BENUTZERANMELDUNG

Hartblei-Superrotatoren in neuer Version

Foto des Superrotators 4,0/40 mm TS IF von HartbleiHartblei hat die „Superrotatoren“, das sind Tilt+Shift-Objektive mit ukrainischer Fassung und deutschem Zeiss-Linsensatz, nochmal gründlich überarbeitet. Die Verbesserungen der neuen Version - u.a. bei Mechanik, Bajonett, Antireflexbeschichtung - können auch Altbesitzer nachrüsten lassen:

Neu sind laut Hartblei folgende Änderungen und Verbesserungen:

  • Integrierte Stativ- und Stitchklammer (die parallaxenfreies Stichen auch im Makrobereich ermöglichen soll)
  • Passend für Novoflex-QPL-Mount
  • Komplett überarbeitete Mechanik aus Messing (statt bislang Aluminium)
  • Hartverchromtes Bajonett zur Vermeidung von Abrieb
  • Weiter verbesserter interner Antireflexbeschichtung
  • 2. Fokusring beim 120 mm Makro; Naheinstellung bis 75 cm, Maßstab 1:5

Die Objektive mit „Optics by Carl Zeiss“ - d.h. Zeiss liefert die kompletten Linsensätze - sind ab sofort erhältlich.
 

Foto des Superrotators 4,0/40 mm TS IF von Hartblei

 
Der Umbau älterer Superrotatoren auf die neue Objektivversion kostet 300 € pro Objektiv - laut Hartblei bedeutet das, dass alle „Altkunden“ dann für den gleichen Gesamtpreis ein identisches Objektiv wie Neukäufer erworben haben. Man wolle den Preis stabil halten und den Bestandskunden Werterhalt bieten.

Die Nettopreise lauten wie folgt:

Hartblei – 4,0/40 mm TS IF - Neues Modell Superrotator SR40IFN 4589,00 €
Hartblei – 2,8/80 mm TS - Superrotator SR80PLN 1989,00 €
Hartblei – Macro 4,0/120 mm TS - Neues Modell Superrotator SR120MN 3249,00 €
Set 40/80/120 mm Spezialpreis -10 %: SRZ-Set 8904,00 € 8 (enthält SR40IFN, SR80PLN, SR120MN)
Hartblei – Sonnenblende für Superrotator SR40IF 39,50 €
Hartblei – Sonnenblende „Salami“ für Superrotator SR40IF 125,00 €
Hartblei – Sonnenblende für Superrotator SR80PL 29,50 €
Hartblei – Sonnenblende für Superrotator SR120M 35,50 €
Hartblei – Koffer Pelicase groß für Set + Zubehör 198,00 €

Alle Objektive können wahlweise mit Anschlüssen für Canon, Nikon, Sony-Minolta, Leica R, Pentax K oder Contax bestellt werden. Als Weihnachtsspezial gewährt Hartblei auch dieses Jahr wieder 5% Rabatt (Umbau ausgenommen) auf alle Bestellungen bis 31.12.08.
 

Foto Stefan Steib

Foto: Stefan Steib; Hartblei

 
Weitere Beispielfotos, aufgenommen mit den Superrotatoren, finden sich hier: Hartblei bei flickr.
 

(thoMas)
 

Ziemlich viel Kohle, …

Bild von Rumpelstilzken
Eingetragen von
Rumpelstilzken
(Ehrengast)
am Montag, 15. Dezember 2008 - 17:42

…um Fotos für Modellbahn-Zeitschriften zu machen.



"I love my job, it's the work, I hate."

Ist mir auch ein Rätsel wer das Zeug zu dem Preis kauft

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 16. Dezember 2008 - 12:19

Teurer als die Original Canon / Nikon TS Linsen. Sogar teurer als das Schneider 28/2.8 Distagon.

Teuer

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 16. Dezember 2008 - 13:21
Gast schrieb:

Teurer als die Original Canon / Nikon TS Linsen. Sogar teurer als das Schneider 28/2.8 Distagon.

Sie müssen es ja nicht kaufen. Sie kennen die Objektive anscheinend auch nicht, sonst würden Sie die nicht als „Zeug“ bezeichnen. Informieren Sie sich, und Sie erfahren beispielsweise, dass die Hartblei-Zeiss-Objektive deutlich flexibler zu nutzen sind.

Teuer ist oft relativ

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 16. Dezember 2008 - 15:08

Die Hartblei-Objektive wurden ursprünglich für MF-Kameras gerechnet, mit dem entspr. Zerstreuungskreisdurchmesser. Mit dem Zeiss-Innenleben und der vielfältigen Nutzungsmöglichkeit geht der Preis für MF in Ordnung. Warum man sie in der Werbung an eine KB-(bzw. FM-Chip)Kamera adaptiert, erschließt sich mir nicht: Die visuelle Schärfe ist (bedingt durch das obige lange Wort Z...)schwächer. Und da gibt es dann in der Tat von z.B. Canon oder Nikon preiswertere und leistungsstärkere Lösungen.
ED

Preis...

