Dem Menschengeschlecht ist bestimmt, Erleuchtetes zu sehen, nicht das Licht.

— Johann Wolfgang von Goethe

Makro-Planar 2/50 und 2/100 mit Canon-EF-Bajonett (aktualisiert)

Wie die Carl Zeiss AG mitteilt, sind die beiden Makro-Planare T* 2/50 mm (ca. 1150 Euro) und T* 2/100 mm (ca. 1650 Euro) nun auch mit EF-Bajonett für Canon-Spiegelreflexkameras verfügbar:

Pressemitteilung der Carl Zeiss AG:

Details inszenieren mit den neuen ZEISS Makro-Objektiven

Carl Zeiss präsentiert Makro-Planar T* 2/50 und 2/100 für EF-Bajonett

OBERKOCHEN, 04.12.2009.

Carl Zeiss hat erneut seine Expertise bei der Objektivherstellung genutzt, um Fotografen zu besonders ausdrucksstarken Bildern zu verhelfen. Mit zwei neuen Makro-Objektiven ergänzt der Optik-Spezialist seine bestehende ZE-Reihe: Das Makro-Planar T* 2/50 und das Makro-Planar T* 2/100 sind nun auch mit EF-Bajonett verfügbar. Besitzer von EOS-Kameramodellen können damit detailreiche Makro-Aufnahmen machen, bei denen sie Schärfe und Unschärfe gezielt als Gestaltungsmittel einsetzen. Die besonders lichtstarken und vielseitigen Objektive eignen sich zudem auch als Standard-Brennweiten für Anwendungen wie Portraits oder Stillleben.
 

Foto vom Makro-Planar T* 2/50 ZE von Zeiss  Foto vom Makro-Planar T* 2/100 ZE von Zeiss

Makro-Planar T* 2/50 mm (links) und 2/100 mm

 
Selbst bei Dämmerung ermöglichen das Makro-Planar T* 2/50 und das T* 2/100 ZE verzeichnungsfreie Aufnahmen aufgrund ihrer außergewöhnlich hohen Lichtstärke von 1: 2. Details wie ein Insekt auf einer Blüte oder die feuchte Oberfläche einer Frucht kann der Fotograf mit bislang unerreichter Klarheit scharf einstellen. Bei voller Blendenöffnung und geringer Schärfentiefe lässt sich das Motiv ganz einfach aus einer störenden Umgebung hervorheben.

Beide Makro-Objektive stellen Objekte an der Nahgrenze im Maßstab 1: 2 dar. Carl Zeiss verwendet dafür das bewährte „Floating-Elements“-Design. Diese spezielle Anordnung der Linsen ermöglicht eine hohe Abbildungsleistung über den gesamten Fokussierbereich von 0,24 m bis Unendlich. Das Makro-Planar T* 2/50 und das Makro-Planar T* 2/100 sind bereits mit F-Bajonett (ZF) und K-Bajonett (ZK) verfügbar. Das Makro-Planar T* 2/50 ist zusätzlich bereits als ZF.2 Version verfügbar. Beide Optiken wurden für analoge und digitale Vollformat-SLR-Kameras optimiert.
 
 

Technische Daten Makro-Planar T* 2/50
Brennweite 50 mm
Blendenbereich f/2 - f/22
Anz. Elemente/Glieder 8/6
Fokussierbereich 0,24 m bis unendlich
Bildwinkel** (diag./horiz./vert.) 45/38/26 °
Objektfeld 72 x 48 mm (Nahgrenze)
Abbildungsmaßstab 1:2 (Nahgrenze)
Filter-Gewinde M 67 x 0,75
Anschlüsse ZE (EF-Bajonett); ZF & ZF.2 (F-Bajonett); ZK (K-Bajonett)
Abmessungen 75,4x91 mm (Durchmesser x Länge)
Gewicht 570 g
Lieferumfang Störlichtblende enthalten
 
 

Technische Daten Makro-Planar T* 2/100 ZE
Brennweite 100 mm
Blendenbereich f/2 - f/22
Anz. Elemente/Glieder 9/8
Fokussierbereich 0,44 m bis unendlich
Bildwinkel** (diag./horiz./vert.) 25/21/14 °
Objektfeld 72 x 48 mm (Nahgrenze)
Abbildungsmaßstab 1:2 (Nahgrenze)
Filter-Gewinde M 67 x 0,75
Anschlüsse ZE (EF-Bajonett); ZF (F-Bajonett); ZK (K-Bajonett)
Abmessungen 76x115 mm (Durchmesser x Länge)
Gewicht 680 g
Lieferumfang Störlichtblende enthalten

 
** bezogen auf Kleinbildformat
 

(thoMas)
 

Nachtrag (4.12.2009; 14:00 Uhr): Produktabbildungen der ursprünglich gezeigten ZF-Versionen der Makro-Planare gegen die ZE-Versionen ausgetauscht. Technische Daten ergänzt.
 

