar Deklassiert!

Erfahrung gibt es leider nicht zu kaufen - die werden Sie noch machen!

Canon lässt Sony ruhig die Technik ausprobieren und taucht dann auf, wenn sie ausgereift ist -die Sony Sucher sind bisher alles andere als ausgereift und die AF-Präzision war bisher eher nur bei unbewegten Motiven gegeben.

Canon und ausgereifte Technik?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 16:24
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Damit sehe ich Canon und Nikon klar Deklassiert!

Erfahrung gibt es leider nicht zu kaufen - die werden Sie noch machen!

Canon lässt Sony ruhig die Technik ausprobieren und taucht dann auf, wenn sie ausgereift ist -die Sony Sucher sind bisher alles andere als ausgereift und die AF-Präzision war bisher eher nur bei unbewegten Motiven gegeben.

Ich lach mich schlapp! Ich sage nur Autofokus der Mark 5 II, Displayrisse, Kälteprobleme, Softwaremist, Öl auf den Spiegeln, Ein- und Ausschaltprobleme, Objektivprobleme mit Antii-Wackel-Dackel usw. Viel Spass mit ausgereifter Canon-Technik!!!!

Sie blicken durch

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:06
Gast schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Damit sehe ich Canon und Nikon klar Deklassiert!

Erfahrung gibt es leider nicht zu kaufen - die werden Sie noch machen!

Canon lässt Sony ruhig die Technik ausprobieren und taucht dann auf, wenn sie ausgereift ist -die Sony Sucher sind bisher alles andere als ausgereift und die AF-Präzision war bisher eher nur bei unbewegten Motiven gegeben.

Ich lach mich schlapp! Ich sage nur Autofokus der Mark 5 II, Displayrisse, Kälteprobleme, Softwaremist, Öl auf den Spiegeln, Ein- und Ausschaltprobleme, Objektivprobleme mit Antii-Wackel-Dackel usw. Viel Spass mit ausgereifter Canon-Technik!!!!

Und dennoch schaffen es diese Canon-Leute, ihre völlig unausgereiften Produkte der tumben Masse weltweit millionenfach zu verkaufen und Nummer eins zu sein. Das nenne ich Spitzenleistung! Leute mit Durchblick, wie Sie, haben Canon jedoch die Maske vom Gesicht gerissen. Danke, danke, danke.

Ja bitte,....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 18:35
Gast schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Damit sehe ich Canon und Nikon klar Deklassiert!

Erfahrung gibt es leider nicht zu kaufen - die werden Sie noch machen!

Canon lässt Sony ruhig die Technik ausprobieren und taucht dann auf, wenn sie ausgereift ist -die Sony Sucher sind bisher alles andere als ausgereift und die AF-Präzision war bisher eher nur bei unbewegten Motiven gegeben.

Ich lach mich schlapp! Ich sage nur Autofokus der Mark 5 II, Displayrisse, Kälteprobleme, Softwaremist, Öl auf den Spiegeln, Ein- und Ausschaltprobleme, Objektivprobleme mit Antii-Wackel-Dackel usw. Viel Spass mit ausgereifter Canon-Technik!!!!

Und dennoch schaffen es diese Canon-Leute, ihre völlig unausgereiften Produkte der tumben Masse weltweit millionenfach zu verkaufen und Nummer eins zu sein. Das nenne ich Spitzenleistung! Leute mit Durchblick, wie Sie, haben Canon jedoch die Maske vom Gesicht gerissen. Danke, danke, danke.

...ist leider so!

Neuer Versuch

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 20:50

Als Sony nach Canon und noch vor Nikon eine "Vollformat" vorstellte (übrigens auf einer photokina) orakelten auch die "Semiprofis", jetzt wird Sony der ganz große Einbruch in den Markt der hochprofessionellen Kameras gelingen. War aber dann doch nicht so. Zuverlässigkeit, Top-Objektive und viel Zubehör, damit konnte Sony nicht dienen, denn eine Kamera ist keine Spielkonsole! Übrigens" "deklassiert" wird "klein" geschrieben!

Gast schrieb:

Damit sehe ich Canon und Nikon klar Deklassiert!

SO exklusiv

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:47

sollte nan solch' an sich schon exklusiven Optiken, wie das 300er, dann doch nicht anbieten. Da ist der Misserfolg schon vorprogrammiert.

Die beste Sony bisher

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:03

Diese Kamera scheint die beste Sony-Kamera zu sein die es bisher gab. Man hätte glatt die Chance nutzen können und wieder Minolta drauf schreiben können. Dann würden mit Sicherheit doppelt so viele davon verkauft werden. Aber diese Chance hat man leider vertan.
Canon und Nikon werden sich jedenfalls in Zukunft noch mehr anstrengen müssen.
Was sich allerdings der Designer dabei gedacht hat als er den Hochformatzusatzhandgriff designt hat bleibt mir ein Rätsel. Das Ding hängt an dem sehr gefällig designten Gehäuse wie ein bösartiges Geschwür !

Die Beste

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:18

war die A900.

Mittelklasse

Bild von Christopher K.
Eingetragen von
Christopher K.
(Liebhaber)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:22

Leute, schaut Euch mal die Details an. Das ist keine professionelle Kamera sondern gehobene Mitteklasse. Einzig die Ergonomie und die Videofunktionalität und Videoeinstellungen sind professionell....... aber im Videobereich ist Sony ja auch mit der Weltmarktführer. Also auch keine große Kunst, nur das diese Abteilungen auch gut miteinander gesprochen haben und das in eine SLT eingebaut haben, ist eine große Leistung.

Bis der Reflexspiegel sich bei den wirklichen Profis verabschiedet, muss es einen Sucher geben, der so gut ist wie ein Prisma. Und das wir noch mindestens eine Dekade dauern.

Schaut mal durch den Sucher einer alten analogen SLR, das wäre heutzutage professionell aber das bekommt keiner mehr hin. Selbst die 1D X die ich gerade in der Hand halte ist davon entfernt. Ein elektronischer Sucher ist nur ein sehr schwacher Kompromiss. Aber wer nichts anderes kennt ist damit bestimmt auch zufrieden.

