BENUTZERANMELDUNG

Schöne Bescherung: Adobe legt bessere Zahlen als erwartet vor

Bildbearbeitungsspezialist Adobe spürt Rückenwind: Im Ende November abgeschlossenen Geschäftsjahr 2015 konnte das Unternehmen aus dem kalifornischen San Jose sowohl Umsatz wie auch Gewinn gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. Verantwortlich dafür ist vor allem die starke Zunahme bei den Abonnenten der Creative Cloud.

Anfang Dezember hat Adobe seinen vierten Quartalsbericht für das Geschäftsjahr 2015 vorgelegt und dieses damit auch abgeschlossen. Aus dem operativen Geschäft hat das Software-Unternehmen knapp 223 Millionen Dollar verdient – das ist ein deutlich höherer Gewinn als die 88 Millionen Dollar im Vorjahr.

Beflügelt wird das Geschäft bei Adobe von den Abonnenten der Creative Cloud. Im letzten Quartal konnte Adobe 833.000 neue Cloud-Kunden gewinnen, Analysten hatten lediglich 678.000 Neukunden prognostiziert.

Weiterführende Informationen bei Adobe (in Englisch)

(Martin Vieten)
 

Cloud? Nein danke!

Bild von Orbiter1
Eingetragen von
Orbiter1
(Liebhaber)
am Montag, 21. Dezember 2015 - 14:42

Ja, so eine Zwangs-Cloud ist eine feine Sache. Jedenfalls für Adobe.

Zwänge

Eingetragen von
Gast
am Montag, 21. Dezember 2015 - 17:06

Ich find's okay. Nach etlichen Jahren des ewigen Suchens nach einem funktionierenden Crack für die neueste PS-Version habe ich dank des bezahlbaren Abos endlich meine Ruhe mit dem Thema.

Sie hätten es billiger haben können,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 09:20

heute kostet Sie - nach Ihrem Outen - die Software ein Vielfaches, ohne dass sie Ihnen gehört. Ich habe immer die Software gekauft, weigere mich aber, so lange es geht - in dieses Abo zu gehen, wo ich die Software zahle, ohne dass sie mir je gehören wird.

copyright-Verletzungen nebenbei zugeben,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 17:50

und dies in einem Forum für Fotografen, die täglich Probleme mit den Verletzungen ihrer Rechte zu kämpfen haben, finde ich etwas dreist. Ist nur meine Meinung!

Wer den Crack sucht

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 23. Dezember 2015 - 05:40

findet die Cloud ... ein Akt der selbstgerechten Läuterung. :-)))

Wenn es nur auch bei unseren Kunden so funktionieren würde

Eingetragen von
Gast
am Montag, 21. Dezember 2015 - 17:25

Entweder sie zahlen jedes Monat eine Miete, oder die Fotos verschwinden einfach von der Webseite. Wäre das etwas?

Schöne Bescherung

Eingetragen von
Gast
am Montag, 21. Dezember 2015 - 15:00

In Abwandlung eines bekannten Sprichsworts, dass ich aus Achtung vor den darin erwähnten Tieren hier nicht gebrauchen will, kann ich nur sagen: Die dümmsten User machen sich selbst zum Loser.

Warum dann so teuer?

Eingetragen von
Gast
am Montag, 21. Dezember 2015 - 15:03

Dann könnte ADOBE die CC aber schon etwas günstiger anbieten.

Schön für Adobe, ein Trauerspiel für uns Kunden

Eingetragen von
Gast
am Montag, 21. Dezember 2015 - 15:32

Jammerschade, dass den Nutzern diese Zwangsmiete von Adobe ganz offensichtlich egal ist, und dass Adobe mit seinen maximal unfairen Geschäftsmethoden so erfolgreich ist. Ein schöner Beleg dafür was passiert, wenn kein Wettbewerb mehr stattfindet, weil man es zum Branchenstandard geschafft hat. Von mir sieht das Unternehmen jedenfalls keinen Cent mehr, auch wenn ich Photoshop jahrelang gern benutzt habe.
:-((

Wäre schon eine interessante Frage

Eingetragen von
Gast
am Montag, 21. Dezember 2015 - 17:02

ob die alle so begeistert von der Cloud sind, oder Adobes Einfluss so groß, dass man quasi mitmachen muss. Apples Entscheidungen zu Aperture und Final Cut Pro X könnten da auch beigetragen haben. Mh

Thyl

Software nieten? Nein danke!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 00:57

Nutze adobe LR 5.7 solange meine Kanera-RAWs znterstützt werden. Dann switche ich auf Capture One oder etwas Besseres, falls verfügbar.

In ihr cloud/Mietmodell bringt mich Adobe sicher nie.

Sie haben recht,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 09:24

nur etwas Besseres als Capture One werden Sie nicht finden, diese Software war immer schon besser, als Lightroom.

Besser nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 14:00

Anders halt. Praktischer keineswegs.

War doch klar

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 10:03

Hat denn irgendjemand ernsthaft geglaubt daß der gemeine RAW-Knipser auf seine Bildbearbeitung verzichten würde?

Dann eben nicht...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 22. Dezember 2015 - 12:16

Bis dato habe ich mit LR und PS (letzte Box Version) gearbeitet. Weil ich mich nicht in ein Abo zwingen lassen möchte habe mich für Capture One Pro 9 umentschieden. Grund war die integrierte Ebenen Technik. Ich bin der Meinung das ich mir mit Capture One Pro 9 (bis auf Basteleien) den PS ersparen kann. Die Bildqualität ist hervorragend. Man braucht allerdings wegen der vielen Einstellmöglichkeiten ein wenig Zeit für die Einarbeitung.

Schade das Adobe seine Marktführerschaft so unverschämt ausnutzt. Fünfzehn Jahre habe ich gerne mit legalen Adobe Produkten gearbeitet, nun warte ich nur noch auf eine echte Alternative zu PS um der Firma Adobe endgültig den Rücken zu kehren.

Hochmut

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 29. Dezember 2015 - 22:58

kommt vor dem Fall.
das ist amerikanischer Kapitalismus. Ohne Herz und ohne Hirn. Schnelle Nummern taugen nicht für eien Beziehung. Aber hauptsache ein kurzer Spaß.

Diese Zwangscloud ist von

Bild von kuriiroobi
Eingetragen von
kuriiroobi
(Liebhaber)
am Sonntag, 10. Januar 2016 - 14:33

Diese Zwangscloud ist von mir aus eine super Sache, aber mir ist das Ganze nicht nur zu teuer, sondern auch noch zu umständlich.

Wer sagt mir, dass ich am Rechner, wo ich an meinen Bildern und Grafiken arbeiten, auch Internet haben möchte? Ich verwende zwei PCs, und einer ist eben um Viren zu vermeiden ohne Internet...