ENDLICH !

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 04. Dezember 2009 - 14:55

...

Schon bestellt!

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 04. Dezember 2009 - 16:41

Aber der Händler vertröstet mich auf "Januar oder Februar". Hoffentlich hat der bloß noch nicht nachgelesen, was auf photoscala steht.

Nach all den Jahren warten auf die Zeiss-ZE Makro-Planare werden die letzten beiden Monate wohl die schlimmsten... ;-)

Kann ich mir schenken

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 04. Dezember 2009 - 23:40
Gast schrieb:

Aber der Händler vertröstet mich auf "Januar oder Februar". Hoffentlich hat der bloß noch nicht nachgelesen, was auf photoscala steht.

Nach all den Jahren warten auf die Zeiss-ZE Makro-Planare werden die letzten beiden Monate wohl die schlimmsten... ;-)

Das hätten Sie auch eher haben können. Ich verwende das Makro-Planar 2/50 mm ZF seit seinem Erscheinen sowohl an meiner DSLR von Nikon als auch an der EOS 5D und 5D Mk II via Adapter. Bei den Canons habe ich halt keine Blendenangabe in den EXIF-Daten. So what!? Was zählt, sind die Ergebnisse. Und die halten, was der Name Zeiss verspricht.

Adapter

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 05. Dezember 2009 - 13:35

Das habe ich beim 50er Makro-Planar genauso gemacht, wenn auch nur mit einem geliehenen.

Von der optischen Qualität begeistert, habe ich zum Kauf aber auf die ZE-Kupplung gewartet. Die Objektive sind ja viel zu schade, um ausschließlich für Makro benutzt zu werden. Und dann ist die volle ZE-Funktionaltät schon angenehm.

Lässt mich kalt

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 09:45

Canon hat so viele schöne Optiken im Programm, außer Metall-und-Glas-Fetischismus gibt es wahrlich keinen Grund für die Zeisse...

Ist eine tolerante Gesellschaft hier,

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 15:20

wenn Dich Plastik, Gummi und Latex mehr erregen, ist das völlig OK.

Bloß mach bitte nicht so einen Lärm. Man hört Dich ja bis ins fotografische Könnerzimmer.

Gast schrieb: wenn Dich

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 16:31
Gast schrieb:

wenn Dich Plastik, Gummi und Latex mehr erregen, ist das völlig OK.

Bloß mach bitte nicht so einen Lärm. Man hört Dich ja bis ins fotografische Könnerzimmer.

Was ist ein "Könnerzimmer"? Wer macht "Lärm"? Und seit wann Duzen wir uns?

Aber, aber!

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 21:03

Wenn man die argumentative Hose schon so weit runtergelassen hat, dann wird man doch nicht mehr auf dem förmlichen "Sie" beharren.
Wie gesagt, wie sind alle ganz familiär und tolerant.
Das fotografische Könnerzimmer ist für erfahrenere Mitglieder. Dort geht es nicht mehr darum, wer den , die oder das Größte hat, sondern um den puren und tiefen Genuß, die Freude und die Kunst. Sind viele Zeiss-Kenner dort, aber auch andere. Bloß die Lautstarken, wir nennen sie auch die "Redner", die bloß reinkommen, rumbölken und wieder raus wollen, die mögen wir dort nicht so.

Für die gibt es andere Räume: Fußballfelder, Pressekonferenzen, Formel-1-Strecken. Was solche Typen halt brauchen, um sich darzustellen. Du hast die freie Auswahl. Leise und scharf wie Zeiss ist nicht jedermans Plaisir.

Gast schrieb: Wie gesagt,

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 23:21
Gast schrieb:

Wie gesagt, wie sind alle ganz familiär und tolerant.

Wie bitte?

Gast schrieb:

Dort geht es nicht mehr darum, wer den , die oder das Größte hat, sondern um den puren und tiefen Genuß, die Freude und die Kunst.

Wovon reden Sie eigentlich? Geht Ihnen einer ab, wenn Sie technische Geräte anfassen?

Gast schrieb:

Bloß die Lautstarken, wir nennen sie auch die "Redner", die bloß reinkommen, rumbölken und wieder raus wollen, die mögen wir dort nicht so.