Gut Licht

Es scheint so....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:43
Christopher K. schrieb:

Leute, schaut Euch mal die Details an. Das ist keine professionelle Kamera sondern gehobene Mitteklasse. Einzig die Ergonomie und die Videofunktionalität und Videoeinstellungen sind professionell....... aber im Videobereich ist Sony ja auch mit der Weltmarktführer. Also auch keine große Kunst, nur das diese Abteilungen auch gut miteinander gesprochen haben und das in eine SLT eingebaut haben, ist eine große Leistung.

Bis der Reflexspiegel sich bei den wirklichen Profis verabschiedet, muss es einen Sucher geben, der so gut ist wie ein Prisma. Und das wir noch mindestens eine Dekade dauern.

Schaut mal durch den Sucher einer alten analogen SLR, das wäre heutzutage professionell aber das bekommt keiner mehr hin. Selbst die 1D X die ich gerade in der Hand halte ist davon entfernt. Ein elektronischer Sucher ist nur ein sehr schwacher Kompromiss. Aber wer nichts anderes kennt ist damit bestimmt auch zufrieden.

Gut Licht

...als hätten Sie nicht besonders viel Ahnung? Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900. Die dunklen Löcher bei den sonstigen Cameras verdienten ja nur bedingt das Prädikat "brauchbar". Der elektronische Sony-Sucher ist völlig neu, aber sie wissen schon, das er Mist ist. Haben Sie geheime Kontakte zu Sony, dass Sie den schon testen konnten? Wo ist an dieser Kamera irgendwas Mittelklasse? So einen Autofokus bietet keiner, dazu Zeiss Linsen, ein klappbares neues Display. Ein völlig neuer Sensor, dessen Bildqualität sie natürlich auch schon kennen! Ich denke mal, Canikon darf sich warm anziehen. Objektivvielfalt in Form von Uralt-Linsen allein dürfte auf Dauer nicht mehr überzeugen. Sensoren baut Nikon auch keine. Tolle Innovationskraft!

Falsch

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:19
Gast schrieb:

Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900.

Den Sucher der a900 findet man nur solange gut, wie man die aktuellen Konkurrenten auf dem Markt kennt. Das ändert sich aber schlagartig, wenn man das Sucherbild einer SL2 kennt. Vorsicht beim Ausprobieren: Sonnenbrille aufsetzen nicht vergessen!

Gast schrieb: Den Sucher

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:14
Gast schrieb:

Den Sucher der a900 findet man nur solange gut, wie man die aktuellen Konkurrenten auf dem Markt kennt. Das ändert sich aber schlagartig, wenn man das Sucherbild einer SL2 kennt.

So ist es.

Das wissen wir deshalb

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:20

weil ALLE EVFs Mist sind - in dem Sinn, dass sie nur bedingt brauchbar sind. Und ich denk nicht daran, mich von bestimmten Motivbereichen zu verabschieden, nur weil sich Sony 'nen ordentlichen Sucher sparen will.

Gast schrieb: Christopher

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:40
Gast schrieb:
Christopher K. schrieb:

Leute, schaut Euch mal die Details an. Das ist keine professionelle Kamera sondern gehobene Mitteklasse. Einzig die Ergonomie und die Videofunktionalität und Videoeinstellungen sind professionell....... aber im Videobereich ist Sony ja auch mit der Weltmarktführer. Also auch keine große Kunst, nur das diese Abteilungen auch gut miteinander gesprochen haben und das in eine SLT eingebaut haben, ist eine große Leistung.

Bis der Reflexspiegel sich bei den wirklichen Profis verabschiedet, muss es einen Sucher geben, der so gut ist wie ein Prisma. Und das wir noch mindestens eine Dekade dauern.

Schaut mal durch den Sucher einer alten analogen SLR, das wäre heutzutage professionell aber das bekommt keiner mehr hin. Selbst die 1D X die ich gerade in der Hand halte ist davon entfernt. Ein elektronischer Sucher ist nur ein sehr schwacher Kompromiss. Aber wer nichts anderes kennt ist damit bestimmt auch zufrieden.

Gut Licht

...als hätten Sie nicht besonders viel Ahnung? Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900. Die dunklen Löcher bei den sonstigen Cameras verdienten ja nur bedingt das Prädikat "brauchbar". Der elektronische Sony-Sucher ist völlig neu, aber sie wissen schon, das er Mist ist. Haben Sie geheime Kontakte zu Sony, dass Sie den schon testen konnten? Wo ist an dieser Kamera irgendwas Mittelklasse? So einen Autofokus bietet keiner, dazu Zeiss Linsen, ein klappbares neues Display. Ein völlig neuer Sensor, dessen Bildqualität sie natürlich auch schon kennen! Ich denke mal, Canikon darf sich warm anziehen. Objektivvielfalt in Form von Uralt-Linsen allein dürfte auf Dauer nicht mehr überzeugen. Sensoren baut Nikon auch keine. Tolle Innovationskraft!

Oh ja, Canikon muss sich warm anziehen. Nach der Photokina wird eBay sicher überquellen vor gebrauchten EOS 1D-Ausrüstungen samt Objektiven und den Nikon Pendants D3/4 samt Linsen;-))
Sony wird gar nicht nachkommen mit seiner Produktion ;-))))

JJ

Träum weiter! ;)

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:48

Träum weiter! ;)

??

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 00:26

Das von "JJ" war Ironie - nicht gemerkt?

