Für mich findet Fotografie nicht nur im Kopf statt. Für das gute Foto braucht es auch noch meine weibliche Intuition und die sitzt im Bauch. (P.S.: Keine Ahnung, wie das beim Mann ist.)

— Susanne Weigert

Schneider-Kreuznach: Objektive für Systemkameras geplant (2x aktualisiert)

Super-Angulon 2,0/14 mm von Schneider-KreuznachSoeben hat Scheider-Kreuznach mit dem Super-Angulon 2,0/14 mm ein erstes Objektiv für MicroFourThirds vorgestellt; kommen soll es im Herbst 2012. Weitere Objektive für weitere Systemkameras sollen folgen, so das Unternehmen heute:

Im Rahmen der diesjährigen Bilanz-Pressekonferenz (siehe auch Schneider-Gruppe: Stabile Geschäftsentwicklung + Objektive für Systemkameras) hat das Unternehmen in Bad Kreuznach mit dem Super-Angulon 2,0/14 mm sein erstes in Deutschland produziertes Objektiv mit MFT-Festanschluss vorgestellt.
 

Super-Angulon 2,0/14 mm von Schneider-Kreuznach
 
 
Detailfoto vom Super-Angulon 2,0/14 mm von Schneider-Kreuznach

 
In den letzten Jahren war Schneider-Kreuznach im Bereich der Objektive für den Consumer-Markt vorwiegend als Lizenzgeber für den koreanischen Hersteller Samsung aktiv. Nun steigt das Bad Kreuznacher Unternehmen mit der schon vor geraumer Zeit angekündigten Objektivreihe für Systemkameras am Standort Deutschland wieder in die eigene Produktion von Wechselobjektiven ein. Die Planung verheißt künftige Objektive für MicroFourThirds, aber auch für Spiegelreflexkameras:
 

Grafik: Schneider-Kreuznach

 
Laut Schneider-Kreuznach will man im Herbst das erste Objektiv der neuen Objektivreihe für spiegellose Systemkameras auf den Markt bringen; in der Pipeline sei eine ganze Produktreihe mit Wechselobjektiven für Systemkameras. Entwicklung und Produktion dieser Objektive sollen offensichtlich hierzulande erfolgen, will das Unternehmen laut eigener Aussage doch auch deshalb weiter am Standort Bad Kreuznach investieren.

(CJ / thoMas)
 

Nachtrag (14.6.2012; 14:17 Uhr):
Beim Super-Angulon 2,0/14 soll es sich um ein voll MicroFourThirds-kompatibles Objektiv handeln, Autofokus und Blendensteuerung durch die Kamera wären also verfügbar. Es soll zur photokina 2012 der Öffentlichkeit präsentiert werden und im ersten Quartal 2013 dann im Handel sein. Angestrebt wird ein Preis unter 1500 Euro.

Zur photokina will Schneider auch seine Roadmap künftiger Micro-Four-Thirds- und Spiegelreflexkameraobjektive zeigen. Der Hersteller hatte zur photokina 2010 zwei Tilt-Shift-Objektive für Canon EF, Nikon F, Sony A und Pentax K vorgestellt, weitere Kleinbildobjektive – mit und ohne Tilt- und Shift-Funktion, aber ohne Autofokus und ohne elektrische Blendensteuerung – sollen nun folgen.

(CJ / mts)
 

Nachtrag (15.6.2012):
In Bad Kreuznach hat man gestern betont, dass die MFT-Objektive in Deutschland von der Schneider-Gruppe produziert werden.

Inzwischen sind weitere Informationen zur MFT-Objektivreihe genannt geworden: Das Super-Angulon 2,0/14 mm besteht aus 10 Elementen, verfügt über 4 aspärische Oberflächen und soll 60 lp/mm über das gesamte Bildfeld bieten. Weiter wird in Bad Kreuznach über die Entwicklung eines 1,4/30-mm- und eines 2,4/60-mm-Makro- / Portrait-MFT-Objektivs nachgedacht. Genauere Informationen hierzu sind für die kommende photokina zu erwarten.

(CJ)
 

zu groß...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 11:15

in Size, Häßlichkeit, Filtergewinde, und dann wohl auch Preis..

leider verpasst S-K damit den angemessenen Einstieg in ein mit der Olympus E-M5 wieder spannend gewordenes Segment..

typischer deutscher Perfektiniosmus statt Pragmatismus

zu groß

Eingetragen von
kassandro
(Liebhaber)
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 13:34

würde ich auch sagen. Mein Panasonic 14mm/F2.5 ist dagegen ein flacher Winzling und hat eine recht gute Bildqualität. Da muß Schhneider schon ein Superobjektiv konstruiert haben, um da einen Markt zu finden.