Wer ist "wir" und was ist "bölken"?

Gast schrieb:

Für die gibt es andere Räume: Fußballfelder, Pressekonferenzen, Formel-1-Strecken. Was solche Typen halt brauchen, um sich darzustellen. Du hast die freie Auswahl. Leise und scharf wie Zeiss ist nicht jedermans Plaisir.

Ja, wirklich eine Wahnsinns Ingenieursleistung. Leise, weil ohne Motor. Hut ab!

Das bisschen mehr Schärfe ist akademisch und für die fotografische Praxis nicht von Belang, aber vom üblichen Pixelfetischisten-Amateurfotografen erwarte ich da auf Lebenszeit keine Einsicht... die einen fotografieren eben, die anderen machen "hervorragende" Testbilder.

Wer ist "wir"?

Eingetragen von
Gast
am Montag, 07. Dezember 2009 - 16:43

familiär und tolerant - damit können Sie nicht gemeint sein. Also ist "wir" für Sie die anderen.

Der war gut :-)

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 17:57
Gast schrieb:

wenn Dich Plastik, Gummi und Latex mehr erregen, ist das völlig OK.

Bloß mach bitte nicht so einen Lärm. Man hört Dich ja bis ins fotografische Könnerzimmer.

Zumal ich Trottel einfach nicht in der Lage bin, bei Canon das 2/50 mm in Zeiss-Qualität zu finden. Aber vielleicht gibt mir der so abgeklärte Plastik&Latex-Freund ja einen Tipp?

;-)

Eitelkeiten

Eingetragen von
Gast
am Montag, 07. Dezember 2009 - 17:52

Hallo
ich lese mit Interesse diese Kommentare und finde es es eigentlich sehr schade ,das hier die Sachlichkeit verloren geht. Jeder wie er es möchte. Aber bitte nur um persönliche Eitelkeiten oder indirekte Beleidungen los zu werden sollte man dies nicht auf die Produkte einwirken lassen. Ich habe Zeiss Objektive und bin super zufrieden. Bitte ,meine Herren ,fotografieren Sie erst einmal , machen Sie Bilder beurteilen diese und freuen sich darüber.

Aber Beleidigungen direkt oder indirekt haben nichts mit Fotografie zu tun.

Viele Grüße aus München.

Jemand der Objektive benutzt

Eigentor

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 16:39

Klar gibt es auch bei Canon einige gute Objektive. ausgerechnet den beiden Zwiss-Objektiven, um die es in diesem Artikel geht, hat Canon aber nichts Vergleichbares entgegenzusetzen.
Weder ein offenblendentaugliches 50er Makro mit Lichtstärke 1:2 und präziser manueller Fokussierung, noch ein offenblendentaugliches 1:2 100er Makro mit langem, perfektem Einstellweg.

Das Rasenmäherfokus-50er Makro 1:2,8 von Canon ist erst ab Blende 8 brauchbar.
Der IS am neuen 100er 2,8 Makro L ist zwar schön. Die kurze Übersetzung für manuelle Scharfstellung ist aber praktisch völlig unbedienbar, selbst für große Entfernungen.

Dies sind alles Details, in denen die Zeiss-Makros mehr Gebrauchsnutzen bieten.

Gast schrieb: Klar gibt es

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 23:16
Gast schrieb:

Klar gibt es auch bei Canon einige gute Objektive. ausgerechnet den beiden Zwiss-Objektiven, um die es in diesem Artikel geht, hat Canon aber nichts Vergleichbares entgegenzusetzen.
Weder ein offenblendentaugliches 50er Makro mit Lichtstärke 1:2 und präziser manueller Fokussierung, noch ein offenblendentaugliches 1:2 100er Makro mit langem, perfektem Einstellweg.

Das Rasenmäherfokus-50er Makro 1:2,8 von Canon ist erst ab Blende 8 brauchbar.
Der IS am neuen 100er 2,8 Makro L ist zwar schön. Die kurze Übersetzung für manuelle Scharfstellung ist aber praktisch völlig unbedienbar, selbst für große Entfernungen.

Dies sind alles Details, in denen die Zeiss-Makros mehr Gebrauchsnutzen bieten.

Klar, wenn Sie ausgerechnet ein manuell zu fokussierendes 50/2 "Planar" suchen, dann werden Sie bei Canon keins finden. Wenn Sie aber glauben, mit den Zeiss Linsen auch nur ein erfolgreiches Foto mehr zu machen als Sie es mit Canon Objektiven könnten, dann sind Sie auf dem Holzweg... Sie tun ja gerade so, als hätten EF Anwender 30 Jahre gewartet, um nun "endlich" richtig fotografieren zu können. Völliger Käse!