Gast schrieb:

Träum weiter! ;)

Ahnungslos - Was nützt der Autofokus....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:46
Zitat:

...als hätten Sie nicht besonders viel Ahnung? Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900. Die dunklen Löcher bei den sonstigen Cameras verdienten ja nur bedingt das Prädikat "brauchbar". Der elektronische Sony-Sucher ist völlig neu, aber sie wissen schon, das er Mist ist. Haben Sie geheime Kontakte zu Sony, dass Sie den schon testen konnten? Wo ist an dieser Kamera irgendwas Mittelklasse? So einen Autofokus bietet keiner, dazu Zeiss Linsen, ein klappbares neues Display. Ein völlig neuer Sensor, dessen Bildqualität sie natürlich auch schon kennen! Ich denke mal, Canikon darf sich warm anziehen. Objektivvielfalt in Form von Uralt-Linsen allein dürfte auf Dauer nicht mehr überzeugen. Sensoren baut Nikon auch keine. Tolle Innovationskraft!

wenn die allermeisten Sony/Zeiss-Objektive extrem zögerlich und öfter auch stotternd arbeiten? Ein leistungsfähiger AF besteht aus Kamera und Objektiv - genau deshalb ist Canon seit 25 Jahren Weltmarktführer und Nikon allenfalls mal Nr. 2 und selten gleich schnell und Sony, Pentax und Co nur unter ferner liefen.
Sony ist gut und Innovativ bei Sensoren und die Nex Kameras nähern sich langsam einem guten Niveau - aber Sony Alpha ist eine Totgeburt und allenfalls für Technik-Nerds und Knipser tauglich.

Überhaupt könnte man meinen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:31

dass Kameras nur noch um einen Autofokus herum gebaut werden - und dabei wäre der für viele Motive am verzichtbarsten ...

Gast schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 16:15
Gast schrieb:
Zitat:

...als hätten Sie nicht besonders viel Ahnung? Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900. Die dunklen Löcher bei den sonstigen Cameras verdienten ja nur bedingt das Prädikat "brauchbar". Der elektronische Sony-Sucher ist völlig neu, aber sie wissen schon, das er Mist ist. Haben Sie geheime Kontakte zu Sony, dass Sie den schon testen konnten? Wo ist an dieser Kamera irgendwas Mittelklasse? So einen Autofokus bietet keiner, dazu Zeiss Linsen, ein klappbares neues Display. Ein völlig neuer Sensor, dessen Bildqualität sie natürlich auch schon kennen! Ich denke mal, Canikon darf sich warm anziehen. Objektivvielfalt in Form von Uralt-Linsen allein dürfte auf Dauer nicht mehr überzeugen. Sensoren baut Nikon auch keine. Tolle Innovationskraft!

wenn die allermeisten Sony/Zeiss-Objektive extrem zögerlich und öfter auch stotternd arbeiten? Ein leistungsfähiger AF besteht aus Kamera und Objektiv - genau deshalb ist Canon seit 25 Jahren Weltmarktführer und Nikon allenfalls mal Nr. 2 und selten gleich schnell und Sony, Pentax und Co nur unter ferner liefen.
Sony ist gut und Innovativ bei Sensoren und die Nex Kameras nähern sich langsam einem guten Niveau - aber Sony Alpha ist eine Totgeburt und allenfalls für Technik-Nerds und Knipser tauglich.

Jahaaaah, mehr, mehr, mehr, Du bist der absolute Durchblicker! Ich lach mich jetzt schon kaputt!

Der Spaniel. Wau!

Ein stotterndes Zeiss???

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 16:15
Gast schrieb:
Zitat:

...als hätten Sie nicht besonders viel Ahnung? Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900. Die dunklen Löcher bei den sonstigen Cameras verdienten ja nur bedingt das Prädikat "brauchbar". Der elektronische Sony-Sucher ist völlig neu, aber sie wissen schon, das er Mist ist. Haben Sie geheime Kontakte zu Sony, dass Sie den schon testen konnten? Wo ist an dieser Kamera irgendwas Mittelklasse? So einen Autofokus bietet keiner, dazu Zeiss Linsen, ein klappbares neues Display. Ein völlig neuer Sensor, dessen Bildqualität sie natürlich auch schon kennen! Ich denke mal, Canikon darf sich warm anziehen. Objektivvielfalt in Form von Uralt-Linsen allein dürfte auf Dauer nicht mehr überzeugen. Sensoren baut Nikon auch keine. Tolle Innovationskraft!

wenn die allermeisten Sony/Zeiss-Objektive extrem zögerlich und öfter auch stotternd arbeiten? Ein leistungsfähiger AF besteht aus Kamera und Objektiv - genau deshalb ist Canon seit 25 Jahren Weltmarktführer und Nikon allenfalls mal Nr. 2 und selten gleich schnell und Sony, Pentax und Co nur unter ferner liefen.
Sony ist gut und Innovativ bei Sensoren und die Nex Kameras nähern sich langsam einem guten Niveau - aber Sony Alpha ist eine Totgeburt und allenfalls für Technik-Nerds und Knipser tauglich.

Vielleicht sabbert es ja auch noch? Experten gibt es hier, man, man man.....

?

Bild von Christopher K.
Eingetragen von
Christopher K.
(Liebhaber)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 01:04
Gast schrieb:
Christopher K. schrieb:

Leute, schaut Euch mal die Details an. Das ist keine professionelle Kamera sondern gehobene Mitteklasse. Einzig die Ergonomie und die Videofunktionalität und Videoeinstellungen sind professionell....... aber im Videobereich ist Sony ja auch mit der Weltmarktführer. Also auch keine große Kunst, nur das diese Abteilungen auch gut miteinander gesprochen haben und das in eine SLT eingebaut haben, ist eine große Leistung.

Bis der Reflexspiegel sich bei den wirklichen Profis verabschiedet, muss es einen Sucher geben, der so gut ist wie ein Prisma. Und das wir noch mindestens eine Dekade dauern.

Schaut mal durch den Sucher einer alten analogen SLR, das wäre heutzutage professionell aber das bekommt keiner mehr hin. Selbst die 1D X die ich gerade in der Hand halte ist davon entfernt. Ein elektronischer Sucher ist nur ein sehr schwacher Kompromiss. Aber wer nichts anderes kennt ist damit bestimmt auch zufrieden.

