Ein schlechtes Foto wird durch ein größeres Negativformat auch nicht besser.

— Unbekannt

Am 25.7.

  • 1917: Drei japanische Optikfirmen schließen sich zur Nippon Kogaku K.K. (heute Nikon) zusammen

Kompakt im Kleinbild: Cyber-shot DSC-RX1 von Sony (2x aktualisiert)

Foto Cyber-shot DSC-RX1 von SonyMit der Cyber-shot DSC-RX1 stellt Sony eine äußerst ambitionierte Kompaktkamera vor: Kleinbildsensor mit 24 Megapixeln, bis zu ISO 102.400, Festbrennweite Sonnar 2/35 mm mit Fokus- und Blendenring. Ebenso ambitioniert wie die Kamera ist deren Preis: 3099 Euro soll die für Dezember 2012 angekündigte Cyber-shot DSC-RX1 kosten:

Pressemitteilung der Sony Europe Ltd. Zweigniederlassung Deutschland:

Vollformat wie nie zuvor: Sony stellt neue Cyber-shot DSC-RX1 vor

Aus der Jackentasche heraus in Profi-Qualität fotografieren – dieser Traum vieler Fotografen wird nun wahr: Mit der Cyber-shot DSC-RX1 präsentiert Sony eine kompakte Digitalkamera, deren fototechnisches Innenleben das von vielen Spiegelreflexkameras übertrifft. Schnappschüsse mit 24,3 Megapixeln und dem lichtstarken Carl Zeiss Sonnar T* Objektiv – gebannt auf den gleichen Profi-Bildsensor des neuen SLT-Flaggschiffs SLT-A99: Die DSC-RX1 von Sony eröffnet jedem, der Spaß an guten Bildern hat, ungeahnte Möglichkeiten.

 

Foto Cyber-shot DSC-RX1 von Sony

 
Berlin, 12. September 2012. Sony gelingt mit der DSC-RX1 das bislang Unmögliche: Eine Vollformatkamera in kompakter Form. Äußerlich ein Bekenntnis zum Understatement, innerlich eine Statement für kompromisslose Qualität. Die neue Cyber-shot DSC-RX1 sucht auf dem Kameramarkt ihresgleichen, denn die Kombination aus Vollformatsensor, BIONZ Bildprozessor und lichtstarker Carl Zeiss Festbrennweite gibt es bislang kein zweites Mal auf dem Markt.

Nie dagewesene Bildqualität dank Vollformat-Bildsensor

Ihre Model-Maße von 113,3 x 65,4 x 69,9 mm könnten selbst den Experten dazu verführen, die neue DSC-RX1 nicht für voll zu nehmen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Im Inneren des kompakten Gehäuses erfüllt ein 35 Millimeter großer Exmor CMOS-Vollformat-Bildsensor mit effektiv 24,3 Megapixel seinen Dienst. Zum Vergleich: Der Sensor ist mehr als doppelt so groß wie der in gewöhnlichen Spiegelreflexkameras mit APS-C-Sensor, sieben Mal größer als der 1Zoll Sensor der kleinen Schwester DSC-RX100 und sogar 30mal größer als der Sensor einer herkömmlichen Kompaktkamera.

Die RX1 Kamera ist dabei nicht nur kompakt, sondern auch leicht: Mit Batterie und Speicherkarte bringt sie nur 482 Gramm auf die Waage.

Ergänzt wird der Vollformat-Sensor durch die perfekt abgestimmte übrige Technik aus dem Hause Sony: das lichtstarke Carl Zeiss Objektiv und der weiter entwickelte BIONZ-Bildprozessor. Letzterer verarbeitet die erzeugten Daten so schnell, dass die DSC-RX1 bis zu fünf Bilder pro Sekunde schießen kann. Auch ist es sein Verdienst, dass sie Aufnahmen im unkomprimierten 14-Bit-RAW-Format zu speichern vermag, wodurch dem Fotografen alle Freiheiten zur Nachbearbeitung bleiben.
 

Foto Cyber-shot DSC-RX1 von Sony

 
Neu entwickeltes Objektiv für den speziellen Einsatz

Ein hervorragender Sensor alleine macht jedoch noch kein gutes Bild. Das Zusammenspiel von Sensor, Prozessor und Objektiv ist entscheidend. Deshalb teilt sich der Vollformatsensor den geringen Platz im Gehäuse mit einem lichtstarken Carl Zeiss Sonnar T*-Objektiv. Dank einer neu entwickelten Objektivkonstruktion mit einem AA-Linsenelement gelingt es Sony, das Objektiv so kompakt zu bauen, dass es trotz des riesigen Bildsensors Platz in der Kamera findet.

Seine Festbrennweite von 35 Millimetern eignet sich hervorragend für Porträts sowie Landschaftsaufnahmen oder Street-Fotografie. Die zirkulare Blende mit sieben Lamellen und einer maximalen Öffnung von F2 ermöglicht ebenso schöne Bokeh-Effekte wie eine Spiegelreflexkamera. Mittels eines Makro-Rings verkürzt sich der minimale Motivabstand auf bis zu 20 Zentimeter.

Wer dennoch auf einen Zoom nicht verzichten möchte, kann bei der neuen RX1 getrost der Pixel Super Resolution Technology und Klarbild-Zoom Funktion vertrauen. Mit ihrer Hilfe kann die Brennweite verdoppelt werden, ohne dass die Bildqualität sich so stark verringert, wie es bei einem klassischen Digitalzoom der Fall wäre. Dank des Vollformats bleiben alle Bilddetails erhalten.
 

Foto Cyber-shot DSC-RX1 von Sony

 
Keine Angst im Dunkeln: Lichtstärke bis ISO 102.400

Der XXL-Sensor ist nicht nur in der Lage, Motive dank hoher Auflösung in allen Details festzuhalten. Er ist zudem extrem lichtempfindlich – und zwar ohne nennenswertes Bildrauschen zu erzeugen. Aufgrund des Vollformat-Sensors verfügt die DSC-RX1 über eine Empfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 25600. In einem speziellen „Expanded“-Modus lässt sich sogar ISO 50 einstellen und beim Gebrauch der Funktion „Mehrbild-Rauschunterdrückung“ kann ISO 102.400 verwendet werden. Damit gelingen der DSC-RX1 hervorragende Bilder auch unter solchen Lichtbedingungen, bei denen andere Kompaktkameras wegen ihres kleinen Sensors aufgeben müssen

Foto Sucher FDA-EV1MK

Volle manuelle Kontrolle wie bei einer Spiegelreflexkamera

Wie bei einer Spiegelreflexkamera stehen dem Nutzer bei der DSC-RX1 vielfältige manuelle Einstelloptionen zur Verfügung. Mit Einstellringen am Objektiv lassen sich die Blende und der Fokus bedienen, während die Wahl des Scharfstellmodus über einen im DSLR-Stil geformten und an der Vorderseite der Kamera platzierten Bedienknopf vorgenommen wird. Ebenso sind die Belichtung und der Aufnahmemodus über ergonomisch geformte und leicht zu erreichende Bedienknöpfe einzustellen. Hier kann auch der Quick Navi-Modus eingeschaltet werden, mit dem alle relevanten Kameraeinstellungen abgerufen und geändert werden können. Seine Stärken ausspielen kann dieser Modus am besten mit dem optional erhältlichen elektronischen Sucher FDA-EV1MK, der die vorgenommenen Kameraeinstellungen wiedergibt. Ebenso wertvoll ist der Sucher bei der Kontrolle des manuellen Autofokus, der dank der Hilfsfunktionen MF Assist und Pro-Style Peaking leicht zu handhaben ist. Alle Bildelemente, die exakt auf der Schärfeebene liegen, werden im Sucher und auf dem Display farblich hervorgehoben.

Foto Cyber-shot DSC-RX1 von Sony

Und Action: Videoaufnahmen in allerfeinster Qualität

Natürlich verhilft der Vollformat-Bildsensor der DSC-RX1 auch zu hervorragenden Videoeigenschaften. Die Kamera filmt in Full-HD Auflösung und in den Standards 50p/60p oder 25p/24p, mit dem jede alltägliche Szene das Zeug zum Kinofilm bekommt. Die Videos glänzen durch hohe Bildqualität, minimiertes Bildrauschen und gelingen auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Um der filmischen Kreativität keine Grenzen zu setzen, erlaubt Sony bei der RX1 die komplette Kontrolle über alle Einstellungen: Blenden-, Zeit- und Programmautomatik sowie manuelle Steuerung sind möglich.

Kunst-Fotos auf Knopfdruck

Wer in Sachen Kreativität noch intelligente Nachhilfe benötigt, kann sich jederzeit auf die frei wählbaren Bildeffekte zurückgreifen. 13 automatische Kreativ-Funktionen und mehrere Nachbearbeitungs-Effekte warten darauf, von Fotografen ausprobiert zu werden.

Zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen die Auto-HDR-Funktion, der Kontrastverstärker D-Range Optimierung (DRO) und eine Serienbildaufnahme mit unterschiedlichen Belichtungsstufen, verschiedenem Weißabgleich und diversen DRO-Einstellungen.

PlayMemories

Auf der DSC-RX1 ist eine Lite-Version der Software PlayMemories Home vorinstalliert, damit Aufnahmen problemlos auf den Computer kopiert oder noch auf der Kamera bearbeitet werden können,. Eine erweiterte Version mit Zusatzfunktionen für den Videoschnitt und die DVD/CD-Erstellung steht registrierten Nutzern kostenlos zum Download bereit. Gleiches gilt für die Software PlayMemories Studio, mit der Fotos und Videos über die PlayStation3 wiedergegeben werden können. Über den Cloud-Service PlayMemories Online wiederum kann jeder seine Aufnahmen auch mit seinen Freunden teilen.

 

Foto Cyber-shot DSC-RX1 von Sony mit optischem Sucher FDA-V1K

 
Neben dem bereits erwähnten elektronischen Sucher FDA-EV1MK sind auch ein optischer Sucher FDA-V1K, ein starkes Blitzgerät, ein aufsteckbarer LCD-Monitor und eine elegante Ledertasche LCJ-RXB als Zubehör erhältlich. Alle Erweiterungen lassen sich problemlos über den neuen Multi-Interface-Shoe (Zubehörschuh) an der Kamera anbringen.

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit
Cyber-shot DSC-RX1 von Sony: 3099,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Dezember 2012

 
 
Angesichts dieser Kamera kommt hier bei uns spontan der Wunsch nach einem vergleichbaren Modell auf – diesmal allerdings mit der Möglichkeit des Objektivwechsels. Denn so bestechend die Idee dieser bislang kompaktesten digitalen Kleinbildkamera ist: mit dem ein oder anderen Objektiv zusätzlich wäre sie noch bestechender.

(thoMas)
 

Nachtrag (12.9.2012; 9:42 Uhr): Oben eine Produktabbildung des Suchers FDA-EV1MK eingefügt. Und hier die Daten:
 

Technische Daten DSC-RX1
Bildsensor
Typ Vollformat-Exmor TM-CMOS-Sensor (35,8 x 23,9 mm) - Seitenverhältnis 3:2
Pixelanzahl [Effektiv] ca. 24,3 Megapixel [Gesamtpixelanzahl] ca. 24,7 Megapixel
Objektiv
Typ Carl Zeiss Sonnar T* 2/35 mm, 8 Elemente in 7 Gruppen (3 asphärische Elemente inkl. AA Linsen)
Abbildungsmaßstab 0,26x (Makro-Modus)
Lichtstärke F2
Blendentyp Irisblende (7 Lamellen)
Brennweite (f=) f=35 mm. [Foto 3:2] f=35 mm [Foto 16:9] f=37 mm [Video 16:9] f=44 mm (SteadyShot An), f=37 mm (SteadyShot Aus) [Video 4:3] f=48 mm (SteadyShot An), f=45 mm (SteadyShot Aus)
Fokussierbereich (von der Vorderseite des Objektivs gemessen) AF ab ca. 24 cm bis unendlich (Normal), ab ca. 14 cm bis 29 cm (Makro-Modus)
Klarbild-Zoom*1 Foto 2x
Digital Zoom Foto 24 MP ca. 4x / 10 MP ca. 6.1x / 4.6 MP ca. 9.1x; Video ca. 4x
Monitor
Typ 7,5 cm (3.0") (4:3) / 1,229,000 Punkte / Xtra Fine / TFT LCD
Helligkeitsanpassung Auto / manuell (in 5 Stufen) / Sonnig
Kamera
SteadyShot Elektronisch (für Video)
Autofokustyp Kontrast-Detektions-AF
Fokusmodi Einzelbild-AF (AF-S), kontinuierlicher AF (AF-C), / Direkter Manueller Fokus (DMF), manueller Fokus
Fokusbereiche Multi (25 Punkte) / Mitte / Flexible Spot / Flexible Spot (Nachführ-AF) / Flexible Spot (Gesichtsverfolgung)
Belichtungsmessarten Mehrfeldmessung, mittenbetonte Integralmessung, Spot-Messung
Belichtungskorrektur +/- 3,0 EV, 1/3EV-Schritte
ISO Empfindlichkeit (Foto)*2 ISO 100-25.600 (1/3 EV Schritte, erweiterbar bis ISO 50/64/80) Auto: ISO 100-25.600, Grenzen variabel bestimmbar. Langzeitrauschminderung: Auto (ISO 100-25.600, Grenzen variabel bestimmbar), 100-102.400 (1-EV-Schritte)
ISO Empfindlichkeit (Video) ISO 100-6400 äquivalent (1/3-EV-Schritte) Auto: ISO 100-3200 äquivalent
Weißabgleich Auto, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Glühlampe, Leuchtstofflampe (warm, kalt, Tag.-weiß, Tageslicht), Blitz Benutzerdefiniert, Feinanpassung der Presets, Farbtemperatur von 2500~9900 K)
Verschlusszeiten Program Auto (30-1/2000) / Blendenautomatik (30-1/2000) / Zeitautomatik (30-1/2000) / manuell (Bulb, 30-1/2000)
Blende (max. / min) F2-22
Serienbildgeschwindigkeit (maximal)*3 Serienbildmodus mit automatischer Belichtungspriorität: ca. 5 B/Sek, Serienbildmodus: ca. 2,5 B/Sek (AF-S)
Image Control Kreativstile, Qualität (RAW / RAW&JPEG / Extra fine / Fine / Standard), Langzeitrauschminderung: Ein/Aus, Hohe ISO-Rauschminderung (Normal / Niedrig / aus), Multi Frame NR
Dynamikbereichsoptimierung Dynamikbereichsoptimierung (Aus, Auto, Level [1–5]), Auto-HDR (Aus, autom. Belichtungsunterschied, Belichtungsunterschied einstellbar von 1 EV bis 6 EV in 1-EV-Schritten)
Selbstauslöser 10 Sek. / 2 Sek.
Belichtungsmodi Programmautomatik, Blendenautomatik (A), Zeitautomatik (S), Manuell (M), MR (Memory Recall) 1 / 2 / 3, Video, Schwenkpanorama, Szenenwahl , Intelligent Auto
Szenenwahl Porträt, Landschaft, Sport, Sonnenuntergang, Nachtporträt, Abendszene, Handgehaltene Abendszene
Schwenkpanorama in 2D
Kreativstile Standard, Lebhaft, Neutral, Klar, Tief, Hell, Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtszene, Herbstlaub,Schwarz/Weiß, Sepia (Kontrast, Sättigung, Schärfe anpassbar in ±3 Stufen)
Bildeffekte 11 Arten (15 Variationen): Tontrennung/Posterisation (Farbe, S/W), Pop-Farbe, Retro-Foto, Teilfarbe (Rot, Gelb, Blau, Grün), Monochrom kontrastreich, Spielzeugkamera, Soft High-Key, Weichzeichnung, HDR-Gemälde, sattes Monochrom, Miniatur
Anzahl der gespeicherten Szenen [Foto] 33
Blitz
Blitzmodi Automatisch, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Sync. 2. Vorhang, Drahtlos
Leitzahl 6 (in m bei ISO 100)
Blitzreichweite ISO Auto 0,75 m - 21,7 m; ISO 25.600 bis zu 43,4 m
Weitere Funktionen Smart Teleconverter (ca. 1.4x / 2x), Gesichtserkennung, Gesichtsregistrierung, Smile Shutter, Quick Navi, Gitternetz, Digitale Wasserwaage (Neigen und Kippen), Bracketing (Belichtung, Weißabgleich, DRO, Flash), Peaking, Fokussierhilfe MF Assist, Auto Portrait Framing
Aufnahme
Kompatible Speichermedien*4 Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO Duo (High Speed), Memory Stick PRO-HG Duo, Memory Stick Micro*5, Memory Stick Micro (Mark2)*5, SD Memory Card, SDHC Memory Card, SDXC Memory Card, microSD Memory Card*5, microSDHC Memory Card*5
Format Foto: JPEG, RAW (Sony ARW 2.3 Format), Video: AVCHD Ver.2.0, MP4
Speicherkartenformatkompatibilität DCF / DPOF
Bildgröße (Pixel) [3:2] L: 24M (6000x4000) / M: 10M (3936x2624) / S: 4.6M (2640 x1760) [16:9] L: 20M (6000x3376) / M: 8.7M (3936x2216) / S: 3.9M (2640x1488) [Schwenkpanorama] Standard (3872x2160/8192x1856) / Wide (5536x2160/12416x1856)
Videogröße AVCHD: 28M PS (1920x1080, 60p/50p), 24M FX (1920x1080, 60i/50i), 17M FH (1920x1080, 60i/50i), 24M FX (1920x1080, 24p/25p), 17M FH (1920x1080, 24p/25p) MP4: 12M (1440x1080, 30 B/s/25 B/s), 3M VGA (640x480, 30 /B/s/25 B/s)
Farbraum sRGB / Adobe RGB
Druckstandards Exif Print, PRINT Image Matching (PIM3)
Ein- und Ausgänge Micro USB, Hi-Speed USB (USB2.0), Micro HDMI, Mikrofonanschluss, Multi Interface Shoe
Spannungsversorgung DC3.6V (Akku) / DC5.0V (Netzteil)
Akku NP-BX1 (mitgeliefert)
USB Charge / USB Power Supply Ja
Akkukapazität [Foto] Ca. 220 / ca. 110 min. (LCD Helligkeit: Maximum)*6, Ca. 270 / Ca. 135 min. (LCD Helligkeit: Standard)*6 [Video] Ca. 60 min. *7, Ca. 30 min. (kont. Videoaufzeichnung)*8
Weitere Funktionen
Wiedergabe HDMI Steuerung, Diashow
Abmessungen (BxHxT) 113,3 x 65,4 x 69,6 mm
Betriebstemperatur (Bereich) Ca. 0° C - 40° C
Gewicht Ca. 482 g (inkl. Akku und Memory Stick Duo) / ca. 453 g (nur Gehäuse)
Mitgeliefertes Zubehör Akku NP-BX1, Netzteil AC-UD10, Mikro USB-Kabel, Schultergurt, Objektivschutzkappe, Schutz für Zubhörschuh, Bedienungsanleitung