Ach Gott, ja.

Eingetragen von
Gast
am Montag, 07. Dezember 2009 - 16:40

So zwanzig Jahre werden es schon sein, daß ich als Benutzer des Canon Compact-Macro 50 von etwas Brauchbarerem träume.

Daß nun gerade Zeiss diesen Wunsch erfüllt, und nicht Canon selbst, war damals noch nicht abzusehen. Aber nun ist es, wie es ist.

Auch das EF 20/2,8 und das EF 35/2 kann man bei Canon als, vorsichtig ausgedrückt, nicht mehr taufrisch bezeichnen.
Wer in dieser Richtung Ambitionen hat, wird bei Zeiss qualitativ besser bedient.

Wer sich andererseits mit Canon einfach durch die Welt zoomen will - Betonung auf "einfach" - der wird solchen Mangel vielleicht gar nicht spüren. Und was man nicht kennt, das soll es auch nicht geben dürfen. An Dummheit leidet man eben nicht - selbst.

Mit Verlaub

Eingetragen von
Gast
am Montag, 07. Dezember 2009 - 20:47

aber besonders die Zeiss-Weitwinkel (außer dem 21er), sowie das 1,4/50 und das 1,4/85 sind wohl auch kaum als "taufrisch" zu bezeichnen. Sie profitieren allesamt von einer recht passablen Grundkonstruktion und vor allem von ihrer Haptik. Und dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Was man auch keineswegs kleinreden muss - in Zeiten der Übertechnisierung sogar als gewissen "Fortschritt" werten kann.

Ohne Verlaub

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 15:39

Wenn Sie sich die Informationen zu den Objektivn bei ZEISS ansehen würden, würden Sie (vielleicht) merken, daß gerade das 1,4/85 eine ganz andere Konstruktion ist als die Vorgänger.
Identisch mit den Vorgängern ist die Bezeichnung.
Nicht identisch so unwichtige Dinge wie die Anzahl und Anordnung der Linsen - da hat sich Einiges getan.

Gast schrieb: Wenn Sie sich

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 16:53
Gast schrieb:

Wenn Sie sich die Informationen zu den Objektivn bei ZEISS ansehen würden, würden Sie (vielleicht) merken, daß gerade das 1,4/85 eine ganz andere Konstruktion ist als die Vorgänger.
Identisch mit den Vorgängern ist die Bezeichnung.
Nicht identisch so unwichtige Dinge wie die Anzahl und Anordnung der Linsen - da hat sich Einiges getan.

Ah ja, klar... und warum nochmal sind die 50/1.4 und 85/1.4 so schwach bei Offenblende? Warum leuchtet es an allen harten Kontrasten lila beim 35/2? Das soll so sein, modernste optische Rechnung eben, aber mit Retro Look wa?

Naja, wer sich verarschen lässt ist selber schuld!

Nochmals mit Verlaub

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 21:05

aber die beiden 1,4er Optiken sind reinrassige Abkömmlinge der Generation Contax RTS ...
Bemerkenswert allenfalls, wie gut die Optiken damals schon waren - aber inzwischen wissen wir, dass es auch noch besser geht.
Ihr Geld sind sie aber jedenfalls wert - wenn man auf AF verzichten kann, und klassische Haptik gewinnen will.

Gast schrieb: So zwanzig

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 09:01
Gast schrieb:

So zwanzig Jahre werden es schon sein, daß ich als Benutzer des Canon Compact-Macro 50 von etwas Brauchbarerem träume.

Daß nun gerade Zeiss diesen Wunsch erfüllt, und nicht Canon selbst, war damals noch nicht abzusehen. Aber nun ist es, wie es ist.

Auch das EF 20/2,8 und das EF 35/2 kann man bei Canon als, vorsichtig ausgedrückt, nicht mehr taufrisch bezeichnen.
Wer in dieser Richtung Ambitionen hat, wird bei Zeiss qualitativ besser bedient.

Wer sich andererseits mit Canon einfach durch die Welt zoomen will - Betonung auf "einfach" - der wird solchen Mangel vielleicht gar nicht spüren. Und was man nicht kennt, das soll es auch nicht geben dürfen. An Dummheit leidet man eben nicht - selbst.