Gut Licht

...als hätten Sie nicht besonders viel Ahnung? Der einzige Sucher der bisher richtig gut war, wer der der a900. Die dunklen Löcher bei den sonstigen Cameras verdienten ja nur bedingt das Prädikat "brauchbar". Der elektronische Sony-Sucher ist völlig neu, aber sie wissen schon, das er Mist ist. Haben Sie geheime Kontakte zu Sony, dass Sie den schon testen konnten? Wo ist an dieser Kamera irgendwas Mittelklasse? So einen Autofokus bietet keiner, dazu Zeiss Linsen, ein klappbares neues Display. Ein völlig neuer Sensor, dessen Bildqualität sie natürlich auch schon kennen! Ich denke mal, Canikon darf sich warm anziehen. Objektivvielfalt in Form von Uralt-Linsen allein dürfte auf Dauer nicht mehr überzeugen. Sensoren baut Nikon auch keine. Tolle Innovationskraft!

_______________________________

Soviel Aufmerksamkeit schenke ich Ihnen nicht, dass ich das auch noch kommentiere..... und dann auch noch anonym...... etwas viel an polemik

Christopher K. schrieb:

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:53
Christopher K. schrieb:

Leute, schaut Euch mal die Details an. Das ist keine professionelle Kamera sondern gehobene Mitteklasse. Einzig die Ergonomie und die Videofunktionalität und Videoeinstellungen sind professionell....... aber im Videobereich ist Sony ja auch mit der Weltmarktführer. Also auch keine große Kunst, nur das diese Abteilungen auch gut miteinander gesprochen haben und das in eine SLT eingebaut haben, ist eine große Leistung.

Bis der Reflexspiegel sich bei den wirklichen Profis verabschiedet, muss es einen Sucher geben, der so gut ist wie ein Prisma. Und das wir noch mindestens eine Dekade dauern.

Schaut mal durch den Sucher einer alten analogen SLR, das wäre heutzutage professionell aber das bekommt keiner mehr hin. Selbst die 1D X die ich gerade in der Hand halte ist davon entfernt. Ein elektronischer Sucher ist nur ein sehr schwacher Kompromiss. Aber wer nichts anderes kennt ist damit bestimmt auch zufrieden.

Gut Licht

Genau. Die Tatsache, dass SD- statt CF- Speicherkarten verwendet werden, ist ein Indiz. Ein quasi professionell angehauchter Body allein führt noch nicht zu einer Akzeptanz bei der anvisierten Klientel. War auch schon in analogen Zeiten nicht anders (z.B. Minolta XM etc.).

Bitte keine Details

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:26

damit ist das Zielpublikum von Sony überfordert.

Träumen Sie weiter!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:10
Christopher K. schrieb:

Bis der Reflexspiegel sich bei den wirklichen Profis verabschiedet, muss es einen Sucher geben, der so gut ist wie ein Prisma. Und das wir noch mindestens eine Dekade dauern.

10 Jahre? Auf welchem Planeten haben Sie die letzten zwei Jahre gelebt?

Gut, aber an einigen Punkten mit Mängeln behaftet

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:57

Ich verdiene meine Geld mit zwei Alpha 900 Kameras + Objektiven, weshalb ich mich für das Nachfolgemodell interessiere.

Vieles hört sich sehr vielversprechend an - prima!

Anderes leider weniger - schade!

Warum in aller Welt nutzt Sony nicht die sehr einfache Möglichkeit, bei einem elektronischen Sucher auch weitere Aufnahmeformate (z.b. 1:1, 4:3) anzubieten. Ich hatte das so sehr gehofft und würde es gerne nutzen. Unterschiedliche Bildformate unterstützen unterschiedliche Bildsprachen... (Panasonic und andere konnten das von Anfang an.)

Keine CF-Karten sind mehr nutzbar, was soll das? So kann ich meine sehr schnellen CF-Karten nicht mehr verwenden und mein Fire-Wire 800-Kartenlesegerät ebenso nicht.

Die Akku-Reichweite verringert sich um mehr als die Hälfte im Vergleich zur Alpha 900 (und zu den vergleichbaren Modellen bei Canon oder Nikon). Auch nicht schön!

Offen bleibt für mich noch, wie gut der Sucher wirklich ist und wie man die einblendbaren Informationen hier untergebracht hat; gibt es hier eine vernünftige Trennung zwischen Sucher- und Displayanzeigen? Offenbar ist das Sucherbild auch noch kleiner als bei der Alpha 900 (Vergrößerung 0,71x anstatt 0,74x).

Und das hilfreiche Histogramm mit wichtigen Aufnahmedaten lässt sich wahrscheinlich auch nicht mehr so schnell abrufen.

Ich bin sehr skeptisch gestimmt, was diese Kamera angeht und werde sie mir genau anschauen auf der Photokina. Und vielleicht reift dann der Entschluss, in absehbarer Zeit umzusteigen. Noch bin ich bin ich sehr zufrieden mit meinen Alphas.

Akku-Kapazitäten

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:42

gehören zum Kleingedruckten bei Kameras mit EVF.
Wer posaunt auch schon gern hinaus, dass ein läppischer Sucher die Hälfte der Energieleistung frisst - auch wenn da noch kein einziges Foto aufgenommen wird.

Energievergeudung

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:10

at it's best ... 8-)

Und wenn man weiß

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:04
Gast schrieb:

gehören zum Kleingedruckten bei Kameras mit EVF.
Wer posaunt auch schon gern hinaus, dass ein läppischer Sucher die Hälfte der Energieleistung frisst - auch wenn da noch kein einziges Foto aufgenommen wird.

wie viel Zeit beim Fotografieren einfach nur durch schauen und warten draufgeht, dann muss man an Herstellern zweifeln, die den elektronischen Sucher für eine stimmige Alternative halten.

Gast schrieb: Warum in

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 17:58
Gast schrieb:

Warum in aller Welt nutzt Sony nicht die sehr einfache Möglichkeit, bei einem elektronischen Sucher auch weitere Aufnahmeformate (z.b. 1:1, 4:3) anzubieten. Ich hatte das so sehr gehofft und würde es gerne nutzen.

Und von Photoshop haben Sie noch nichts gehört oder wie? Sie gehören wohl auch zu denen, die ihre Aufnahmen auf der Karte speichern, damit zu Rossmann gehen, Billigabzüge bestellen und weiter... "Profi" hahaha

Nur ein Vorbote

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:11

Dieser Meilenstein von Kamera ist lediglich ein Vorbote für etwas noch größeres. Abwarten und Tee trinken liebe Sony-Fangemeinde.