Stand: 11.09.2012 Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
 

Nachtrag (2.10.2012): Wie Sony Japan heute meldet, wird die Ausstattung der RX1 leicht geändert. Neu ist die 1/4000 s als schnellste Verschlusszeit (bislang war von 1/2000 s die Rede). Geändert wird auch die Autofokus-Funktion:
 

Foto Sony

Links die alte RX1-Variante, rechts die neue Version: Die AF-Einstellungen „C“ (kontinuierliche Scharfstellung) und „S“ (einmalige Scharfstellung) sollen wegfallen, dafür gibt es die Einstellung „AF“, die beim Fotografieren nach Auslöserdruck einmalig, beim Filmen hingegen kontinuierlich scharfstellt.

 
Sony hat auch Beispielfotos, aufgenommen mit der RX1, online gestellt: Sample Images DSC-RX1
 

Die geben Stoff!

Bild von der Profi
Eingetragen von
der Profi
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 06:37

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

Dafür

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:21
der Profi schrieb:

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

gibt's schon Leica.

Das zeugt von Selbstbewußtsein!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:39
Gast schrieb:
der Profi schrieb:

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

gibt's schon Leica.

Die Kamera ist ein Traum, nur wird sie vermutlich nur in kleinen Stückzahlen absetzbar sein. Viel wichtiger ist der Frontalangriff auf Leica. Das zeugt von Selbstbewußsein!

Frontalangriff?

Eingetragen von
Grüßender
(Stammgast)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:14

Ich dachte immer, Leica könne nix. Nun aber muss man die sogar frontal angreifen?

Die Namensgebung RX100 und RX1 ist wohl eher ein Frontalangriff gegen Fuji – und damit höchstens sekundär gegen Leica – nur dass sich Sony kameratechnisch noch auf dem Niveau der X100 befindet. Erst die RX0.1 ist dann die "Sony x pro 1" mit Vollformat und Wechselobjektiven. Dann wirds interessant, nachdem Fuji ja leider nur beim Crop geblieben ist … aber dafür weit günstiger.
Aber wird Sony es soweit bringen eine dritte Produktsparte rauszubringen, die in direkter Konkurrenz zu ihren NEXen UND zu ihren Alphas stünde? Erscheint mir unwahrscheinlich.

Gruß
Grüßender

Ja ist sie!

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 10:46
Gast schrieb:
Gast schrieb:
der Profi schrieb:

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

gibt's schon Leica.

Die Kamera ist ein Traum, nur wird sie vermutlich nur in kleinen Stückzahlen absetzbar sein. Viel wichtiger ist der Frontalangriff auf Leica. Das zeugt von Selbstbewußsein!

Leider zu teuer. Aber das scheint wohl von Sony bewußt so gewollt. Immerhin ist sie innovativer als eine Leica und kostet nur halb so viel. Vielleicht beleben ja Zeiss und Sony irgendwann mal wieder die Marke CONTAX. Die Markenrechte müssteen ja bei Zeiss liegen, zumindest hat sie Kyocera nicht verlängert. Kann vielleicht einer der Experten hier beantworten, ob das denkbar wäre. Dann hätte Sony ja auch sowas ähnliches wie einen "Nobelableger"?

Sudel Eddi.

Würde sich die Welt ein wenig schneller drehen, würde es die Bekloppten einfach wegschleudern.
Manche würden soviel Energie entwickeln, dass sie bis zum Mond fliegen.

Sicher

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 11:07

überzeugender als die Hasselblad-Ludel-Kamera ... 8-)

Du willst doch nicht

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:12

behaupten, dass Leica irgendwas auch nur annähernd gleichwertiges im Programm hat...

Nur gut, dass sie kein Wechselobjektiv hat. Sonst hätte ich jetzt ein echtes Luxus-Problem....

Gibt's davon auch...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 13:38
Gast schrieb:
der Profi schrieb:

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

gibt's schon Leica.

...noch eine S/W-Version für 5000 Euro?

Das trifft es

Bild von HENNIGArts
Eingetragen von
HENNIGArts
(Hausfreund)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:52
der Profi schrieb:

Für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen ;-)

Hochwertige Festbrennweiten-Kompaktkameras gab es auch schon zu Kleinbildzeiten. Damals waren 1000,- DM viel Geld. 3000,- Euro sind auch heute noch eine gute Schippe oben drauf. Die Kamera ist faszinierend, trotz oder auch gerade wegen ihres Preises.

HENNIGArts

Die geben Stoff!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:32

Die geben Stoff? Selbstbewußtsein?
Ich würde eher sagen nach anfänglichem Vollgas sind die in der Hauptkurve von der Bahn abgekommen
und legen einen Vollpfosten um!

Kamera sieht aus wie die Dinger von Leica aus der Steinzeit, nur noch kleiner, aber Japaner haben
ja bekanntlich kleine Hände, ich meine wie hält man so was und findet auch noch den richtigen Knopf?

Der einzig wirklich anerkennenswerte Schritt ist der endlich erfolgte zum echten KLEINBILD Format
für Kompakte. Das dann aber eben doch wieder nur halbherzig, ich jedenfalls kaufe keine Kompakte
mit angelötetem Glas, und schon garnicht für 3 T €. Wenn ich das übrig hätte, würde ich mir lieber
3 Kisten Whiskey gönnen und mich 3 Wochen lang betrinken. Die spinnen doch! Aber die Hoffnung stirbt…

Was nach meiner Meinung ebenso notwendig ist, Sucher, Schwenkdisplay in 3 Richtungen und was zum
anfassen / festhalten, oder kann das Ding etwa schweben?!

Was bei der A99 (Schwenkdisplay) richtig gemacht wurde, haben die hier wieder versäumt. Aber das
ist ja scheinbar nur eine Minderheitenmeinung, denn die "Vollprofis" rümpfen ja immer noch die
Nase und verbiegen lieber ihre Wirbelsäule um durchs Loch zu sehen!
h.

Das was Du willst

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:32

ist eher eine NEX-9, die ich eigentlich erwartet hätte...

Das was Du willst

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 13:12
Gast schrieb:

ist eher eine NEX-9, die ich eigentlich erwartet hätte...

wäre mir auch Recht gewesen, sofern die VF hätte!
Den Griff zum festhalten kann dann ja ein Tischler schnitzen.
Oder ich lass einfach die Kinder auslösen ;-)))
h.

Toll, der Trend...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 20:57
der Profi schrieb:

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

...zu größeren Sensoren ist bei Sony unverkennbar. Richtig so! Auch wenn mir dieses schöne Teil einfach zu teuer ist.

Um für voll genommen zu werden

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 23:51

braucht man ein Vollformat. Daher auch dieser unsinnige von Canon erfundene Name für das Kleinbildformat. Kleinbildformat klingt so mickrig. Dann würden die Vollformatfanboys lieber APS-C kaufen. Dass so viele Kamerabesitzer mehr über Kameras als über die Ergebnisse, sprich Bilder, reden. Wär ungefähr so wenn sich Fußballer nach dem Spiel über den Ball und die Fußballschuhe unterhalten würden! Für das Geld würde ich mir auch lieber guten Rotwein kaufen!