Groß?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 14:26

Ich finde es interessant, wie schnell zum Teil geurteilt wird. Sie kennen den Bajonettdurchmesser und damit eine grobe Vorstellung, wie klein das Objektiv tatsächlich ausfällt. Haben Sie mal überschlagen, wie groß ein Weitwinkel dieser Brennweite mit Lichstärke f/2 werden muss?

Größe .. Wegen apsc/nex

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 16:44

.. Ich Urteile aufgrund der Proportionen des Bajonetts... Es wirkt so groß wie das pana 7-14: für eine Festbrennweite mFT zu gross!.. Liegt wohl daran dass es AUCH für apsc= Nex passen soll!

Urteilen Sie

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 23:05

doch einfach mal nach der Größe, wenn Sie die Größe beurteilen.
Mein 7-14 ist nicht groß. Meine Nex-Objektive sind es auch nicht, mal vom 18-200 abgesehen. Aber das ist eine andere Nummer.
Und bei einem 2,0/14 ist die Eintrittspupille nunmal doppelt so groß wie bei einem eine Blende weniger lichtstarken Objektiv gleicher Brennweite.

Zudem...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 09:30

...verzeichnet sowohl das LUMIX G 2,5/14 Pancake und das lichtschwächere 4/7-14 und das nicht uwenig. Bei Panasonic korrigiert die Kamera diese Verzeichnung per Software.
Schneider-Kreuznach wird wohl auch angemessenen Aufwand zur geometrischen Verzeichnungskorrektur betreiben. Damit nimmt die Baugröße des Objektivs zu und der Preis steigt. Es kann durchaus sein, dass S/K sich mit diesen AF-Festbrennweiten in eine Referenz-Position bringt.

Und "Nein!", es gibt weder für KB-VF noch APS-C im UWW-/WW-Bereich Objektive die es mit auf den FourThirds-Bildkreis optimierten aufnehmen können. S/K wird die Vorteile v.a. bei/für MFT "sichtbar" nutzen.

Gast schrieb:

Bild von Reality Scanner
Eingetragen von
Reality Scanner
(Neuankömmling)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 15:19
Gast schrieb:

...verzeichnet ... das LUMIX G ... 4/7-14 und das nicht uwenig.

das wüsste ich aber!
La Casa del Habano Hamburg, Humidor

R. S.
"Realismus ist nicht, wie die wirklichen Dinge sind,
sondern wie die Dinge wirklich sind." (B. B.)

Ja, richtig

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 15:32

die zugehörige Software ist schon in die Kamera integriert ... was man nicht weiß, macht einen nicht heiß. 8-)

Realität ist und bleibt...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 15:43

..., dass das Lumix G 4/7-14 im Vergleich zum ZUIKO Digital 4/7-14 in dem Maße stärker tonnenverzeichnet, dass eine Lumix G JPEG-out-of-Cam liefert, welche hinsichtlich der geometrischen Tonnen-Verzeichnung per Software korrigiert sind.
Das ist genauso Realität wie, dass die Offenblendenmessung und der Blick durch ein ZUIKO Digital 4/7-14 den Blick durch ein 2/7-14 anbietet. Ebenfalls nachgewiesene Realität wie die optische Tonnen-Verzeichnung beim Lumix G 4/7-14, welches im Lumix G-System per Software korrigiert "betrieben wird".
Die Realität verbirgt sich heutzutage zunehmend hinter Vorhang des Zeitgeistes. Zunehmend können immer weniger Menschen zuhören, mitlesen und v.a. Licht ins Dunkle bringen.

Wer eine solche Offenblende hat

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 16:12

braucht sich um die Nachrede keine Sorgen machen ... 8-)

...und ums

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 20:52

Scharfstellen auch nicht.

Entscheidend bleibt, was hinten rauskommt ...