-O

?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:07
Gast schrieb:

Dieser Meilenstein von Kamera ist lediglich ein Vorbote für etwas noch größeres. Abwarten und Tee trinken liebe Sony-Fangemeinde.

-O

Pleite?

? > !

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 09:08
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Dieser Meilenstein von Kamera ist lediglich ein Vorbote für etwas noch größeres. Abwarten und Tee trinken liebe Sony-Fangemeinde.

-O

Pleite?

Dumm?

Ist es richtig,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:50

dass auch auf den Sony-Spiegel Staub fällt? Dieser wird bei der Aufnahme nicht hochgeklappt. Geht dadurch nicht auch etwas an Bildqualität verloren?

Also immer fleißig putzen, damit teure Zeiss-Objetive auch die hohe Leistung übertragen?

Ist es richtig,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:27

dass auch auf die Rückseite von Nikon, Canon und Pentax und MFT Objektiven Staub fällt? Also immer fleissig putzen...

Mathe 6?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 20:41

Ja, aber der stets bei Aufnahmen heruntergeklappte Spiegel ist halt ein zusätzliches Element, das Staub sammelt. - 1 + 1 und vielleicht noch eins, lernt man in der ersten Klasse.

Traurig, dass sich jemand wie Sie in Worten ausdrücken kann, aber um Wahrheiten wie ein Rechtsanwalt herummogelt.

Nö,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 22:17

in Mathe hatte ich schon immer eine glatte eins... Hab sogar Abitur, da staunste, wa?!
Und dann gibt es noch die Rechnung, die man nicht ohne den Wirt machen sollte!

Ich verrate Dir eins: Für den Staub auf den Spiegel kriegst Du keinen Staub auf den Sensor. So, Herr Oberlehrer, was sagt Ihre Rechnung jetzt?

Merkwürdig, wie spät manche auf naheliegendste Fragen kommen…

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 21:29
Gast schrieb:

dass auch auf den Sony-Spiegel Staub fällt? Dieser wird bei der Aufnahme nicht hochgeklappt. Geht dadurch nicht auch etwas an Bildqualität verloren?

Also immer fleißig putzen, damit teure Zeiss-Objetive auch die hohe Leistung übertragen?

Selbstverständlich geht durch den Spiegel Bildqualität verloren, aber ich fand's schon in ersten Tests überraschend wenig:

http://thesybersite.com/sony/a55/index.htm#slt_mirror_image_quality
http://www.sonyuserforum.de/forum/showpost.php?p=1270217&postcount=206

So hilfreich

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:36

Tests auch sind, dürfte für diese Tests wohl ein sauberer Spiegel in der Kamera gewesen sein. Sonst wäre die Vergleichbarkeit nicht gegeben.

Doch im Allgemeinen ist auf einem Spiegel leichter, kaum sichtbarer Staub drauf, der das Licht beeinflusst. Und der Spiegel der Sony lässt sich dummerweise nicht mal eben schütteln, um den Staub herunterzubekommen.

Auch Ihr Beitrag - Halbwahrheit - zu den Tests ist demnach eher das, was Rechtsanwälte so von sich geben. Anwalt-Speak lässt grüßen.

Nur sauber wird der Spiegel davon nach mehreren Objektivwechseln im Außeneinsatz bei windigem Wetter nicht. Ach ja, Leute, die Anwalt-Speak können, fotografieren ohnehin nur in ihrer sauberen Kanzlei.

Lächerlicherliche Wichtigtuerei

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 14:39

Ein halbdurchlässiger Spiegel ist genauso schwer oder einfach zu reinigen, wie ein Sensor und im Notfall sogar einfacher auszustauschen (als der Filter vor dem Sensor) – Ihr Gepampe entbehrt also jeden praktischen Werts. Und außerdem: saubere Kanzleien gibt es nicht, zumal Sie auch nicht sauber sind, da Sie via Kommentar-Gestänker Ihren eigenen Dreck auf anderer Leute Spiegel kotzen, pfui!

Gast schrieb: Tests auch

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 17:06
Gast schrieb:

Tests auch sind, dürfte für diese Tests wohl ein sauberer Spiegel in der Kamera gewesen sein. Sonst wäre die Vergleichbarkeit nicht gegeben.

Doch im Allgemeinen ist auf einem Spiegel leichter, kaum sichtbarer Staub drauf, der das Licht beeinflusst. Und der Spiegel der Sony lässt sich dummerweise nicht mal eben schütteln, um den Staub herunterzubekommen.

Auch Ihr Beitrag - Halbwahrheit - zu den Tests ist demnach eher das, was Rechtsanwälte so von sich geben. Anwalt-Speak lässt grüßen.

Nur sauber wird der Spiegel davon nach mehreren Objektivwechseln im Außeneinsatz bei windigem Wetter nicht. Ach ja, Leute, die Anwalt-Speak können, fotografieren ohnehin nur in ihrer sauberen Kanzlei.

Du bist doch ein Theoretiker. Oder?

Der Spaniel. Wau!

Der Kerl

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 20:37
Gast schrieb:

[
Selbstverständlich geht durch den Spiegel Bildqualität verloren, aber ich fand's schon in ersten Tests überraschend wenig:

http://thesybersite.com/sony/a55/index.htm#slt_mirror_image_quality

muss Tomaten auf den Augen haben, wenn er da keinen Unterschied sieht! Den sehe ich ja schon beim 400x600 Pixel Übersichts-Webbildchen! Da ist gar keine 1:1 Ansicht für nötig.

Abgesehen davon: Die Qualitätsminderung kann auch an seinem Ausbauen und unpräzisem Wiedereinbau des Spiegels liegen. Im Handbuch der a55 habe ich zwar gefunden, wie man den Spiegel hochklappt zum Reinigen, aber nichts von Ausbau. Kann ich natürlich auch überlesen haben.

YMMD

Bild von Max Rheub
Eingetragen von
Max Rheub
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:53

Ich bin also zwangsläufig professioneller Fotokünstler.
Denn ich fotografiere seit 30 Jahren im Vollformat.

Danke für den Upgrade.