Wenn Sie meinen, Canon habe einerseits nur ein "nicht taufrisches" 2/35 und andererseits "einfache Zooms" im Angebot, dann sollten Sie sich wirklich noch etwas intensiver mit dem System auseinandersetzen... Vielleicht leiden Sie auch unter einer verzerrten Wahrnehmung, da Sie Kameras nur im "Sparset" beim Blödmarkt kaufen?

Canon

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 15:48

Kann ich nicht glauben, dass Canon Makros baut, die erst ab Blende 8 gute Schärfe liefern. Die sind bestimmt nicht schlechter, als meine Nikkor-Makros - und damit gab es noch nie einen Grund zur Beanstandung, das sind wirklich extrem scharfe und farblich sehr gut abgestimmte Objektive. Der Hintergrund liegt möglicherweise woanders. Die Zeiss-Liebhaber kaufen völlig überteuerte Linsen (ebenfalls aus Japan) und müssen die jetzt hier "schönreden". Eine Spezialität der "Forenexperten", fast durchgehend Amateure, die mit ihren Kameras "arbeiten", "keine Ausrüstung, sondern ein "Equipment" besitzen und das "Bokeh" ihrer Zeiss-Cosinas bewundern. Wenn es sie glücklich macht - bitteschön! Mir macht es mehr Spaß, die veröffentlichten Bilder, die mit meinen Nikkoren entstanden, nach dem Druck zu beurteilen. Ein Beleg dafür, dass sich die Investition in diese Objektive immer gelohnt hat!

Gast schrieb:

Klar gibt es auch bei Canon einige gute Objektive. ausgerechnet den beiden Zwiss-Objektiven, um die es in diesem Artikel geht, hat Canon aber nichts Vergleichbares entgegenzusetzen.
Weder ein offenblendentaugliches 50er Makro mit Lichtstärke 1:2 und präziser manueller Fokussierung, noch ein offenblendentaugliches 1:2 100er Makro mit langem, perfektem Einstellweg.

Das Rasenmäherfokus-50er Makro 1:2,8 von Canon ist erst ab Blende 8 brauchbar.
Der IS am neuen 100er 2,8 Makro L ist zwar schön. Die kurze Übersetzung für manuelle Scharfstellung ist aber praktisch völlig unbedienbar, selbst für große Entfernungen.

Dies sind alles Details, in denen die Zeiss-Makros mehr Gebrauchsnutzen bieten.

Sorry

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 06. Dezember 2009 - 16:45
Gast schrieb:

Canon hat so viele schöne Optiken im Programm, außer Metall-und-Glas-Fetischismus gibt es wahrlich keinen Grund für die Zeisse...

bei all den schönen Canon-Optiken, die ich selbst besitze - aber gerade diese beiden Zeiss-Optiken haben tatsächliches Suchtpotenzial.

Lässt mich

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 15:29

Genau! Wer braucht denn diese Zeiss-Dinger "made by Cosina/Japan" für übertrieben viel Geld? Doch nicht Fotografen, die damit ihr Geld verdienen müssen! Diese Fremdgurken besitzen noch nicht `mal eine schnelle und präzise AF-Steuerung. Deshalb liebe Sammler - bleibt bei Leica, da gibt es ab und an schöööne Schmuckschatuellen und beeindruckende Sondergravuren!

Gast schrieb:

Canon hat so viele schöne Optiken im Programm, außer Metall-und-Glas-Fetischismus gibt es wahrlich keinen Grund für die Zeisse...

Ich bin 14,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 08. Dezember 2009 - 23:39

ein bißchen doof und sehr jähzornig.

Soll ich mir eine Canon kaufen?

14

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 09. Dezember 2009 - 14:38

Hat Dir Mama zum Geburtstag kein Handy gekauft?

Gast schrieb:

ein bißchen doof und sehr jähzornig.

Soll ich mir eine Canon kaufen?

Im Prinzip ja, aber

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 09. Dezember 2009 - 15:15

wenn Du Dir eine Canon kaufst, widersprichst Du Deiner Selbsteinschätzung fundamental. Du wirst Dich also entscheiden müssen ...

Dr. Sommer urlaubt gerade auf Lesbos,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 09. Dezember 2009 - 15:18

aber, soviel dürfen wir weitergeben, sich in aller Öffentlichkeit einen runterzuholen ist ganz ok. Besser jedenfalls, als vor Papas Vitrine mit den vielen schönen Leicas.

Bravo

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 10. Dezember 2009 - 01:01

Man sieht, Sie sprechen aus Erfahrung.

Nicht Bravo

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 10. Dezember 2009 - 15:03
Gast schrieb:

Man sieht, Sie sprechen aus Erfahrung.

sondern Freud.