Vollformat

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 11:29

wurde nicht von Canon erfunden, sondern von Vollkoffern kreiert, die das Wort Kleinbild nicht mehr sehen und hören wollten oder konnten ... 8-)

...oder

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 12:12

ihr preferiertes System Kleinstbild, Zwergenbild, oder Mitlupesuchbild nennen müssten...

Langeweile

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 13:17

Wenn mir meine M9-P, die auch vor einem Jahr, meine D4, die ich vor einem halben Jahr und meine M monochrom, die ich vor einem Monat gekauft habe jetzt schon wieder langweilig wäre, dann würde ich die RX-1 kaufen.
Und dann würde ich die gleichen Motive, die ich mit M9-P, D4, M-m und den Kameras, die ich zuvor hatte, damit fotografieren.

Ich fotografiere immer das Gleiche, nur mit wechselnden Kameras!

der Profi schrieb:

Eine wunderbare Kamera wenn man schon alles hat und immer noch Geld übrig ist.

Oder auch für diejenigen, welche mit maximalen finanziellen Aufwand ihre Fotoausrüstung auf ein Minimum reduzieren wollen;-)

Da klage noch einer

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:00

über den Preis einer 5D ...

Sony can - Gut gemacht für Sammler

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:28

doch was soll ich als Fotograf damit?
Noch eine kleine Kamera mit schleppen bzw. mit dem Ding ohne Sucher und beweglichen Monitor alleine losziehen?

Es gibt ja genug Reiche die damit demnächst angeben können - ein Produkt für das ich keine Notwendigkeit sehe.

Einfach nur weil Sony es kann - mir wäre das Zeiss Objektiv als Wechselobjektiv für Nex erheblich lieber - so sind es mal wieder verschwendete Ressourcen!

Lieber nicht

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 15. September 2012 - 12:09

Das Leben bereichert sich auch durch überflüssige Dinge, wer keine großen fotografischen Ansprüche hat, für den reicht auch diese putzige Kamera!

Gast schrieb:

doch was soll ich als Fotograf damit?
Noch eine kleine Kamera mit schleppen bzw. mit dem Ding ohne Sucher und beweglichen Monitor alleine losziehen?

Es gibt ja genug Reiche die damit demnächst angeben können - ein Produkt für das ich keine Notwendigkeit sehe.

Einfach nur weil Sony es kann - mir wäre das Zeiss Objektiv als Wechselobjektiv für Nex erheblich lieber - so sind es mal wieder verschwendete Ressourcen!

Sind die Bilder der RX1 gefaked?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:45

Das ist doch eine Leica mit Leitz-Objektiv bei der jemand "Sony" auf dem Gehäuse und "Carl Zeiss" auf dem Objektiv eingefügt hat, oder? So eine Kamera zu so einem Preis kann doch gar nicht von Sony kommen. Falls doch, was ist mit Sony los? Letztes Jahr wurde noch über den Abschied vom Vollformat gemunkelt, jetzt bringen sie 3 Vollformatkameras (A99, VG900, RX1) mit unterschiedlichen Konzepten auf den Markt. Wie auch immer. Die mischen den Markt ganz schön auf. Respekt!!!

Ach,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:25
Gast schrieb:

Letztes Jahr wurde noch über den Abschied vom Vollformat gemunkelt,

das waren nur die MFT-Fanboys, die der Welt glauben machen wollten/mussten, dass MFT das Standardformat der Zukunft sei und KB mausetot sei.

Dieser FT-Fanboy

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 17:58

musste diese Mär schon aus reinem Selbsterhalt aufrecht erhalten ... was wär das auch für ein Guru, der nicht den wahren Glauben verkündete. 8-)

Sie zeigen Marktpräsenz

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:38
Gast schrieb:

Das ist doch eine Leica mit Leitz-Objektiv bei der jemand "Sony" auf dem Gehäuse und "Carl Zeiss" auf dem Objektiv eingefügt hat, oder? So eine Kamera zu so einem Preis kann doch gar nicht von Sony kommen. Falls doch, was ist mit Sony los? Letztes Jahr wurde noch über den Abschied vomn Vollformat gemunkelt, jetzt bringen sie 3 Vollformatkameras (A99, VG900, RX1) mit unterschiedlichen Konzepten auf den Markt. Wie auch immer. Die mischen den Markt ganz schön auf. Respekt!!!

nicht mehr, nicht weniger. Von Verkauf und Gewinn kündet dann die Bilanz. Und die sagt uns dann was darüber, wie lang man sich bei Sony den Luxus dann noch leisten darf ...

Hier hat nur die selbst....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:33
Gast schrieb:

Das ist doch eine Leica mit Leitz-Objektiv bei der jemand "Sony" auf dem Gehäuse und "Carl Zeiss" auf dem Objektiv eingefügt hat, oder? So eine Kamera zu so einem Preis kann doch gar nicht von Sony kommen. Falls doch, was ist mit Sony los? Letztes Jahr wurde noch über den Abschied vom Vollformat gemunkelt, jetzt bringen sie 3 Vollformatkameras (A99, VG900, RX1) mit unterschiedlichen Konzepten auf den Markt. Wie auch immer. Die mischen den Markt ganz schön auf. Respekt!!!

...ernannte Fach-Welt, wie der Nikon Peter und ähnliche Schwadroneure über den Untergang von VF spekuliert. Jeder Vernünftige wusste, das Sony das weiter ausbaut. So ist es ja gottlob auch gekommen. Tolles Feuerwerk von Sony. Nachdem ja Canikon nur noch vor sich hin schnarcht, bringen die endlich mal ein paar vernünftige Sachen heraus. D

Also

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:55

jetzt tust Du dem Peter Unrecht. Peter hat immer klar formuliert, dass alles, was nicht D700, D800/E, D3X, D4 heisst, Amateurkram sei bzw. wenn auf dem Yogurthbecher "Nikon" drauf steht, es eine "sehr gute Einsteigerkamera" sei.

Der Hauptuntergangsprophet heisst dagegen Andreas....

Super-Antwort

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 21:22

Super-Antwort - das stimmt sogar! Unter Nikon D700, D800E, D3x und D4 (die Canon EOS-1 gehört auch dazu) ist tatsächlich alles Amateurkram. Bei der neuen Sony folgt noch ein Zusatz - "überteuerter Amateurkram". Ich esse übrigens gerne Joghurt (richtig geschrieben).

Gast schrieb:

jetzt tust Du dem Peter Unrecht. Peter hat immer klar formuliert, dass alles, was nicht D700, D800/E, D3X, D4 heisst, Amateurkram sei bzw. wenn auf dem Yogurthbecher "Nikon" drauf steht, es eine "sehr gute Einsteigerkamera" sei.

Der Hauptuntergangsprophet heisst dagegen Andreas....

Bei 3099 €

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 07:54

für so eine Kamera, weiß man, warum das FF so ein Nischendasein führt. Bei dem Preis würde ich allerdings dann schon die min. 36 Mpx einfordern.

Aber sonst erscheint mir die Kamera schon als ebenbürtiger Nachfolger der Hexar, nur dass dieser Typ von vorneherein äußerst nahtauglich ist (was für mich entscheidend wäre). Ein Zoom mit einem Zommbereich von 26/28-70 mm und sonst ähnlichen Eigenschaften würde die Akzeptanz noch deutlich erhöhen.

Aber immerhin, die Sache geht in die richtige Richtung, wenn es mit FF noch mal was werden soll. Wenn man von der Prämisse augehen wollte, dass FF wieder ein Standardformat werden soll, müssen die Preise deutlich in die andere Richtung gehen, bei dem technischen Status, der mit der Kamera aufgezeigt wird.

The more FF cameras on the market the better

Bild von RattenSchaf
Eingetragen von
RattenSchaf
(Liebhaber)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:05

Jetzt muss man nur noch ein weiteres Jahr warten auf die Kompakt-Kleinbildkamera von sony mit Wechselobjektiven...
(...in dieser Preisklasse sollte man nämlich andere Objektive auch verwenden können - meiner Meinung nach).
Aber sonst geht's jetzt Schlag auf Schlag vor der Photokina: Sony, Nikon D600, Leica M10?
Je mehr Vollformat-Kameras es gibt, desto besser (wie der Engländer sagt:-)

Je mehr

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:11

desto besser. Richtig.

Bei der Photokina

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:16

wird Sony aufpassen müssen, dass niemand versucht das Objektiv abzumachen. Ein starker Griff, ein schneller Dreh und plötzlich: Oh, tschuldigung! :-)

Welchen Produktmanager bei Sony der Teufel mit einer Festoptik geritten hat, wird wohl in einigen Jahren niemand mehr zugeben wollen! Die Person spielt in der gleichen Liga wie derjenige, der den Beatles keinen Plattenvertrag gegeben hat...