Der Vertikal-Grip

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:03

gehört wohl zum Bedenklichsten, seit es Kameras mit Vertikal-Grips gibt (geben "muss", solang man das Design nicht auf einen quadratischen Sensor auszulegen gedenkt) ... 8-)

SONY A99

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:59

Es scheint offensichtlich eine typisch deutsche Eigenschaft zu sein, alles immer gleich in Frage zu stellen und vorab schon schlecht zu machen! Gebt dem neuen Produkt doch mal die Zeit sich zu zeigen und zu bewähren! Den klapp-und drehbaren Display, hat sie den professionelle Mitbewerbern schon mal voraus. Wer jetzt sagt, den brauch' ich nicht, der lügt entweder, oder hat keine Ahnung!

Ich WEISS

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 22:45

wie sich Hochformatgriffe an Kameras verhalten - und je größer/länger der Griff, desto unergonomischer das Handling (Hebelwirkung) ...

Das erforderte nur

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 18:37

mehr Grips bei den Herstellern ... ;-)

DYNAMIKBEREICH?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 18:24

Wie viele Blendenstufen beträgt denn der Dynamikbereich?

Angeblich...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 20:39
Gast schrieb:

Wie viele Blendenstufen beträgt denn der Dynamikbereich?

...doppelter Dynamikumfang einer a900/d3x.

Wow

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 07:20

20 - 24 Blendenstufen ?!?

Nein,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 11:56

eine Blendenstufe mehr.

100% mehr

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 23:30

ist in der Regel das Doppelte - und nicht 10% mehr ...

Grundgrundkurs Fotografie, Teil 1

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 10:58

Die Belichtung wird auf einer logarithmischen Skala angeben. So bedeutet eine Belichtungs- oder Blendenstufe (EV von engl. Exposure Value) jeweils den Unterschied von einem Faktor zwei. Also, von Blende 8 auf 5,6 verdoppelt sich die Lichtmenge, die durch das Objektiv gelangt. Von Blende 8 auf Blende 4 sind's zwei Blendenstufen und die Lichtmenge vervierfacht sich. Von Bende 8 auf 2,8 sind's dann ein Faktor acht mehr Licht.

Das gleiche gilt fur die Belichtungszeiten: Von einer 1/8000 Sekunde auf 1/4000 ist es eine Bleichtungsstufe und ein Faktor zwei mehr Licht, der den Verschluss passiert. Von 1/8000 auf eine 1/2000 sind es zwei Belichtungsstufen und ein Faktor vier mehr Licht kommt auf den Sensor an. Von 1/8000 auf 1/1000 sind's drei Stufen und achtmal mehr Licht erreicht den Sensor.

Damit entspricht eine Verdoppelung des Dynamikumfangs einem Mehr von einer Belichtungs- byw. Blendenstufe.

So, jetzt aber Huschhusch das Buch "In 30 Tagen vom Anfänger zum Meisterfotografen" gekauft und schnell die ersten beiden Seiten gelesen...

Eine echte Verdoppelung

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 16:25

des Dynamikumfangs (ergibt sich aus dem maximal realisierbaren Dichtewert) wäre die Verdoppelung eines (angenommenen) Dmax-Wertes von D3,0 auf D6,0 - entsprechend: von 10 auf 20 Blendenstufen.
Man muss nicht alles nachkäuen, was die Industrie in ihrem Marketing-Furor vorhoppelt (ja, ja, ich weiß schon, dass bei diversen Cams die Dynamik mit 100/200/400% angegeben wird, werte das aber als nicht mehr als Euphemismus).

Merke

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 21:29
Gast schrieb:

Die Belichtung wird auf einer logarithmischen Skala angeben. So bedeutet eine Belichtungs- oder Blendenstufe (EV von engl. Exposure Value) jeweils den Unterschied von einem Faktor zwei. Also, von Blende 8 auf 5,6 verdoppelt sich die Lichtmenge, die durch das Objektiv gelangt. Von Blende 8 auf Blende 4 sind's zwei Blendenstufen und die Lichtmenge vervierfacht sich. Von Bende 8 auf 2,8 sind's dann ein Faktor acht mehr Licht.

Das gleiche gilt fur die Belichtungszeiten: Von einer 1/8000 Sekunde auf 1/4000 ist es eine Bleichtungsstufe und ein Faktor zwei mehr Licht, der den Verschluss passiert. Von 1/8000 auf eine 1/2000 sind es zwei Belichtungsstufen und ein Faktor vier mehr Licht kommt auf den Sensor an. Von 1/8000 auf 1/1000 sind's drei Stufen und achtmal mehr Licht erreicht den Sensor.

Damit entspricht eine Verdoppelung des Dynamikumfangs einem Mehr von einer Belichtungs- byw. Blendenstufe.

So, jetzt aber Huschhusch das Buch "In 30 Tagen vom Anfänger zum Meisterfotografen" gekauft und schnell die ersten beiden Seiten gelesen...

Wenn sich die Lichtmenge verdoppelt, dann ändert sich, richtig, die Belichtung um 100% ... der Dynamikumfang hingegen ist als BelichtungsUMFANG definiert - bis zu etwa 12 Blendenstufen bei hochwertigen Sensoren. Somit ergibt sich hier eine Verdoppelung tatsächlich nur, wenn sich dieser Gesamtbereich verdoppelt (woraus auch die HDR-Fotografie ihre Existenzberechtigung ableitet).

Apropos Grundkurs

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 22:52

Diesmal Mathematik: Wenn 10 Blendenstufen 100% sind, wieviele Blendenstufen sind dann 200% ...? 8-)

Ich wär' ja schon glücklich

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 16. September 2012 - 08:32

wenn wir endlich mal Jepgs mit "400% Dynamikumfang" bekämen - also eine Vervierfachung der binären Datenbasis, von 256 auf 1024, was halt grad mal einer Anhebung der Dynamik von 8 auf 10 Belichtungsstufen entspricht ... ;-)

Mmmh ja…

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 09:21

…aber klar doch!

