Ein Foto sagt nicht länger die Wahrheit. Es schlägt nur eine Möglichkeit vor.

— Von der photokina 2000

BENUTZERANMELDUNG

NX-Adapter von Novoflex

Vor ein paar Tagen hat Novoflex auf der PMA 2010 in Anaheim neue Objektivadapter für das NX-Bajonett vorgestellt, mit denen sich viele Kleinbild- und Mittelformatobjektive an Samsungs NX-System verwenden lassen. Lieferbar sollen sie ab Ende April 2010 zu Preisen zwischen 89 und 169 Euro sein:

Foto eines NX-Adapters von Novoflex

 
Wie zuvor schon für Four Thirds und Mico Four Thirds will Novoflex ab Ende April 2010 Objektivadapter zum Anschluss von Kleinbild- und Mittelformatobjektiven an der neuen Samsung NX-10 anbieten. Im Einzelnen sind derzeit Adapter für folgende Objektiv-Systeme in Vorbereitung:
 

Kleinbild
NX/CAN Adapter Canon FD-Objektive (nicht EOS) an NX-Kameras 119 €
NX/CO Adapter M-42-Objektive an NX-Kameras 89 €
NX/CONT Adapter Contax/Yashica-Objektive an NX-Kameras 119 €
NX/LER Adapter Leica-R-Objektive an NX-Kameras 119 €
NX/MIN-MD Adapter Minolta-MD- und MC-Objektive an NX-Kameras 119 €
NX/MIN-AF Adapter Sony/Minolta AF-Objektive an NX-Kameras 169 €
NX/NIK Adapter Nikon-Objektive an NX-Kameras 169 €
NX/OM Adapter Olympus OM-Objektive an NX-Kameras 119 €
NX/PENT Adapter Pentax K-Objektive an NX-Kameras 169 €
NX/T2 Adapter T2 an NX-Kameras 89 €
 
Mittelformat
NXA Adapter für Mittelformat-Objektivadapter, Universalbalgengeräte und Schnellschussobjektive von Novoflex an NX-Kameras 69,90 €
NXA + HARING Adapterring-Kombination für Hasselblad-Objektive an NX-Kameras 238,90 €
NXA + MAMRING Adapterring-Kombination für Mamiya-645-Objektive an NX-Kameras 348,90 €
NXA + PENTRING67 Adapterring-Kombination für Pentax-67-Objektive an NX-Kameras 298,90 €

 
Für Canons EF-Anschluss gibt es keine Adapter, da bei diesen Objektiven die Blende elektrisch geschlossen wird, die Adapter jedoch nur eine mechanische Kopplung ermöglichen. Mit einem solchen Adapter wären nur Aufnahmen bei Offenblende möglich. Die Adapter NX/NIK (Nikon), NX/MIN-AF (Sony/Minolta AF) und NX/PENT (Pentax K) verfügen über einen integrierten Blendensteuerungsring.

Die Mittelformat-Adapter setzen sich aus dem Adapterring NXA und dem jeweiligen Mittelformatadapter zusammen. Mit dem NXA-Adapter können auch die Universalbalgengeräte und die früher gebauten Schnellschussobjektive an Samsung-NX-Kameras angesetzt werden.

(CJ)
 

Nur, weil die

Eingetragen von
ROG
(Inventar)
am Dienstag, 02. März 2010 - 16:27

technische Möglichkeit besteht, macht es nicht unbedingt Sinn für alles und jedes Adapter anzubieten. Leica, Zeiss und auch die Voigtländer Objektive mit M-Anschluss an mFT machen durchaus Sinn, in erster Linie, weil die Hersteller selbst keine lichtstarken Objektive anbieten (Ausnahme das 20/1,7 Panasonic), zum anderen, weil diese Objektive, insbesondere die der Leica M-Serie ausgesprochen kompakt sind. Inwieweit es Sinn macht erheblich grössere SLR-Objektive an ein auf kompakte Abmessungen optimiertes Gehäuse mit APS Sensor zu adaptieren muss jeder selbst wissen, geradezu grotesk erscheint mir aber die Option für Optiken die für Mittelformat ausgelegt sind.