Ich finde diese Kamera faszinierend, geht in die Richtung, in der ich Fuji gerne gesehen hätte, der Preis wäre für einen echten Leica-Konkurrenten akzeptabel. Aber mit einer Festoptik kommt die Kamera leider gar nicht in Frage!

weniger ist mehr

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 20. September 2012 - 16:37

Was braucht man mehr als eine 35 mm Optik mit Vollformat? Habe die Leica M Kameras meist mit 35iger benutzt. Im letzten Jahrhundert sind die Topfotographen damit ebenfalls bestens ausgekommen. Tolle Ergänzung zur Vollformat SLR, besonders wenn man keinen Packesel dabei hat.

Sony

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:07

hat den Mut der Canon und Nikon anscheinend fehlt. Oder kommt da noch was zur Photokina?

richtig

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:38

das wäre eine gute spiegellose von nikon gewesen, aber man kann ja anscheind nicht

Jetzt ist es halt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:42

eine richtig gute von Sony geworden. So, what?!

Imageprodukt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:34

Sony will mit dieser Kamera seinen Anspruch als technologischer Vorreiter im Bereich Digitalkameras beweisen. Die verkaufte Stückzahl wird sicher nicht sehr hoch sein, ist aber in dem Fall unerheblich. Das erklärt auch den Preis.

Ein guter Punkt!

Eingetragen von
Grüßender
(Stammgast)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:08

Und für Sony sicher eine gute Herangehensweise.
Hoffen wir, dass das auf ander Produkte abfärbt (abgesehen vom Preis) und nicht endet wie bei Panasonic: groß eingestiegen mit deren "Digilux 3" und schnell nachgelassen und nur noch Kamera-Einheitsbrei produziert (abgesehen vielleicht von den GHs, die bislang wenigstens durch ihre Videofunktionalität hervorstachen).

… Was? Wie ich gerade merke, ist die RX1 ja noch teurer als das neue "Flaggschiff" von Sony! Damit steht also fest, dass Sony der RX1 keinen Erfolg einräumt, sondern nur kleinste Stückzahlen!

Kleine aber wichtige Pressetext-Korrekturen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 08:51

Nette Beschreibung - nur dass 35 mm-KB-Brennweite sich hervorragend für Porträts eignen, ist mir neu. Und eine Festbrennweite lässt sich elektronisch wohl kaum verändern, sondern nur verstellen! Ansonsten liegt der Preis inkl. des Zubehörs wie elektronischer Sucher und Blitz jenseits von Gut und Böse - schade eigentlich.

Klarbild-Zoom-Portrait

Bild von RattenSchaf
Eingetragen von
RattenSchaf
(Liebhaber)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:43

Anscheinend wird mit "Pixel Super Resolution Technology und Klarbild-Zoom" zuerst gecroppt und dann skaliert...
Also ca. 12Mpixel bei 50mm (oder 6Mpixel bei 70mm) und dann wird wieder hochskaliert und geschärft und was auch immer.
Die Firmware wird's schon richten.
Aber auf die ersten Vergleichstests bin ich schon neugierig.

2,0/35 mm und 24x36 mm ...

Bild von Rumpelstilzken
Eingetragen von
Rumpelstilzken
(Ehrengast)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 09:35

... erinnert mich spontan an Yashica u. a. 35mm-Kompaktkameras aus den 70er Jahren.
Die konnten das auch ohne AA-Linsenelement, wenn ich mich recht erinnere, sogar mit f/1,7.
.

"Man kann nicht beides sein,
Realist und dann auch noch beliebt."

Rumpelstilzken schrieb: ...

Eingetragen von
Daddeldü
(Hausfreund)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:35
Rumpelstilzken schrieb:

... erinnert mich spontan an Yashica u. a. 35mm-Kompaktkameras aus den 70er Jahren.
Die konnten das auch ohne AA-Linsenelement, wenn ich mich recht erinnere, sogar mit f/1,7.
.

"Man kann nicht beides sein,
Realist und dann auch noch beliebt."

Also ich erinnere mich an die Yashica T4 aus den 90er, die hatte F3,5 35mm Tessar und galt als "Adlerauge", so eine Optik hätte der RX1 meiner Meinung nach besser zu Gesicht gestanden, leichter, kleiner, versenkbar und günstiger, das wäre es gewesen, aber so hat man der Kamera nur wegen Lichtstärke?, weil ja immer alle danach schreien, einen solchen Brocken von Objektiv verpasst, da ist die Gesamtkompaktheit dahin, abgesehen mal vom hohem Gewicht?

Ja, da ist was dran,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:12

das Tessar mit F3.5 35 mm ausziehbar war wohl unschlagbar. Aber wohl nicht das Ziel von SONY. Da wollte SONY einen Autofokus unterbringen, weil das heute einfach selbst bei einem 35 mm-Objektiv scheints unabdingbar ist.

Auf dpreview kann man sehen, wie kompakt die Kamera ist, auch mit dem doch recht weit herausstehenden Objektiv. Dafür hat das Objektiv eine ordentliche, dem Verwendungszweck angepasste Gegenlichtblende. Also, ich denke, dass die Kamera nicht eine Kompaktkamera wie die RX 100 ersetzten soll. Es geht in dem Fall mehr um anspruchsvolle Objekt-, Landschafts- und Reisefotografie mit einer Kamera, die auf ein bewährtes Konzept aus früheren Tagen aufbaut. Jeder, der schon mal mit einer Hexar, einer kleinen Rollei oder eben mit einer Yashica unterwegs war, weiß, wovon ich spreche. Vermutlich ist die Kamera erst der Anfang einer weiteren Reihe von Kameratypen, die ein größeres Verwendungsspektrum zulassen, ähnlich dem der Fuji-Sucherkameras im MF usw.

Im Grunde kann man, Wecheslobjektive vorausgesetzt, auf dieser Basis SLRs volltändig ersetzen. Aber auch mit einem Zoomobjektiv lässt sich so etwas wie die Konika Minolta A200 wieder aufleben.

3099 Euro

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:08

Sorry, der Preis ist zum kaputtlachen.

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:26

Na, dann schau Dich mal bei Leica um. Oder bedenke, was eine Contax G2 mit Zeiss Sonnar 35/2 gekostet hat, und was da noch für Kosten für Film und Entwicklung hinzukamen. Aber bitte, nur zu: Wenn Du Dich kaputtlachst, gibts einen weniger, der noch die Kraft hat, unüberlegte Kommentare abzugeben.

PS: Die Japaner können nichts dafür, dass der Euro am A… ist, und dass die EU-Staaten über die MwSt. so dreist zulangen!

Spannend

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 10:31

finde ich ja den neuen elektronischen Sucher. Der arbeitet offensichtlich nicht mehr über eine propritäre Multikontaktschnittstelle, sondern seriell über die Kontakte des Blitzschuhes. Oder hat der Blitzschuh gar am hinteren Ende noch eine Buchse ??

Ein häßlichen eletronischen Sucher.....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 17:02
Gast schrieb:

finde ich ja den neuen elektronischen Sucher. Der arbeitet offensichtlich nicht mehr über eine propritäre Multikontaktschnittstelle, sondern seriell über die Kontakte des Blitzschuhes. Oder hat der Blitzschuh gar am hinteren Ende noch eine Buchse ??

hat die neue Panaleica X? auch!

Abwarten

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:05

die erste Leica hatte auch noch keine Wechselobjektive;-)

3000€, die spinnen die

Bild von Frau Keller
Eingetragen von
Frau Keller
(Liebhaber)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:21

3000€, die spinnen die Japaner!

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:20

Die Japaner spinnen überhaupt nicht – das ist genau der richtige Preis!

odysseus schrieb: Die

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 18:03
odysseus schrieb:

Die Japaner spinnen überhaupt nicht – das ist genau der richtige Preis!

Klar, was auch immer. Im Himmel ist Jahrmarkt. Ich habe die Weisheit mit dem Löffel gefressen.

Schöne Grüße

Nikon - was kommt von Euch?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:24

Für den Preis gibt es statt Spielzeug eine richtig gute Kamera, also eine zum "Bildermachen" und "Geld verdienen". Bin gespannt, wie der Nachfolger der bewährten und sehr zuverlässigen D700 aussieht? Sind ja nur noch wenige Tage bis zum 17. September.

odysseus schrieb:

Die Japaner spinnen überhaupt nicht – das ist genau der richtige Preis!

Warnung

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 11:32

Digitalkameras sind für die Vitrine nicht besonders geeignet, "Nichtgebrauch" über einen längeren Zeitraum kann unangenehme Folgen mit sich bringen, jedenfalls sollte der Akku vorher entfernt werden.

odysseus schrieb:

Die Japaner spinnen überhaupt nicht – das ist genau der richtige Preis!