Unverständlich...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:21

Als jemand, der seit langer Zeit fotografiert und dem, wie vielen anderen auch, der Unterschied zwischen optischem und elektronischem Sucher recht augenfällig geworden ist, nehme ich weiterhin verwundert zur Kenntnis, wie unverändert viele Mitmenschen sich den Blick von lautstarkem Marketinggetöse von Sony vernebeln lassen. Im Falle von Kameras dieses Genres hat man eine wohl etwas aufwändigere Technik mit optischen Bauteilen mit ihren unbestreitbaren Vorteilen einer im Prinzip primitiven und billigeren elektronischen Lösung geopfert. Der Lichtverlust durch den teildurchlässigen Spiegel z.B. kann nur durch Software vermeintlich ausgeglichen werden, anders nicht. Das ist natürlich auch eine Art von kreativer Bildgestaltung...

Von den dabei entstandenen Kostenvorteilen für den Hersteller (der wohl einzige wahre Grund für die Einführung dieser Kameraklasse) profitiert der Kunde nicht. Dennoch wird diese Technologie als das derzeit allein Glückseligmachende dargestellt und viele glauben das auch noch... Sie haben nicht realisiert, daß diese geglückte Marketingstrategie zugunsten einer billigeren Technikkomponente ihnen lediglich eine ungenauere Technik mit einigen fragwürdigen Vorteilen gebracht hat. Spielereien halt.

Eine sinnvolle Weiterentwicklung einer vom Konzept her schon guten Sony Alpha900 hat nicht stattgefunden, sondern wurde durch dieses Elektronikspielzeug ersetzt. Andere Camerahersteller sind zum Glück (noch?) nicht auf diesen Zug aufgesprungen, hochwertige Systemkameras betreffend. Hoffentlich bleibt das auch so.

Kopfschüttelnd, schöne Grüße
aus Franken

Der Sensor

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 13:31

Warum eigentlich keine 36 Megapixel? Hat jemand diesbezüglich irgendetwas in Erfahrung gebracht?

-O

Vielleicht,

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 14:51

weil man dafür den Spiegel hochklappen müsste...? *duckundwech*

40 MP....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 15:19
Gast schrieb:

Warum eigentlich keine 36 Megapixel? Hat jemand diesbezüglich irgendetwas in Erfahrung gebracht?

-O

Sind für eine neue CONTAX neben weiteren Zeiss-Spitzen-Objektiven reserviert!

Made by

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 16. September 2012 - 20:08
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Warum eigentlich keine 36 Megapixel? Hat jemand diesbezüglich irgendetwas in Erfahrung gebracht?

-O

Sind für eine neue CONTAX neben weiteren Zeiss-Spitzen-Objektiven reserviert!

Sony ...?!?

Stapellauf!?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 15:50

Na dann hofft man dass sie total wasserdicht ist, trotz teildurchlässigem spiegel...Was mich an all den Neuheiten interessiert: Randschärfe, Vergrösserungsfähigkeit, Farbwiedergabe, Konstrastumfang

Viel Feind, viel Ehr

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 16:23

Wenn man sich den gesamten Thread durchliest, fragt man sich unwillkürlich, ob man in einem seriösen Forum für Fotographieenthusiasten ist oder im meinförmchendeinförmchen Sandkasten.

Da bringt eine Firma eine Kamera raus und bevor sie einen einzigen Test absolviert hat bzw. von einem einzigen User hier getestet worden ist, wird drüber hergezogen, gestritten und sonstiges, dass es nicht mehr feierlich ist.

Für mich ist die A99 zunächst einmal eine interessante Kamera, die einige Features hat, die mir gut gefallen (z.B. endlich mal ein "Profimodell" mit Klappdreh-Monitor)und von der ich eigentlich eine tolle Bildqualität erwarte, v.a. wenn ich die Ergebnisse der kleinen Schwester A77 zu Grunde lege. Wenn dann noch die gleiche Pixelzahl auf einem größeren Sensor verteilt wird, sollte das Rauschproblem bei höheren iso-Zahlenauch nicht mehr so groß sein, was ja sonst immer ein Hauptkritikpunkt an Sony ist. (Wie gesagt, reine Erwartung)
Über das Design brauchen wir eigentlich nicht zu reden, da hat jeder eine eigene Meinung (zu Recht), wichtig ist aber die Ergonomie und die ist bei Sony bisher meistens nicht zu beanstanden gewesen.
Schaut man sich die "hands on preview" auf thecamerastore.com an, stellt man fest, dass die Videofunktion der A99 sehr gut sein muss.
Also alles in allem eigentlich doch ganz ok...aber warum wird schon jetzt über die Kamera hergezogen??
Weil sie nur einen EVF hat?
Weil sie keinen hoch klappenden Spiegel mehr hat?
Weil es nicht die adäquaten Profilinsen gibt?

Ich finde die Kamera für den Preis ein ausgesprochen gutes Angebot, das ich sofort annehmen würde, wenn es nicht außerhalb meines Budgets liegen würde, die adäquaten Kameras der anderen Firmen sind (zum Teil deutlich) teurer, bei ähnlichen Leistungen (und das ist objektiv nicht zu bestreiten).

Ach, noch eine Frage zum Thema weniger Licht auf dem Sensor durch den teildurchlässigen Spiegel...nehme ich beim Abblenden nicht auch Licht vom Sensor o h n e das die Bildqualität leidet? Staub auf dem Spiegel ist natürlich ein Thema...

Viel Feind

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 18:22

Keine Ehr.

Und zu dieser Frage - "... nehme ich beim Abblenden nicht auch Licht vom Sensor o h n e das die Bildqualität leidet?" - frag' ich mich auch so einiges, ganz unwillkürlich ...

Wir kennen halt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 18:24

die a77 und die a900....

SEHR GUT PARIERT!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 09:22
Gast schrieb:

Wenn man sich den gesamten Thread durchliest, fragt man sich unwillkürlich, ob man in einem seriösen Forum für Fotographieenthusiasten ist oder im meinförmchendeinförmchen Sandkasten.

Da bringt eine Firma eine Kamera raus und bevor sie einen einzigen Test absolviert hat bzw. von einem einzigen User hier getestet worden ist, wird drüber hergezogen, gestritten und sonstiges, dass es nicht mehr feierlich ist.