Bild von Reality Scanner
Eingetragen von
Reality Scanner
(Neuankömmling)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 16:21

... und da bin ich mit meinen 4/7-14mm hoch zufrieden. (gerne auch an der E-P3 mit Bildstabilisator, sehr schön für dunkle Innenräume.)
Das mit der Verzeichnung werde ich gelegentlich nochmal im RAW-Vergleich checken, obwohl ich nicht weiß, ob da nicht auch schon die kamera-interne Verzeichnungs- und Vignettierungskorrektur greift.
R. S.
"Life is too short for RAW"

Bingo

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 21:35
Reality Scanner schrieb:

... und da bin ich mit meinen 4/7-14mm hoch zufrieden. (gerne auch an der E-P3 mit Bildstabilisator, sehr schön für dunkle Innenräume.)
Das mit der Verzeichnung werde ich gelegentlich nochmal im RAW-Vergleich checken, obwohl ich nicht weiß, ob da nicht auch schon die kamera-interne Verzeichnungs- und Vignettierungskorrektur greift.
R. S.
"Life is too short for RAW"

RAW ist was für Menschen mit zu viel Zeit und Knipser die nicht wissen wie man Motive aufnimmt und bearbeitet.

und wer Verzeichnung will - kauf NIKON und sicher nicht Panasonic/OLYMPUS!

Gast schrieb: Reality

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 16. Juni 2012 - 11:10
Gast schrieb:
Reality Scanner schrieb:

... und da bin ich mit meinen 4/7-14mm hoch zufrieden. (gerne auch an der E-P3 mit Bildstabilisator, sehr schön für dunkle Innenräume.)
Das mit der Verzeichnung werde ich gelegentlich nochmal im RAW-Vergleich checken, obwohl ich nicht weiß, ob da nicht auch schon die kamera-interne Verzeichnungs- und Vignettierungskorrektur greift.
R. S.
"Life is too short for RAW"

RAW ist was für Menschen mit zu viel Zeit und Knipser die nicht wissen wie man Motive aufnimmt und bearbeitet.

und wer Verzeichnung will - kauf NIKON und sicher nicht Panasonic/OLYMPUS!

Da kennt sich aber einer richtig aus. Du bist ein Knipser mit Anscheinswissen. Bäh. Schlimm. CloFoto oder Chip Abonnent?

Der Spaniel. Wau!

Reality Scanner schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 16. Juni 2012 - 11:14
Reality Scanner schrieb:

... und da bin ich mit meinen 4/7-14mm hoch zufrieden. (gerne auch an der E-P3 mit Bildstabilisator, sehr schön für dunkle Innenräume.)
Das mit der Verzeichnung werde ich gelegentlich nochmal im RAW-Vergleich checken, obwohl ich nicht weiß, ob da nicht auch schon die kamera-interne Verzeichnungs- und Vignettierungskorrektur greift.
R. S.
"Life is too short for RAW"

Sag mal, ist das dein Müll auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/realityscans/ ?

Diese sind besonders schlimm: http://www.flickr.com/photos/realityscans/sets/72157627090203570/?page=2 ; wie muss man seine Kamera verstellen, um so etwas herauszubekommen?

Der Spaniel. Wau!

You are on the Wood-Way

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 17. Juni 2012 - 09:50
Der Spaniel schrieb:

Sag mal, ist das dein Müll auf Flickr:

Lieber Spaniel, lass ihn in Frieden. Er hat wenigstens Fotos. Andere haben keine Fotos sondern nur Sprüche über Physik.
Wenn er denn nun Spaß an seinen schlechten Fotos hat? Dann lass ihm doch den Spaß.

Wer von den hier rumlabernden Möchtegern-Profis schafft denn wirklich zeitlose Kunstwerke? Der darf dann den den ersten Stein oder eine Leica werfen.

Das wäre zu kompliziert für Sie.

Bild von Reality Scanner
Eingetragen von
Reality Scanner
(Neuankömmling)
am Sonntag, 17. Juni 2012 - 23:19
Der Spaniel schrieb:

wie muss man seine Kamera verstellen, um so etwas herauszubekommen?

Das wäre zu kompliziert für Sie.
R. S.

Reality Scanner schrieb:

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 18. Juni 2012 - 07:10
Reality Scanner schrieb:
Der Spaniel schrieb:

wie muss man seine Kamera verstellen, um so etwas herauszubekommen?

Das wäre zu kompliziert für Sie.
R. S.

Ach komm schon, bei den besch..... Bildergebnissen wirst Du doch wohl noch wissen, welche Knöpfchen Du verdreht hast, oder? Für die Knipsbildchen in deinem Stream verschleißt Du aber ganz schön viele Kameras, allerdings ohne erkennbare Verbesserung der Fotografie.....

Der Spaniel. Wau!

Ohne Beweis, dass du besser bist...

Eingetragen von
Gast
am Montag, 18. Juni 2012 - 22:14

...unterstell ich dir erstmal den größeren Müll.

Gast schrieb: ...unterstell

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 18. Juni 2012 - 22:35
Gast schrieb:

...unterstell ich dir erstmal den größeren Müll.

Ein Fan?