Ja ein tolle Kamera, aber.....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:39

Das ist eine tolle Kamera DSC-RX1!
Vollformat in kompakter Ausführung mit lichtstarkem Objektiv, super!
Aber leider "nur" ein festverbautes Objektiv. Wenn Sony das ganz als Systemkamera mit Wechselobjektiven rausgebracht hätte, was für ein Traum... und der hohe Preis wäre dann auch erträglicher.
So ein Gehäuse mit Objektiven:
1:2,0 / 24 mm
1:2,0 / 28 mm
1:2,0 / 35 mm wie jetzt vorhanden
1:2,0 / 50 mm
1:2,0 / 85 mm
1:2,8 / 135mm
und evtl. noch ein Zoom 1:2,8 / 28-85 mm

wäre wirklich ein starker Angriff auf die M-Leica gewesen.

SIE SAGEN ES!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:45

Sie haben völlig recht! Es sollte noch ein EVF in der linken oberen Ecke angebracht sein. Und sie müsste absolut wetterfest und stoßfest sein. Dann wäre es eine gute Kamera. So, wie sie ist kann man die Kamera zum Angeben auf Hochzeiten schon mal brauchen.

Das ist nur der erste " Testballon" von Sony

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 17:06
Gast schrieb:

Das ist eine tolle Kamera DSC-RX1!
Vollformat in kompakter Ausführung mit lichtstarkem Objektiv, super!
Aber leider "nur" ein festverbautes Objektiv. Wenn Sony das ganz als Systemkamera mit Wechselobjektiven rausgebracht hätte, was für ein Traum... und der hohe Preis wäre dann auch erträglicher.
So ein Gehäuse mit Objektiven:
1:2,0 / 24 mm
1:2,0 / 28 mm
1:2,0 / 35 mm wie jetzt vorhanden
1:2,0 / 50 mm
1:2,0 / 85 mm
1:2,8 / 135mm
und evtl. noch ein Zoom 1:2,8 / 28-85 mm

wäre wirklich ein starker Angriff auf die M-Leica gewesen.

und wahrscheinlich haben die Leica Leute Sony auf Knien angefleht keine RX1 mit Wechselobjektiven zu bauen. Leica M10, und Sony RX1 mit Wechseloptiken, beide auch noch mit dem gleichem Sony Sensor - das geht gar nicht !

Gast schrieb: und

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:55
Gast schrieb:

und wahrscheinlich haben die Leica Leute Sony auf Knien angefleht keine RX1 mit Wechselobjektiven zu bauen. Leica M10, und Sony RX1 mit Wechseloptiken, beide auch noch mit dem gleichem Sony Sensor - das geht gar nicht !

Was für ein Kindergarten....

Der Spaniel. Wau!

Wieso.......

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 16. September 2012 - 11:41
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Das ist eine tolle Kamera DSC-RX1!
Vollformat in kompakter Ausführung mit lichtstarkem Objektiv, super!
Aber leider "nur" ein festverbautes Objektiv. Wenn Sony das ganz als Systemkamera mit Wechselobjektiven rausgebracht hätte, was für ein Traum... und der hohe Preis wäre dann auch erträglicher.
So ein Gehäuse mit Objektiven:
1:2,0 / 24 mm
1:2,0 / 28 mm
1:2,0 / 35 mm wie jetzt vorhanden
1:2,0 / 50 mm
1:2,0 / 85 mm
1:2,8 / 135mm
und evtl. noch ein Zoom 1:2,8 / 28-85 mm

wäre wirklich ein starker Angriff auf die M-Leica gewesen.

und wahrscheinlich haben die Leica Leute Sony auf Knien angefleht keine RX1 mit Wechselobjektiven zu bauen. Leica M10, und Sony RX1 mit Wechseloptiken, beide auch noch mit dem gleichem Sony Sensor - das geht gar nicht !

....bei den Nikon's geht das doch auch!

Doch.

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 16. September 2012 - 12:17

Die China-Panasonic-Knipsen verkaufen sich doch auch mit Rotem Punkt zum doppelten Preis. Und dann heisst es noch, die (Original-)Panasonic-Knipse wäre ein Plagiat, weil, merke, nur Originale tragen den Roten Punkt und werden ausschließlich in der Manufaktur in Solms manufaktiert. Alles andere ist Japan-Gelumpe.

Angriff?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 17:07
Gast schrieb:

Das ist eine tolle Kamera DSC-RX1!
Vollformat in kompakter Ausführung mit lichtstarkem Objektiv, super!
Aber leider "nur" ein festverbautes Objektiv. Wenn Sony das ganz als Systemkamera mit Wechselobjektiven rausgebracht hätte, was für ein Traum... und der hohe Preis wäre dann auch erträglicher.
So ein Gehäuse mit Objektiven:
1:2,0 / 24 mm
1:2,0 / 28 mm
1:2,0 / 35 mm wie jetzt vorhanden
1:2,0 / 50 mm
1:2,0 / 85 mm
1:2,8 / 135mm
und evtl. noch ein Zoom 1:2,8 / 28-85 mm

wäre wirklich ein starker Angriff auf die M-Leica gewesen.

Seit wann hat ZEISS es nötig, einen Angriff auf die M-Leica zu starten. In den meisten Kamerataschen der Leica M9-Besitzer, befinden sich doch schon reichlich die ZM-Objektive!!

So viel Logik

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 22:47

ist nicht Jedem gegeben ... ;-)

LEICA

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:44

Wo ist LEICA?

Re:

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:35

In Solms.

Wo sie immer zu finden sind

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 21:05

...oder in den Vitrinen! Jedenfalls nicht bei wichtigen Fototerminen!

odysseus schrieb:

In Solms.

Natürlich nicht.

Eingetragen von
ROG
(Inventar)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 22:41

99% dieser "wichtigen Fototermine" werden so erbärmlich bezahlt, dass sich eine Leica nicht annähernd damit finanzieren lässt.
ROG

Falsch

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 07:27
ROG schrieb:

99% dieser "wichtigen Fototermine" werden so erbärmlich bezahlt, dass sich eine Leica nicht annähernd damit finanzieren lässt.
ROG

Aufgrund der bescheidenen Honorarsituation will sich kein ernsthafter Fotograf eine Leica leisten, sondern braucht etwas sehr Gutes für sein sauer verdientes Geld.
Übrigens, mit welcher Leica sollte man auf einem wichtigen Termin erscheinen? Mit einer völlig überteuerten M9 (kicher!) oder gleich mit einer Mittelformat-DSLR? Nee, nee, die Leica-Käufer verdienen mit Fotografie kein Geld. Oder kennen Sie einen Scheich oder einen russischen/chinesischen Millionär, der das muss? Mein Tipp: Einfach mal das Video der bekloppten M-Monochrom-Präsentation in Berlin anschauen. Da sehen Sie die Zielgruppe von Leica...

Und

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 11:41

Leicas kauft man auch nicht vom versteuerten Einkommen ... 8-)

Gast schrieb: Wo ist

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 08:56
Gast schrieb:

Wo ist LEICA?

Wo ist dein Gehirn?

Der Spaniel. Wau!

Wie der Preis zustande

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 11:58

Wie der Preis zustande gekommen ist kann ich mir gut vorstellen. Die Technikfreaks schlagen dem Vorstand 1699 $ vor. Daraufhin wird entschieden, lieber 3000 $ aufzurufen, im Hinblick darauf, das manches erst als wertig gilt, wenn es teuer genug ist.
Ich wette, die insuffiziente M9 würde sich weniger gut verkaufen, wenn sie nur 3000 € kosten würde.

Der Rolleiflexer

Um hier einen Gast zuvor zu

Eingetragen von
Grüßender
(Stammgast)
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:27

Um hier einen Gast zuvor zu zitieren:

Gast am Mittwoch, 12.09.12 - 08:34 schrieb:

Imageprodukt: Sony will mit dieser Kamera seinen Anspruch als technologischer Vorreiter im Bereich Digitalkameras beweisen. Die verkaufte Stückzahl wird sicher nicht sehr hoch sein, ist aber in dem Fall unerheblich. Das erklärt auch den Preis.

Ich befürchte, er oder sie hat Recht.

Im Vergleich zur Leica M9

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 12:41

ist die Sony mit € 3.000 günstig. Die M9 mit 35mm 2.0 Objektiv aber ohne Autofokus kostet knapp € 8.000. Eine M10 wird wahrscheinlich den gleichen Sensor wie die Sony haben und mit Objektiv € 9.000. kosten. Auf den Vergleichstest bin ich schon gespannt. Übrigens, die Nikon D600 wird laut aktueller Information bei NR auch keine Billigkamera werden.

Dieses Objektiv zur Sony

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 13:39

zeigt uns aber auch recht schön, warum Leica-M-Objektive (besser) keinen AF haben ...

Nikon

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 13:58
Gast schrieb:

Übrigens, die Nikon D600 wird laut aktueller Information bei NR auch keine Billigkamera werden.

ist immer eine Billigkamera. Ganz egal, wieviel sie kostet. Man erkennt das an den Fanboys.