Zeiss an Samsung mittels Novoflex

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 31. Mai 2011 - 17:07

... verwende seit einigen Wochen meine Zeiss/Contax Optiken mit EINEM Novoflex Adapter an der Samsung NX 11. Tolle Sache und großer Spaß. Scharfstellung KEIN Problem. Bildqualität ist einfach Prima. Kosten gering. Kann ich nur empfehlen!

Adaption der Zeisse an Canon D5II schafft Probleme bei der Belichtung und erfordert in der Praxis für jedes Objektiv einen eigenen Adapter, sonst wird´s unpraktisch. Habe ich probiert und verworfen.

Die Samsung Lösung ist, abgesehen vom Crop Faktor 1,5, für mich einfach die Bessere. Auch besser, als an der Sony NEX, die keinen Durchsichtsucher besitzt.

Irmler

Adapter

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 09:59

Was soll das? Nur als Beispiel, dieses abgebildete Nikkor-Objektiv auf dem PR-Foto: Das gehört nur an eine Nikon-Kamera. Da bringt es optimale Schärfe und in Verbindung mit einer Nikon ermöglicht es eine blitzschnelle AF-Scharfstellung. Warum so ein gutes Objektiv an das qualitativ minderwertige FT-Halbformat anpassen und dann auch noch Geld für einen Adapter bezahlen. Nein Danke!

Nein Danke!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 11:30
Gast schrieb:

Was soll das? Nur als Beispiel, dieses abgebildete Nikkor-Objektiv auf dem PR-Foto: Das gehört nur an eine Nikon-Kamera. Da bringt es optimale Schärfe und in Verbindung mit einer Nikon ermöglicht es eine blitzschnelle AF-Scharfstellung. Warum so ein gutes Objektiv an das qualitativ minderwertige FT-Halbformat anpassen und dann auch noch Geld für einen Adapter bezahlen. Nein Danke!

Tja. Die NX ist keine FT-Kamera, der Sensor hat nicht das FT-Format.
Aber werden Sie nur glücklich mit Ihrer D3.

Pawlowscher Reflex

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 13:16
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Was soll das? Nur als Beispiel, dieses abgebildete Nikkor-Objektiv auf dem PR-Foto: Das gehört nur an eine Nikon-Kamera. Da bringt es optimale Schärfe und in Verbindung mit einer Nikon ermöglicht es eine blitzschnelle AF-Scharfstellung. Warum so ein gutes Objektiv an das qualitativ minderwertige FT-Halbformat anpassen und dann auch noch Geld für einen Adapter bezahlen. Nein Danke!

Tja. Die NX ist keine FT-Kamera, der Sensor hat nicht das FT-Format.
Aber werden Sie nur glücklich mit Ihrer D3.

Schon wieder so ein Pawlowscher Reflex, wenn es um das Thema FT geht... FT hin APS-C her: Es bring wenig bis gar nichts, ein systemfremdes Objektiv zu adaptieren. Autofokus, Blendenwertübertragung, Blendenschließmechanik, ggf Belichtungsautomatik: All das funktioniert nicht mehr. Diese Adaptiererei stellt höchstens eine Notlösung dar -- wenn man z.B. eine Brennweite für ein anderes System hat und sie mal eben schnell auf einem anderen System braucht. Oder die entsprechende Brennweite (noch) nicht vom Systemhersteller verfügbar ist. Oder der Objektivhersteller keine Gehäuse mehr baut.

Aber Nikon auf NX?! Da ist es doch einfacher (und unter dem Strich billiger) sich ein (zur Not einfaches) Nikongehäuse zu kaufen, um die Nikkore verwenden zu können...

PS: Und kommt mir jetzt nicht wieder mit dem Spruch "bei der NX kann man auch bei geschlossenr Blende scharfstellen" -- das geht schlicht und ergreifend aufgrund der Tiefenschärfe nicht: Man kann aufgrund der geringen Auflösung des Monitors und der großen Tiefenschärfe nicht beurteilen, wo das Maximum der Schärfe liegt.

Müll, Reflex

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 19:39
Gast schrieb:

Schon wieder so ein Pawlowscher Reflex, wenn es um das Thema FT geht...

Es ging ja nicht um FT.
Und Sie müssen sich halt nicht wundern, wenn auf Ihre dummen Kommentare auch mal geantwortet wird.