Für mich ist die A99 zunächst einmal eine interessante Kamera,...

[Unnötiges Komplettzitat entfernt. die Red.]

Mir gefällt, was Sie da geschrieben haben und ich bin vollkommen Ihrer Meinung!

Dieser Thread

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 10:37

ist wohl ein Sony-Förmchen-Sandkasten ...

Wohl wahr

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 18. September 2012 - 08:30

Ich muss dem auch zustimmen.
Kann mich noch gut an das Geschreibe erinnern als die A77 auf den Markt kam.
Jeder konnte schon sagen welcher Schrott die Kamera ist, obwohl noch gar nicht erhältlich ...
Wenn aber Canon oder Nikon draufstehen würde dann wärs ja wohl was anderes....

Wenn Canon oder Nikon

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 18. September 2012 - 14:22

draufstehen würde, dann wär's ein Scheidungsgrund.

Wir schließen jetzt die Augen

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 00:16

und glauben ganz, ganz fest daran, dass wir am Dienstag noch eine 36 MP DSLR von Sony zu sehen bekommen.

(Wobei: Das würde mich im Moment in finanzielle Schwierigkeiten bringen...)

Eine DSLR von Sony

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 10:41

wirst wohl SO NIE mehr zu sehe kriegen.

Nutzlos

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 16:31

Das soll also eine Profikamera sein?
Mit einem Puffer von max. 12 RAW+JPEG Bildern?
Nach 2s ist der Puffer also voll. Super.

Einer Kamera für fast 3000 EUR keinen größeren Puffer als der kleineren Schwester A77 mitzugeben ist gelinde gesagt dämlich.

Natürlich dämlich! Schon klar...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 18:48
Gast schrieb:

Das soll also eine Profikamera sein?
Mit einem Puffer von max. 12 RAW+JPEG Bildern?
Nach 2s ist der Puffer also voll. Super.

Einer Kamera für fast 3000 EUR keinen größeren Puffer als der kleineren Schwester A77 mitzugeben ist gelinde gesagt dämlich.

...mal die aktuellen Schreib und Übertragungsraten bei SD-Karten überprüft?

Ja, und?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 00:11

Die letzte SD Karte, die ich vor ca. zwei Wochen gekauft habe, hat eine Schreibrate von 90 MB/s. Die RAWs von meiner a900 haben eine Größe von 43 MB (bei 12 statt 14 Bit Datenbreite). Macht also 2 Bilder/Sekunde, die die Karte wegschreiben kann. Die Knipse generiert aber 6 Bilder pro Sekunde, also knapp 300 MB/s... Wobei, "Telezoom-Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität: max. ca. 10/8 B/s (wählbar);" sogar darauf hindeutet dass sie sogar 10 Bildern/sec kann. Dann wären's gar 500 MB/s...

Gast schrieb: Die letzte SD

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 12:24
Gast schrieb:

Die letzte SD Karte, die ich vor ca. zwei Wochen gekauft habe, hat eine Schreibrate von 90 MB/s. Die RAWs von meiner a900 haben eine Größe von 43 MB (bei 12 statt 14 Bit Datenbreite). Macht also 2 Bilder/Sekunde, die die Karte wegschreiben kann. Die Knipse generiert aber 6 Bilder pro Sekunde, also knapp 300 MB/s... Wobei, "Telezoom-Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität: max. ca. 10/8 B/s (wählbar);" sogar darauf hindeutet dass sie sogar 10 Bildern/sec kann. Dann wären's gar 500 MB/s...

Nein, Sie verwechseln kB/s bzw. Byte mit Bit. Die aktuellen SDHC Typ VI dürften den Buffer einer a99 also verzögerungsfrei leeren, lesen Sie doch mal die tech. spec. von SONY bzw. Toshiba, welche den internenen Interpreter per Lizenz bauen. Ich bin SONY certified System Builder, komme also beruflich aus dem Bereich (allerdings eher Video als Foto). Dort sind ganz andere Datenmengen zu handeln.

Na, dann

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 18:18

bin ich als Informatiker halt zu blöd dazu und werde mein Diplom zurückgeben.

Na und?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 19:40

Nach drei Bildern friert der Sucher eh ein, wenn das so ist wie bei der a77... Dann siehste eh nicht mehr, ob sich dein Motiv noch im Bildfeld befindet. Damit ist der Puffer um einen Faktor vier überdimensioniert.

Wenn die SLTs so schlecht

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 23:10

Wenn die SLTs so schlecht sind, warum schneidet die A77 in Tests so gut ab, außer im hohen ISO Bereich, was für die A99 mit dem größerem Sensor ein Kinderspiel werden wird?

Weil Tester

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 23:18

außer dem Abrufen der Parameter mit der Kamera nix am Hut haben (müssen).

Tja....

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 00:02

denk mal scharf nach...

Möglichkeit eins: wir hatten alle -- unabhängig voneinander -- defekte a77 in der Hand und die Tester hatten mängelfreie Exemplare
Möglichkeit zwei: Die Tester haben sich -- aus welchen Gründen auch immer -- darüber ausgeschwiegen.

DANKE

Eingetragen von
Gast
am Montag, 17. September 2012 - 18:44

an alle hier. Diese Litanei bietet alles, was ein Rosamunde-Pilcher Film bietet.

Gutes Licht

Zum Glück ...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 18. September 2012 - 11:23

... ist die Menschheit nicht so ignorrant gegenüber Neuerungen und Inovationen wie die meisten Leser dieses Forums.
Sonst würden wir heute noch in Höhlen sitzen und uns mit Keulen auf die Köpfe hauen.

Obwohl, wenn ich mir die Kommentare so durchlesen ist das Niveau auch nicht anders als vor 15.000 Jahren.

Apropos Höhlen

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 20. September 2012 - 10:48

Bei EVFs fällt mir immer unwillkürlich Platons Höhlengleichnis ein ... 8-)

Interessanter Blitzschuh ;)

Eingetragen von
Grüßender
(Stammgast)
am Donnerstag, 20. September 2012 - 10:25

Interessanter Blitzschuh ;)