Who cares! :-)

Der Spaniel. Wau!

Der Spaniel schrieb: Sag

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Dienstag, 19. Juni 2012 - 20:59
Der Spaniel schrieb:

Sag mal, ist das dein Müll auf Flickr?

Lieber guter Mann,

reality stream hat uns nicht auf diese Photos aufmerksam gemacht und mit diesen Photos nichts belegen wollen. Sie dagegen schon.

Der Wichser. Jerk!

Der Faröer schrieb: Der

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Dienstag, 19. Juni 2012 - 21:49
Der Faröer schrieb:
Der Spaniel schrieb:

Sag mal, ist das dein Müll auf Flickr?

Lieber guter Mann,

reality stream hat uns nicht auf diese Photos aufmerksam gemacht und mit diesen Photos nichts belegen wollen. Sie dagegen schon.

Der Wichser. Jerk!

reality stream kenne ich nicht. Aber bei Reality Scanner ist zweifelsohne Müll abgebildet: http://www.flickr.com/photos/realityscans/7358311978/

Der Spaniel. Wau!

Da

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. Juni 2012 - 22:05

ist noch nicht mal ein Floh von einem Hund zu sehen ...

Babel

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 07:00
Gast schrieb:

in Size, Häßlichkeit, Filtergewinde, und dann wohl auch Preis..

leider verpasst S-K damit den angemessenen Einstieg in ein mit der Olympus E-M5 wieder spannend gewordenes Segment..

typischer deutscher Perfektiniosmus statt Pragmatismus

"zu groß...in Size".Was soll denn das sein?Von"Perfektiniosmus" ganz zu schweigen.

Klasse!

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Inventar)
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 12:00

So ein Objektiv an einer OM-D! Wenn Schneider wirklich eine ganze Reihe auflegt:

-wird mFT endgültig zum Spitzensystem, denn es hat ja nur noch an weiteren Spitzenobis (etwa zum 1,8/75, 2.8/60) gefehlt
-ist Schneider damit Leica und Zeiss einen großen Schritt voraus
-weiß ich endgültig, was bei mir nach FT kommt: mFT.

OhWeh

"Giganten"

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 13:07

Olympus, Zeiss, Leica, Schneider: Kampf der "Giganten!" Ha-ha

OhWeh schrieb:

So ein Objektiv an einer OM-D! Wenn Schneider wirklich eine ganze Reihe auflegt:

-wird mFT endgültig zum Spitzensystem, denn es hat ja nur noch an weiteren Spitzenobis (etwa zum 1,8/75, 2.8/60) gefehlt
-ist Schneider damit Leica und Zeiss einen großen Schritt voraus
-weiß ich endgültig, was bei mir nach FT kommt: mFT.

OhWeh

Systemintergration?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 12:38

Da keine weiteren Angaben vorhanden sind gehe ich davon aus, dass keinerlei Kontakte vorhanden sind die der Kamera mitteilen was da gerade angeflanscht wurde.

Oder wie?

Kein Blendenring?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 13:26
Gast schrieb:

Da keine weiteren Angaben vorhanden sind gehe ich davon aus, dass keinerlei Kontakte vorhanden sind die der Kamera mitteilen was da gerade angeflanscht wurde.

Oder wie?

Da kein (mechanischer) Blendenring vorhanden ist, nehme ich doch an, daß hier Kamera und Objektiv "miteinender reden"... Alles andere wäre unverkäuflich.

Herzlichen Glühpunsch

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 09:29
Gast schrieb:

Da keine weiteren Angaben vorhanden sind gehe ich davon aus,

Durch Nachtrag geklärt.

Im Übrigen, photoscala wird auch auf dpreview zitiert:
http://www.dpreview.com/news/2012/06/14/Schneider-Kreuznach-plans-lenses...

Glückwunsch!

kein AF = automatisch uninteressant für mich

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 13:34

abgesehen von Grösse, Gewicht und Preis.

Warum immer manueller Fokus?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 13:47

So ein Unfug!

Produktion dieser Objektive sollen offensichtlich hierzulande erfolgen

Schade, 2000 Euro habe ich dafür nicht übrig. Dann nehm ich lieber das 200 Euro Panasonic. Hat dafür auch Autofokus.

Nicht übrig.

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 16. Juni 2012 - 12:13
Gast schrieb:

Produktion dieser Objektive sollen offensichtlich hierzulande erfolgen

Schade, 2000 Euro habe ich dafür nicht übrig.

Ich bin auch ein sehr großer Kinderfreund. Besonders wenn sie billige Schuhe für mich nähen.