Wo ist das Problem?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 20:29

Das manuelle Fokussieren geht auf Sensor-Ebene prinzipbedingt deutlich genauer, als es ein Phasenvergleichssensor hinter ein paar beweglichen Spiegeln und etwas Optik kann. Display und Sucher bieten eine hohe Auflösung, zum manuellen Fokussieren kann man hoffentlich auch mit Fremdobjektiven die Lupenfunktion zuschalten. Heißt: Wenn das Bild auf dem Monitor oder im Sucher scharf ist, ist es das fertige Bild auch (was für eine SLR nicht zwingend gilt).
Und die Offenblendmessung ist bei einer solchen Nicht-SLR obsolet. Bleibt beispielsweise beim angesprochenen Nikon-Objektiv ohne Blendenring die Rückmeldung über die eingestellte Blende. Da müssen wir dann den Blendenring des Adapters nach Gefühl oder Sucherbild einstellen oder die Klicks des Rings mitzählen.
Dafür stört bei der NX-10 kein Spiegelschlag. Natürlich ist ein Nikon-Objektiv von Nikon für Nikon-SLR gedacht. Aber es gibt halt noch andere sinnvolle Kamerakonzepte (denen sich irgendwann auch Nikon stärker widmen wird).
PS. Die NX-10 ist derzeit kaum teurer als eine D5000. Und darunter würde ich nicht unbedingt einsteigen, wenn ich ein Nikon-Zweitgehäuse wollte.

Ach was!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 13:32

Wo er Recht hat, da hat er aber Recht! Nur um der Möglichkeit willen, kreuz und quer was anzuschliessen? Die Dinger werden ein paar mal verwendet und dann wandern sie via Ebay von einem Nutzer zum anderen...

Keine FT-Kamera?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 21:14

Entschuldigung - kenne mich in der Knipser-Liga nicht aus!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Was soll das? Nur als Beispiel, dieses abgebildete Nikkor-Objektiv auf dem PR-Foto: Das gehört nur an eine Nikon-Kamera. Da bringt es optimale Schärfe und in Verbindung mit einer Nikon ermöglicht es eine blitzschnelle AF-Scharfstellung. Warum so ein gutes Objektiv an das qualitativ minderwertige FT-Halbformat anpassen und dann auch noch Geld für einen Adapter bezahlen. Nein Danke!

Tja. Die NX ist keine FT-Kamera, der Sensor hat nicht das FT-Format.
Aber werden Sie nur glücklich mit Ihrer D3.

Keine Kenne

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 22:31
Gast schrieb:

Entschuldigung - kenne mich in der Knipser-Liga nicht aus!

Nicht nur da!
Aber eine (zur Not einfache) Nikon-Knipse empfehlen Sie uns.

Nikon D3s mit Lieferfristen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 23:16

Entschuldigung, aber die Billig-Knipsen von Nikon kenne ich auch nicht. Bei mir mir fängt eine gute Nikon mit dem Vollformat an, als nächste Neuerwerbung steht deshalb die D3s auf der Liste, für den Job die einzig wahre Kamera: Schnell, zuverlässig, robust und widerstandsfähig! OK - mit einer Einschränkung, die EOS-1 von der Konkurrenz ist auch sehr gut. Da werde ich mich aber leider mit dem Erwerb noch gedulden müssen, denn dieses Nikon-Spitzenmodell hat leider ellenlange Lieferfristen, Nikon kommt mit der Produktion nicht nach, die weltweite Nachfrage übersteigt alle Erwartungen. Verständlicherweise wurden die Kollegen in Vancouver zuerst damit ausgestattet - sind ja auch die besten Werbeträger!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Entschuldigung - kenne mich in der Knipser-Liga nicht aus!

Nicht nur da!
Aber eine (zur Not einfache) Nikon-Knipse empfehlen Sie uns.

Und?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 04. März 2010 - 23:13
Gast schrieb:

Bei mir mir fängt eine gute Nikon mit dem Vollformat an, als nächste Neuerwerbung steht deshalb die D3s auf der Liste, für den Job die einzig wahre Kamera: Schnell, zuverlässig, robust und widerstandsfähig! OK - mit einer Einschränkung, die EOS-1 von der Konkurrenz ist auch sehr gut. Da werde ich mich aber leider mit dem Erwerb noch gedulden müssen, denn dieses Nikon-Spitzenmodell hat leider ellenlange Lieferfristen, Nikon kommt mit der Produktion nicht nach, die weltweite Nachfrage übersteigt alle Erwartungen. Verständlicherweise wurden die Kollegen in Vancouver zuerst damit ausgestattet - sind ja auch die besten Werbeträger!