Irrtum

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 14:11
Gast schrieb:

Eine M10 wird wahrscheinlich den gleichen Sensor wie die Sony haben und mit Objektiv € 9.000. kosten.

Nö, der finanzielle Sprung von den 6500 Euro der M9-P zur nächsten M wird sehr, sehr moderat ausfallen - trotz neuem Sony-Sensor.
Dennoch, eine festbrennweitige Knipse lässt sich nicht mit einer Systemkamera vergleichen, egal, ob M-System oder AF-Systemkamera.

Nicht trotz

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:38

sondern wegen dem Sony-Sensor ... Massenmarkt ist immer billiger als Manufaktur.

Ein ganz Schlauer

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 07:30
Gast schrieb:

sondern wegen dem Sony-Sensor ... Massenmarkt ist immer billiger als Manufaktur.

Ach, die lausigen Kodak-CCD-Sensoren bisher stammten also aus einem Manufakturbetrieb? Alles klar.

Bei Kodak

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 11:24

wurden die praktisch handverlesen ... man sieht ja, was dabei rausgekommen ist. 8-)

Was für ein Blödsinn

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 13:15

Was hat Sony geritten, so eine Kamera zu diesem Preis auf den Markt zu bringen? Ich hatte selbst in den 90ern die geniale Konica Hexar, aber die kostete nur einen Bruchteil des Sony-Preises. Da fiel es leicht, sie zusätzlich zur SLR anzuschaffen. Aber mehr als 3000 Euro für so ein nettes Spielzeug auszugeben, fällt mir im Traum nicht ein. Da schaue ich mir lieber die neue Fuji X-E1 an. Gut, sie ist größer, doch dafür kriege ich demnächst auch ein kleinbildäquivalentes 35er mit Lichtstärke 1,4 - neben diversen anderen Objektiven. Das kleinbildäquivalente 50er und das 90er sind hervorragend. Die Ergebnisse, die ich mit "nur" 16 MP und der X-Pro1 gemacht habe, überzeugen mich als DSLR-Vollformatfotografen jedenfalls komplett! Glaubt man ersten Stimmen, ist der einzige echte Schwachpunkt der X-Pro1 - der behäbige AF - bei der X-E1 (und nach Firmware-Update auch bei der X-Pro1)jetzt wirklich sehr flott. Meine Kohle wird garantiert nicht bei Sony landen.

SUPER ABMESSUNGEN!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 15:29

Die Kamera hat beinahe genau dieselben Abmessungen, wie meine LUMIX GF1 mit 20mm Objektiv! Wow! Da freue ich mich als Vollformatliebhaber auf die Zukunft. Vielleicht wird es dann eine SONY RX2 oder ein nettes Modell eines Mitbewerbers? Hoffentlich bringen die aber gute Bereitschaftstaschen heraus. Das fehlt an meiner GF1 und würde die Transportfähigkeit erheblich steigern. Beim Wandern ständig im Rucksack zu kramen nervt gewaltig.

Sony RX1

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 17:58

Ganz phantastisch, Sony! Und das sage ich als langjähriger Leica-Fotograf.
"Vollformat" und 35mm, mehr brauchte ich in den vergangenen Jahren kaum, ganz selten mal 75mm.
Sehr erfreulich, dass mittlerweile immer mehr der Trend in Richtung substantieller Verbesserungen, bes. Bildqualität, geht.
Als Alternative und Backup für meine M-Ausrüstung sehr gut vorstellbar.
Mal schauen, was die Photokina noch so alles bringt...

Die digitale 'Rollei 35', endlich....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 18:01

Ich komme nicht umhin Sony zu gratulieren. Eine Kamera die Qualität hat. Und sehr gut Eigenschaften, wie das Angehen des Focusproblems für Fehlsichtige: 'Alle Bildelemente, die exakt auf der Schärfeebene liegen, werden im Sucher und auf dem Display farblich hervorgehoben.' Klasse Idee!!

Gibt es in Photoscala einen Test?????? Bitte.

Viel Vergnügen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 12. September 2012 - 22:53

mit den buntgescheckten Sucherbildern ...

Gast schrieb: Ich komme

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 06:44
Gast schrieb:

Ich komme nicht umhin Sony zu gratulieren. Eine Kamera die Qualität hat. Und sehr gut Eigenschaften, wie das Angehen des Focusproblems für Fehlsichtige: 'Alle Bildelemente, die exakt auf der Schärfeebene liegen, werden im Sucher und auf dem Display farblich hervorgehoben.' Klasse Idee!!

Gibt es in Photoscala einen Test?????? Bitte.

Diese Funktion - Focus peaking - haben alle neueren Alpha (EVIL/SLT) und NEX Kameras, vielleicht sogar sie Cyber-Shots, diese hier und die RX100 mit Sicherheit.

Viele Grüße

Oh ja, bitte!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 07:36
Gast schrieb:

Ich komme nicht umhin Sony zu gratulieren. Eine Kamera die Qualität hat. Und sehr gut Eigenschaften, wie das Angehen des Focusproblems für Fehlsichtige: 'Alle Bildelemente, die exakt auf der Schärfeebene liegen, werden im Sucher und auf dem Display farblich hervorgehoben.' Klasse Idee!!

Gibt es in Photoscala einen Test?????? Bitte.

Damit jeder begeisterte Träumer von dieser epochalen Innovation seit Erfindung des Kleinbildfilms auch ganz genau weiß, dass er sich dieses Super-spitzen-einzigartig-Spielzeug für schlappe 3000 Euro zwar nicht leisten kann, aber doch keinen Fehler machte, wenn er es sich leisten könnte.
Uaahhhh, typisch deutsch...

Gast schrieb: Ich komme

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 13. September 2012 - 09:06
Gast schrieb:

Ich komme nicht umhin Sony zu gratulieren. Eine Kamera die Qualität hat. Und sehr gut Eigenschaften, wie das Angehen des Focusproblems für Fehlsichtige: 'Alle Bildelemente, die exakt auf der Schärfeebene liegen, werden im Sucher und auf dem Display farblich hervorgehoben.' Klasse Idee!!

Gibt es in Photoscala einen Test?????? Bitte.

Wie hoch wohl der Stromverbrauch ist? Und nur 1/2000 als kürzeste Belichtungszeit? Da werden die Bokeh-Fetischisten aber lange Gesichter machen...

Für 3.000€ bekommt man keine Schnell-Tasten für ISO, WB und AF.

Dafür aber bestimmt ein gaaaaanz tolles Menü.

Der Spaniel. Wau!

Preis ???

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 09:19

Warum wird die Kamera in den USA für 2799.- $ angeboten, im Teuro-Raum aber für 3099.-€ ???

Irgendwann wird es auch der letzte mitbekommen haben.

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 13:30
Gast schrieb:

Warum wird die Kamera in den USA für 2799.- $ angeboten, im Teuro-Raum aber für 3099.-€ ???

In den USA gibt es, im Gegensatz zu Deutschland, keinen einheitlichen Steuersatz. Deshalb wird dort der Nettopreis angegeben.
Hier aber der Bruttopreis inkl. 19% MwSt.

Kalauer des Tages

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 08:19

LOL LOL:

Abzüglich der €/$ Konversionsrate, was sollen das für unterschiedliche Steuern sein???
3099€ ergeben zur Zeit ca. 4030$!!
Nein, Tatsache ist, dass der EURO-Raum wieder abgeschröpft wird wie bei so vielen Produkten.
Also, erst nachrechnen und nachdenken, dann posten!

No na

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 14. September 2012 - 12:20

Irgendwoher muss die Lust auf die Spekulation gegen den Euro ja befeuert werden ... 8-)

Sony dachte sich

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 12:39

vermutlich einfach:
"Es gibt einen begeisterten Markt für Alpa. Warum sollten wir diesen Leuten nicht eine Urlaubskamera anbieten, bei der sie ihre Arbeitsweise nicht ändern müssen."

Schon dieser herrliche Zeiss-Rahmensucher ist doch eine Einladung zum fotografischen Glücklichsein.

Der iPhone-Killer

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 15:06
thoMas (im iPhone-Artikel) schrieb:

Kamera mit 8 Megapixeln, 3264x2448 Pixel; Lichtstärke 2,4; Brennweite ? (vermutlich um 35 mm entspr. Kleinbild); Video 1080p HD

Also nichts, was die Sony nicht in allen Punkten viel besser könnte.

Na

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 18:14
Gast schrieb:
thoMas (im iPhone-Artikel) schrieb:

Kamera mit 8 Megapixeln, 3264x2448 Pixel; Lichtstärke 2,4; Brennweite ? (vermutlich um 35 mm entspr. Kleinbild); Video 1080p HD

Also nichts, was die Sony nicht in allen Punkten viel besser könnte.

das wollen wir aber schwer hoffen - für die Sony ...