Und China muss unbedingt mehr Menschrechte zulassen. Aber bitte nicht in den Fabriken, die meine Panasonic Objektive zusammen kleben.

Die deutschen Hersteller

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 16. Juni 2012 - 18:06

haben noch nicht verstanden, dass ein Gutteil der Eurokrise aus deutscher Lohndumping-Exportwirtschaft resultiert. So kommt's, dass sie, als Mitverursacher dieser Krise, dazu übergegangen sind, sich unverschämt selbst zu bereichern, und in ihrem Dusel denken, es genüge, den deutschen (Noch)Arbeitnehmer möglichst auf spanisches Lohnniveau runter zu drücken.

Gast schrieb: haben noch

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Samstag, 16. Juni 2012 - 23:04
Gast schrieb:

haben noch nicht verstanden, dass ein Gutteil der Eurokrise aus deutscher Lohndumping-Exportwirtschaft resultiert. So kommt's, dass sie, als Mitverursacher dieser Krise, dazu übergegangen sind, sich unverschämt selbst zu bereichern, und in ihrem Dusel denken, es genüge, den deutschen (Noch)Arbeitnehmer möglichst auf spanisches Lohnniveau runter zu drücken.

Genau! Richtig so! Pfui! Skandal! Keine Macht den Drogen! Runter vom Gas! Du bist was Du isst! Und die ganze Euro-Krise nur wegen ein Paar Objektiven! Du hast es geblickt! Endlich!

Der Spaniel. Wau!

Du verfügst

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 17. Juni 2012 - 05:44

selbst für einen Spaniel, über ein erstaunliches Spatzenhirn.

Wennst

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 17. Juni 2012 - 06:49

kein Hund wärst, könnt' ma Dir's ja erklären ... vor allem, dass die deutsche Industrie aus mehr als nur zwangsgeschrumpften Fotofirmen besteht. 8-)

Du

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 17. Juni 2012 - 21:50

blickst gar nix, Du Kettenhund Du.

MIt Autofokus?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 14:16

Mit Autofokus?

Mit AF...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 14:52

Bei dem Preis...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 14:41

... muss das auf den Bildern ziemlich groß aussehende Super Angulon 2/14 mm schon sensationell gut sein. Das Olympus 2/12 mm für rund 1000 Euro ist ja auch hervorragend. Bleibt abzuwarten, wei der Neuling im Vergleich zum winzigen Panasonic 2,5/14 mm abschneidet, wenn beide bei Blende 2,5 eingesetzt werden.

Man vergleiche dann...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 17:56

...auch mal die "Made in Germany" für mFT mit den "Made by Samsung" für das NX-System. Preislich wie Abbildungsleistungs-technisch.
Schneider-Kreuznach hat wohl erkannt, dass Cosina die auf mFT-optimierten hochwertigen Objektive auch sehr gut verkauft.
mFT entwickelt sich zur Basis für hochwertige Objektive namhafter Hersteller. ZEISS wird z.B. von Cosina wie Schneider-Kreuznach mit ZM-Optiken beliefert.

Autofocus

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 14:50

10 Linsen, 4 Asphären, Autofocus, ca. 1.500 Euro. Nun ja, hab halt schon das Olympus 2/12 und das Lumix 2,5/14 sowie das 7-14. Etwas mehr Richtung Superweitwinkel wäre gut gewesen. Oder mehr Lichtstärke. Mal sehen. Das Objektiv ist aber sicherlich "überragend". Damit kann eine OM-D mit dem gesamten APS-C-Lager locker mithalten. Schon jetzt kennt man dort ja keine scharfen Bildecken im Weitwinkel...

Man kennt...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 18:01
Gast schrieb:

... Schon jetzt kennt man dort ja keine scharfen Bildecken im Weitwinkel...

...v.a. keine Objektive, welche Schatten wie Lichter so rendert wie die besten Leica- oder ZUIKO OM-Optiken. Dieses Niveau bzgl. "Malen mit Licht" wurde v.a. auf dem FourThirds-Bildkreis ins Zeitalter der Digitalfotografie transferiert.

WW-Bildecken kaum scharf?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 08:37
Gast schrieb:

10 Linsen, 4 Asphären, Autofocus, ca. 1.500 Euro. Nun ja, hab halt schon das Olympus 2/12 und das Lumix 2,5/14 sowie das 7-14. Etwas mehr Richtung Superweitwinkel wäre gut gewesen. Oder mehr Lichtstärke. Mal sehen. Das Objektiv ist aber sicherlich "überragend". Damit kann eine OM-D mit dem gesamten APS-C-Lager locker mithalten. Schon jetzt kennt man dort ja keine scharfen Bildecken im Weitwinkel...