Schön für Sie. Nur leider völlig am Thema vorbei.
Hier wurde eine preiswerte Nikon-Knipse als bessere Alternative zur NX-10 samt Adapter empfohlen. Keine D3.

Adapter sind sinnvoll für

Eingetragen von
panda
(Hausfreund)
am Mittwoch, 03. März 2010 - 13:09

Adapter sind sinnvoll für Objektive für die es keine Digitalgehäuse gibt und keine Adaptionen an moderne Vollformatkameras.
Also ein Leica R an dieser Kamera ist m.E. nicht so interessant, da man es ja gut an eine Canon EOS 5 adaptieren kann.
Sinnvoll wären aus Kostengründen Adapter für Leica M, das scheint aber hier wegen eines zu großen Auflagemaßes und des Bajonettdurchmessers nicht zu funktionieren.

Nikon o.ä. hier dranzuschauben erscheint mir auch als Unfug.

M-Adapter

Bild von Shitop
Eingetragen von
Shitop
(Inventar)
am Mittwoch, 03. März 2010 - 13:19

Die Differenz des Auflagenmaßes zwischen NX und M beträgt wohl nur 2,3 mm. Offensichtlich zu wenig, um da noch einen Adapter dazwischen zu bringen.

Shitop schrieb: Die

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 14. März 2010 - 08:58
Shitop schrieb:

Die Differenz des Auflagenmaßes zwischen NX und M beträgt wohl nur 2,3 mm. Offensichtlich zu wenig, um da noch einen Adapter dazwischen zu bringen.

Wenn da tatsächlich noch 2,3 mm Zwischenraum übrig sind, sollte dies für einen Adapterring reichen. Manch anderer Adapter - ich denke da z.B. an M42 auf Pentax-K - ist deutlich dünner.

Vielleicht kann Photoscala mal recherchieren, warum Novoflex keinen Adapter für M-Objektive auf NX-Gehäuse bringen will. Es wäre immerhin die erste EVIL-Lösung mit APS-C-Chip für M-Objektive und damit deutlich interessanter als Micro-4/3 mit seinem mickrigen 4/3-Chip.

Derart schlecht???

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 18:10

Wozu das Gejammere? Je mehr Möglichkeiten eine Kamera eröffnet bzw. durch Zubehör anderer Hersteller für eine jeweilige Kamera eröffnet werden, um so besser! Nein?

Zugegeben, gerade für Mittelformatoptiken wäre natürlich ein Adapter wünschenswert, der Dank Perspektivkorrekturmöglichkeiten auch die ganze ausgeleuchtete Fläche der Objektive ausnutzen würde! Kommt sowas vielleicht als nächstes?

Ansonsten ist es doch absolut löblich, kann man alte Linsen Dank Adaptern auch an neuen Kameras nutzen! Klar, am Spielfeldrand von Erstliga-Spielen oder sonstiger "Action-Fotografie" wird sicher keiner der Adapter anzutreffen sein. Das aber ist ja wohl jedem klar.

An dieser Stelle ein weiterer Dank an Novoflex!

Shiftadapter

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. März 2010 - 21:45
Gast schrieb:

Zugegeben, gerade für Mittelformatoptiken wäre natürlich ein Adapter wünschenswert, der Dank Perspektivkorrekturmöglichkeiten auch die ganze ausgeleuchtete Fläche der Objektive ausnutzen würde!

Das wäre ein Hit. Hallo *Novoflex*...liest hier jemand mit?

So...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 04. März 2010 - 07:04
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Zugegeben, gerade für Mittelformatoptiken wäre natürlich ein Adapter wünschenswert, der Dank Perspektivkorrekturmöglichkeiten auch die ganze ausgeleuchtete Fläche der Objektive ausnutzen würde!

Das wäre ein Hit. Hallo *Novoflex*...liest hier jemand mit?

... was ähnliches gibt's schon. Nennt sich BALPRO T/S.