Sowieso.

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 13. September 2012 - 18:25

Sowieso.

X- Nachahmer

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 15. September 2012 - 11:50

Danke Fujifilm für die X-Kamerareihe die offensichtlich andere Fotokamera Hersteller zum denken angeregt hat! Sony zeigt deutlich, dass man in diesem Marktsegment mitdenken und nachahmen kann. Die RX1 beweist aber, dass hier Sony richtig in Panik geraten ist.
Liebe Firma Sony, die Fujifilm X- Kunden schätzen nicht nur technische Raffinessen, sie haben auch bestimmte Prinzipien und erwarten Klasse Produkte von Klasse Herstellern. Muss es wirklich Eure Fotokamera die "X" im Namen tragen?

Ach?

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 15. September 2012 - 13:27

Und Fuji hat das X erfunden, oder wie? Und das X von Fuji hat auch gar nichts mit dem X aus Solms zu tun, richtig?

Abgesehen davon ist die RX1 bzgl Philosophie und Baugröße sehr viel näher an der handlichen X1 als an der monströsen X100...

Vermutlich werden wir nächste Woche die RX1 mit einem Roten Punkt für 6000 Euronen wiederfinden...

X

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 15. September 2012 - 21:18

steht dafür, dass die Hersteller schön langsam mit ihrem Latein am Ende sind ... 8-)

Festbrennweite

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 23. September 2012 - 09:44

Ich denke, dass Sony mit diesem Produkt zeigen will, was technisch im Kompaktsegment möglich ist. Sie bringt die erste Kompaktkamera mit Vollformatsensor (egal wie mann ihn nennt) auf den Markt. Da das Problem zur besten Abbildungsleistung noch immer das Objektiv ist, hat sich Sony für eine fixe Festbrennweite entschieden und das ist vernünftig. Die Rechnung für ein solches Objektiv ist ja für Zeiss auch kein Kinderspiel, da muss alles passen und das kostet Sony ein ein kleines Vermögen. Dass diese Kamera kein Massenprodukt wird, ist Sony sicherlich auch klar, aber es zeigt in eine neue Richtung. Wenn man bedenkt, dass im Jahr 2000 in Österreích eine Nikon D1 mit 2,74 Mio Pixel und kleinem Sensor ohne Objektiv ca 6.300,00 Euro gekostet hat, ist diese Sony RX1 - obwohl sie nur eine Kompakte ist - mit ihren 3.000,00 und wahrscheinlich exzellenter Abbildungsleistung nicht überbezahlt. Und über dieses X würde ich mir auch keine grossen Gedanken machen. Eigentlich wollte ich mir die Sigma DP2 Merill wegen ihrer hervorragenden Abbildungsleistung und interessanten Preis von 1.000,00 kaufen, aber jetzt muss ich doch noch auf die Testergebnisse der Sony warten und gegebenenfalls noch sparen (ich fotografiere fast nur Landschaft). Liebe Grüße Guzi
PS.: der Preis wird sich sicher nach Unten korrigieren.

Warten unnötig...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 16:26
Gast schrieb:

Eigentlich wollte ich mir die Sigma DP2 Merill wegen ihrer hervorragenden Abbildungsleistung und interessanten Preis von 1.000,00 kaufen, aber jetzt muss ich doch noch auf die Testergebnisse der Sony warten und gegebenenfalls noch sparen (ich fotografiere fast nur Landschaft).

...trotz all ihrer sonstigen Macken wird die Sigma DP2 Merrill in Sachen Bildqualität die Oberhand behalten. Man darf mich gerne später zitieren. ;-)

Gast schrieb: steht dafür,

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Montag, 24. September 2012 - 22:37
Gast schrieb:

steht dafür, dass die Hersteller schön langsam mit ihrem Latein am Ende sind ... 8-)

Also müsste dein Smiley in etwa so aussehen: X-)

Auch wenn Du kein Hersteller bist.

Der Spaniel. Wau!

Einem Hund

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 25. September 2012 - 06:06

Ironie zu erklären - das wird nix ... 8-)

Sony RX-1

Eingetragen von
Gast
am Montag, 24. September 2012 - 14:01

Ich finde die von Euch vorgestellte Kamera von Sony auch sehr interessant.

Nur von kompakt, klein und leicht zu schreiben entspricht nicht ganz der Wirklichkeit:

Sie ist schwerer und vom Umfang her größer als eine Olympus OM-D/EM-5 und eine Fuji X 10 und X-100.

Und diese drei Kameras würde ich nicht unbedingt als Jackentaschenkameras bezeichnen.

Beste Grüße

H.W.Schneider

Und

Eingetragen von
Gast
am Montag, 24. September 2012 - 15:14

sie verfügt über die 4-fache bzw. doppelte Aufnahmefläche der Vergleichskameras ...

Kompakt

Eingetragen von
odysseus
(Inventar)
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 01:52

Kompakt steht für verdichtet, hat also mit den Attributen klein und leicht erst einmal gar nichts zu tun. Und kompakt ist die RX1 sehr wohl.

Mit einer 100er Festbrennweite ...

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 28. September 2012 - 20:07

... bei f2 würde ich Sie mir sofort kaufen. Die ideale Portraitknipse für unterwegs!

35 mm Brennweite beim

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 09:18

35 mm Brennweite beim Vollformat hervorragend für Porträts? Wie das? Bitte diese wirkliche Falschinfirmation korrigieren. Frank

Stimmt doch.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 09:55

Was soll daran falsch sein? Nicht jedes Portrait besteht nur aus einem Kopfschuss. Gute Portraits zeigen auch das Umfeld des Abgebildeten. Und da passen 35 mm exakt.

Nun, nachdem Leica gezeigt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 11:04

Nun, nachdem Leica gezeigt hat, wie`s geht, machen es die Japaner, wieder mal, nach. In diesem Hochpreissegment kann man noch Geld verdienen als Hersteller. Das alle "Nachahmer" ein X im Namen haben, sagt eigentlich schon alles. Allerdings: eine neue Kamera schon vor dem Erscheinen "upzudaten", zeigt, das solche hochwertigen Geräte halt nicht jeder kann...

Das Vorbild

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 18:14

war übrigens die Rollei 35 und andere. Und im Gegensatz zu Leica zeigt hier Sony, dass man nochmal Nachdenken kann und Dinge besser machen kann, bevor man sie viele Hunderttausendmal unters Volk bingt. Sowas nennt sich Entwicklung und Innovation. Ich weiss, das sind Begriffe mit denen man in Wetzlar/Solms seit 1954 nichts mehr anzufangen weiss.

Also

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 12:49

ich finde Politiker mit dem 35er angemessen abgelichtet ... 8-)

Ich war heute

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 21:52
Gast schrieb:

ich finde Politiker mit dem 35er angemessen abgelichtet ... 8-)

in Berlin im Museum für Fotographie. Nicht wegen der Helmut-Newton-Ausstellung, aber auch in dieser. Erster Schock: das Weitwinkel ist dort DIE Porträtbrennweite. Und hier bei Photoscala würde Helmut Newton aber total zerfetzt werden. Er hat Plastikkameras von Canon sowie Nikon- und Pentax-Kameras, die aber allerhöchstens Prosumer waren. Nichts Profi, wie man hätte meinen müssen. Und in seiner Freizeit hat er mit Pocket-Kameras geknippst.

Newton

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 22:33

wollt' ja ursprünglich Blümchenfotograf werden. Seine Frau soll ihm dann bezüglich der Motivwahl nochmals ins Gewissen geredet haben ... und was das 35er für Promi-Portraits betrifft: Ich bin bekennender Humanist. 8-)

Warum

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 23:02
Zitat:

Erster Schock: das Weitwinkel ist dort DIE Porträtbrennweite. Und hier bei Photoscala würde Helmut Newton aber total zerfetzt werden. Er hat Plastikkameras von Canon sowie Nikon- und Pentax-Kameras, die aber allerhöchstens Prosumer waren. Nichts Profi, wie man hätte meinen müssen. Und in seiner Freizeit hat er mit Pocket-Kameras geknippst.

Warum überrascht mich das eigentlich nicht?
Weil hier die HM ist nur Profigehäuse und Vollformat können zu besten Ergebnissen führen?

Keine Bildidee wird auch durch Großformat nicht zu einem guten Bild.
------------------
Zählst du noch Pixel oder fotografierst du schon?

Genau.

Bild von Der Faröer
Eingetragen von
Der Faröer
(Inventar)
am Mittwoch, 03. Oktober 2012 - 14:50

Porträts werden mit Porträtbrennweiten gemacht. Porträtbrennweite sind 90mm (85mm bei Zeiss). Wer was anderes sagt, der hat unrecht. Wirklich. Sone Falschinformation aber auch.