Sind die bildecken des 7/8mm denn scharf? Darf bezweifelt werden.

Die Schneider-Gruppe kann Autofokus

Bild von Christoph Jehle
Eingetragen von
Christoph Jehle
(Stammgast)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 13:23

und zwar bei den Scanner-Kameras von Pentacon:
http://www.pentacon.de/fileadmin/downloads/PDF/PE-Scanner.pdf (letzte Seite)

Schade....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 16:10

Schade dass die Objektive nur für den Kindersensor gerechnet sind.
Für DX gerechnet und in Anschlüssen für Sony NEX, Fuji X-Pro1, MFT angeboten wäre das der Hit.
Nur MFT Izmir zu klein.
Eine Kamera mit Sensor kleiner DX werde ich mir nie mehr kaufen

Gast schrieb: Schade dass

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 23:00
Gast schrieb:

Schade dass die Objektive nur für den Kindersensor gerechnet sind.

Ach herrje, armes Würstchen. Und Sie meinen wahrscheinlich auch, Porsche-Fahrer haben den Längsten. Nur weiter so...

Ich bin mit MFT - klein aber fein - ganz zufrieden. Und welcher Sonntagsfotograf die dickste Kamera vor sich her trägt, um belanglosen Schrott zu fotografieren, ist mir wirklich egal.

Genau

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 06:19
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Schade dass die Objektive nur für den Kindersensor gerechnet sind.

Ach herrje, armes Würstchen. Und Sie meinen wahrscheinlich auch, Porsche-Fahrer haben den Längsten. Nur weiter so...

Ich bin mit MFT - klein aber fein - ganz zufrieden. Und welcher Sonntagsfotograf die dickste Kamera vor sich her trägt, um belanglosen Schrott zu fotografieren, ist mir wirklich egal.

dafür reicht FT allemal.

Haben.

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 16. Juni 2012 - 12:19
Gast schrieb:

Porsche-Fahrer haben den Längsten.

Danke, das musste endlich einmal gesagt werden. Kann ich aus Erfahrung bestätigen. Volle Zustimmung.

Habe jetzt übrigens mein mFT System verkauft. In der Hoffung, dass ER damit bald seine ursprüngliche Größe wieder erreicht. Kompakt ist ja ok, aber kurz, schlapp und unscharf zugleich, das ist zuviel. Von diesen scharrenden Arbeitsgeräuschen am Tubus mal ganz abgesehen.

Objektive

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 18:05

Schon wieder jemand der versucht hier eine Nische zu besetzen.

Sollten die Schneidermitarbeiter nicht gewarnt sein.

Unglaublich

Super. Jetzt, wo Olympus im

Bild von Der Spanier. Viva.
Eingetragen von
Der Spanier. Viva.
(Inventar)
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 19:39

Super. Jetzt, wo Olympus im Bereich Fotografie auf dem Sterbebett liegt, kommen die Objektive für die Kinderkrankheit mit dem Namen MicorFourThirds. Das ist nicht der Fehler von Schneider Kreuznach, dass sie so spät kommen, es war eine glatte Fehlentscheidung für ein System, das es nie nach oben schaffen wird. Die Entwicklungszeiten sind halt lang, und niemand konnte vorhersehen, dass Olympus sich die Korruptions-Pest an den Hals holt.

Aber, wie wäre es denn mit ein paar schönen, neuen Grossformat-Objektiven aus dem Hause Schneider, ohne den Zusatz 'Digitar', und ohne die berüchtigte Schneideritis? Da ist zumindest in Übersee ein riesiger Markt (ich würde auch eins kaufen, ein 300er oder 400er, bei dem die Vergütung nicht zerbröselt, wäre schon super).

Schneideritis???

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 20:15

Was soll der Quatsch? Ein Problem mit dem inneren Tubuslack in den frühen 70er Jahren. Hatte mein PA-Curtagon auch - und wurde auf Kulanz beseitigt. Seither knapp 40 Jahre Ruhe.

Wie will man noch ernst genommen werden, wenn man aktuelle Neuentwicklungen eines renommierten Herstellers, der in der Zwischenzeit an einer Vielzahl hervorragender Optiken seine Kompetenz in Abbildungsqualität und Bauqualität bewiesen hat, mit einem lange zurückliegenden Materialfehler in Verbindung bringt? Diskreditierung mit Absicht oder aus Dummheit?