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 - 07:41

also für mich ist der preis auch etwas überrissen, wenn man bedenk, dass man für 5300.00 chf einen shift tilt adapter für eine hasselblad bekommt und dann sechs verschiedenen optiken ansetzen kann... klar zum hts 1.5 shift adapter brauchts immer noch eine optik und dann ist die ganze sache auch teurer... ;-)

Schneider Distagon

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 16. Dezember 2008 - 14:46
Gast schrieb:

Teurer als die Original Canon / Nikon TS Linsen. Sogar teurer als das Schneider 28/2.8 Distagon.

Schneider Distagon, wo gibt's das?
Handelt sich wahrscheinlich um ein Sammlerstück, so selten wie das sein wird ;-).

herbe Schläge für Fachkameras und MF-Kameras alter Schule

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 16. Dezember 2008 - 17:22

Interessant sind meiner Sicht nach auch die Auswirkungen im professionellen Bereich, der (noch) traditionell von Herstellern wie Sinar und ähnliche bzw. F&H, Hasselblad etc. bedient wird. Willkürlich geschätzte 90% der Profi-Aufgabenstellungen lassen sich nun mit KB Lösungen aus dem Hause Canon und Nikon abdecken. Für die restlichen 10% mietet man sich halt die Nummer grösser. Kein wirtschaftlich denkender Fotograf kann heute noch in die Steinzeittechnik der Altväter investieren.

Wunschdenken

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 - 12:04
Gast schrieb:

Interessant sind meiner Sicht nach auch die Auswirkungen im professionellen Bereich, der (noch) traditionell von Herstellern wie Sinar und ähnliche bzw. F&H, Hasselblad etc. bedient wird. Willkürlich geschätzte 90% der Profi-Aufgabenstellungen lassen sich nun mit KB Lösungen aus dem Hause Canon und Nikon abdecken. Für die restlichen 10% mietet man sich halt die Nummer grösser. Kein wirtschaftlich denkender Fotograf kann heute noch in die Steinzeittechnik der Altväter investieren.

Angesichts dieser Aussage werden sich viele professionell arbeitende Architektur-, Studio- und selbst Landschaftsfotografen vor Lachen auf die Schenkel klopfen. Echtes Großformat auf Film hat durchaus noch seine Berechtigung - und angesichts des im Vergleich zu Digital niedrigen Preisniveaus für dieses steinzeitliche Equipment der "Altväter" muss man es nicht mieten.

Super Angulon

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 17. Dezember 2008 - 00:18
Gast schrieb:

Schneider Distagon, wo gibt's das?
Handelt sich wahrscheinlich um ein Sammlerstück, so selten wie das sein wird ;-).

Sie haben Recht. Das ist natürlich das "Super Angulon", nicht Distagon. Gruß

Super-Hartblei

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 18. Januar 2009 - 16:02

Warum sollten ALTBESITZER ihre Hartblei-Scherben umrüsten lassen, ES GIBT KAUM WELCHE!

Hartblei-Superrotatoren in neuer Version

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 01. Februar 2009 - 11:57

Wer jetzt noch in die veraltete Technologie von Sinar, Linhof und Co. investiert ist selber schuld und schreibt noch mit der Kugelkopfschreibmaschine. Mit solcher Art von Objektiven, (es gibt ja auch Alternativen) ist der kreative Einsatz von Schärfeebenen und die Korrektur von Senkrechten mit der Digital KB Fraktion zu bewältigen.

Gast schrieb: Wer jetzt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 07:58
Gast schrieb:

Wer jetzt noch in die veraltete Technologie von Sinar, Linhof und Co. investiert ist selber schuld und schreibt noch mit der Kugelkopfschreibmaschine. Mit solcher Art von Objektiven, (es gibt ja auch Alternativen) ist der kreative Einsatz von Schärfeebenen und die Korrektur von Senkrechten mit der Digital KB Fraktion zu bewältigen.

Nananana! Man kann mit diesen Geräten sicherlich KB-Kameras wesentlich flexibler machen, aber die Verstellmöglichkeiten von richtigen Fachkameras sind schon mal noch ne ganze Ecke umfangreicher. Da ist einfach mehr Spiel drin, vor allem wenn sie eine Monorailanordnung haben, mit der auch die Filmstandarte frei bewegt werden kann. Dazu kommt dann aber vor allem noch die Tatsache, man mit 4x5" und aufwärts auch noch die Blende kleiner wählen kann.

Und wenn das alles noch nicht reicht: ein 4x5"-film hat eine Fläche von 130cm², ein KB-Film oder -Sensor nur von 8,6cm² bzw. sogar nur von 3,84cm² an einer Crop-Kamera. Müssen wir uns da wirklich über Detailreichtum und mäglich Vergrößerungsmaßstäbe unterhalten?

Ich kann mir gut vorstellen, dass Mittelformat irgendwann von KB verdrängt wird, Großformat-Fachkameras werden immer ihren Platz verteidigen.

Digitales Mittelformat

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 19. April 2012 - 11:26

steckt analoges Großbild mittlerweilen locker in die Tasche - und hat auf jeden Fall auch den Vorteil, dass die Verstellwege, wie auch das Abblenden keineswegs so groß ausfallen müssen ...