Schade, dass es immer die Gleichen sind, die als "Kommentatoren" das Renommee dises wichtigen Internetportals für Fotografie nach unten ziehen. Wie wäre es denn, wenn der Betreiber diesen Herren mal eine zeitweise Kommentarsperre verornen würde!?

Schreib...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 21:37

...nicht so'n Käsemann.

Realitätsverlust

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Inventar)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 09:39
Der Spanier. Viva. schrieb:

Aber, wie wäre es denn mit ein paar schönen, neuen Grossformat-Objektiven aus dem Hause Schneider, ohne den Zusatz 'Digitar', und ohne die berüchtigte Schneideritis? Da ist zumindest in Übersee ein riesiger Markt (ich würde auch eins kaufen, ein 300er oder 400er, bei dem die Vergütung nicht zerbröselt, wäre schon super).

Ein riesiger Markt - logisch, mindestens im dreistelligen Bereich.
Und im selben Atemzug über die schlechte Qualität von Schneider-GF-Obis mosern.

So dahinsiechend wie der Markt für GF-Obis ist kann der für mFT gar nicht werden. Olympus wird schon totgeredet seit es die E-1 gibt. Komischerweise kenne ich immer mehr Leute, die noch vor zwei Jahren unbedingt eine KB-DSLR mit optischen Sucher propagierten und nun mit einer OM-D fotografieren. Schneider macht das schon richtig, diese Leute, die von Nikon und Co. kommen wollen richtig gute Obis.

OhWeh

Super für die "Kleinen"

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Juni 2012 - 21:01

Schneider fertigt Objektive für Großbild und Mittelformat, jeder der intensiv mit der Fotografie zu tun hat kennt die Dinger. Warum soll es für MFT nicht funktionieren?

Kyocera Optec?

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 08:10

Wird das die vor Monaten angekündigte Kooperation mit Kyocera Optec, welche die wiederaufnahme der Optikproduktion und Kooperation mit 1 oder 2 deutschen Firmen ankündigte? Aufgrund des Preisnieveaus kann man davon ausgehen. All die geplanten Objektive kann Schneider wohl nicht alleine bewältigen. Nimmt mich Wunder welche Shift/Tiltobjektive kommen, zu welchen Preisen und in welcher Qualität. Samyangs Schrottlinsen tue ich mir nicht an. Ich kann es nicht mehr lesen "für den Preis kann man nichts sagen". Doch: Flaschenböden mit schwankender Qualität. Ich hasse das. Seit ich 1978 auf Zeiss umgestiegen bin haben Objektivtests in meinem Leben nichts mehr verloren.

Kyocera Optec

Bild von Christoph Jehle
Eingetragen von
Christoph Jehle
(Stammgast)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 12:06

in Japan hatte vor geraumer Zeit erwähnt, dass man für europäische Hersteller produzieren wolle. Ein Name wurde bislang nicht genannt. Und Europa ist ja durchaus nicht nur Deutschland. In Bad Kreuznach hat man gestern betont, dass die MFT-Objektive in Deutschland von der Schneider-Gruppe produziert werden.

Schaaade

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 19. Juni 2012 - 20:33

Keine Objektivtests mehr zur Kenntnis nehmen? Eigentlich schade, denn es existieren in der heutigen Zeit bessere Objektive, als sie Zeiss bzw. der japanische Zeiss-Hiwi Cosina-Voigtländer anbietet.

Gast schrieb:

Wird das die vor Monaten angekündigte Kooperation mit Kyocera Optec, welche die wiederaufnahme der Optikproduktion und Kooperation mit 1 oder 2 deutschen Firmen ankündigte? Aufgrund des Preisnieveaus kann man davon ausgehen. All die geplanten Objektive kann Schneider wohl nicht alleine bewältigen. Nimmt mich Wunder welche Shift/Tiltobjektive kommen, zu welchen Preisen und in welcher Qualität. Samyangs Schrottlinsen tue ich mir nicht an. Ich kann es nicht mehr lesen "für den Preis kann man nichts sagen". Doch: Flaschenböden mit schwankender Qualität. Ich hasse das. Seit ich 1978 auf Zeiss umgestiegen bin haben Objektivtests in meinem Leben nichts mehr verloren.

MFT-Objektive von Schneider-Kreuznach

Bild von Christoph Jehle
Eingetragen von
Christoph Jehle
(Stammgast)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 10:56

Inzwischen sind weitere Informationen zur MFT-Objektivreihe bekannt geworden:

Das 2,0/14 mm Super-Angulon besteht aus 10 Elementen, verfügt über 4 aspärische Oberflächen und soll 60 lp/mm über das gesamte Bildfeld bieten.

Darüber hinaus wird in Bad Kreuznach über die Entwicklung eines 1,4/30-mm- und eines 2,4/60-mm-Makro-/Portrait-MFT-Objektivs nachgedacht. Weitere Informationen hierzu sind für die kommende photokina zu erwarten.

Dann denkt mal schön ...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 11:10

Denkt aber auch mal dran, dass das Interesse für oder gegen bestimmte Objektive / Marken durchaus auch damit zusammenhängen könnte, wie umfassend ein Angebot ausfällt ... in diesem Sinne bräucht man eigentlich nicht lang überlegen, sondern sollte es als selbstverständlich erachten, zumindest ein sinnvoll abgestuftes Grundangebot im wichtigsten Brennweitenbereich anbieten zu können.

Christoph Jehle schrieb:

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Inventar)
am Freitag, 15. Juni 2012 - 11:16
Christoph Jehle schrieb:

Darüber hinaus wird in Bad Kreuznach über die Entwicklung eines 1,4/30-mm- und eines 2,4/60-mm-Makro-/Portrait-MFT-Objektivs nachgedacht. Weitere Informationen hierzu sind für die kommende photokina zu erwarten.

Ein 1,4/30 in Schneider-Qualität ist in Ordnung.
Aber noch ein 3. Makroobjektiv? Es gibt doch schon das 45er von Panasonic und bald das 2,8/60 von Olympus (und das dürfte richtig gut werden).
Darf ich mir da lieber ein 2/10 wünschen? Oder ein 2/100 mit Pseudomakro-Option?

OhWeh

Die berüchtigte...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 13:58

...Schneider-Kreuznach-Objektiv mit B+W-Filter-Kombination kommt...

D.h. wenn Schneider-Kreuznach schlau ist wird man darauf hinweisen, dass die neuen Objektive nicht nur auf den FourThirds-Bildkreis sondern auch auf die B+W-Filter optimiert sind.

Meine Wenigkeit hält nämlich nicht recht viel davon bei den typ. Objektiven v.a. im Mittelmeer-Raum und Süd-Europa ohne UV-Filter herumzufotografieren. Das ZUIKO Digital 4/7-14 hingegen kann man auch ohne UV-Filtern nutzen bzw. muss sogar. Problem hier nur die Streulicht-Empfindlichkeit der Konstruktion.
Das ist nämlich auch ein Punkt bei diesen Labortests. Nie wird das System in Kombination mit den v.a. bei ambitionierten Hobby-Fotografen, welche gern mit UV- oder Polar-Filter im Urlaub fotografieren, beliebten Filtertypen bewertet. Die eh schon lädierte Randauflösung v.a. bei KB-VF wird mit UV- oder Polar-Filter auch nicht besser.

Es dürfte zu erwarten sein, dass Schneider-Kreuznach seine Optiken auch für eine System-Bestückung mit B+W-Filtern (UV und Polarfilter) optimiert hat.

Begrüßenswert wären auch Angebote im Set (z.B. das 2/14 mit UV-Filter oder Polar-Filter sowie mit UV+Polar-Filter von B+W) und das incl. UVP vom Hersteller und nicht nur dem Handel überlassene Set-Angebote.

Die weiteren geplanten Optiken lesen sich so als überlegt Schneider-Kreuznach die ersten 3 Optiken mit identischer Filtergröße auszuführen.
Hochlichtstarkes, dankbares 30mm und lichtstarkes 60-er Makro und alle 3 mit ein und derselben Filtergröße. Irgendwie verrät auch die Benennung Makro-/Portrait-Objektiv, dass Schneider-Kreuznach mit Ringblitz-Anwendungen liebäugelt. Einfache Adaption eines Ringblitzes auf das 60-er Makro sowie das 30-er wäre ein Pluspunkt für den Einstieg in mehr als nur "1" S/K-MFT-Objektiv.
Schneider-Kreuznach hat wohl erkannt, dass FourThirds v.a. MicroFourThirds das digitale M-Bajonett wird. Samyang schafft die preiswerten wie hochwertigen Nachbauten wie einst andere aus Osteuropa bzw. Eurasien und andere spielen Cosina und Co.. Nur eben incl. AF weil eben es das digitale Welt-Standard-Bajonett wird bzw. ist.

Kein Mensch

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 15. Juni 2012 - 15:12

verwendet HEUTE noch einen UV-Filter wegen der UV-Filterwirkung, sondern die Verwendung im Sand oder am Strand zeugt davon, dass die User über mehr Verstand verfügen, als Sie ... 8-)