Was ist das Schwerste von allem? Was dir am leichtesten scheint: Mit den Augen sehen, was vor dir liegt.

— Johann Wolfgang von Goethe

Am 12.2.

  • 1857: * Eugène Atget (+ 1927); französischer Fotograf

BENUTZERANMELDUNG

MAGAZIN

SLR Magic kündigt anamorphe Objektive für Videofilmer an

SLR Magic, Hersteller bezahlbarer Filmoptiken, hat ein neue Familie anamorpher Objektive angekündigt, die sich an unterschiedliche Bajonettanschlüsse adaptieren lassen. Anamorphe Objektive ermöglichen die Aufzeichnung eines besonders breiten Bildes ohne Beschnitt. Die jetzt angekündigten Objektive weisen eine Brennweite von 35, 50 und 70 Millimeter auf. Sie sollen noch im ersten Quartal 2016 erhältlich sein, Preise stehen noch nicht fest.

...

Update auf Version 6.2 will Adobe Bridge CC Beine machen

Adobe hat ein Update für Bridge CC auf Version 6.2 veröffentlicht. Es will die Bildverwaltung durch eine verbesserte Verwaltung des Caches beschleunigen – kümmert sich also um die Kernkompetenz von Bridge. Zudem bringt Bridge CC 6.2 die Panorama- und HDR-Funktion wieder zurück. Das wird für Abonnenten kostenlos über die „Creative Cloud“-App ausgeliefert.

...

Neues vom Techart M- auf E-Mount Adapter

Leica-M-Objektive inklusive Autofokus an eine Sony-E-Mount-Kamera anzuschließen, das will der Techart-Adapter möglich machen, den photoscala im Januar bereits kurz vorgestellt hat. Inzwischen hat der Hersteller weitere Details bekannt gegeben und nennt auch einen Preis.

...

Rollei präsentiert leichtes Reisestativ

Mit dem „Compact Traveler No. 1 Carbon“ stellt Rollei ein Reisestativ vor, das sich bei einem Eigengewicht von weniger als ein Kilogramm mit bis zu acht Kilo belasten lässt. Das Stativ kostet inklusive Kugelkopf rund 230 Euro und ist ab sofort erhältlich.

...

Neue Quartalszahlen: Weiterhin düstere Aussichten für das Kamerageschäft von Nikon

Nikon hat weiterhin mit schwindenden Umsätzen bei seinen Digitalkameras zu kämpfen. Das geht aus dem Finanzbericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2016 hervor. Verantwortlich dafür ist nicht nur das schrumpfende Geschäft mit Kompaktkameras, auch bei den Systemkameras und Objektiven musste Nikon Federn lassen. Die Umsatzrendite entwickelt sich dagegen leicht positiv, die weiteren Aussichten beurteilt Nikon indes nicht gerade rosig.

...

Phase One A-Serie: Spiegellos mit 100 Megapixel

Der dänische Kamerahersteller Phase One erweitert seine A-Serie mit dem neuen 100-Megapixel-Back IQ3. Als Basis dient die spiegellose Alpa 12TC, zur Wahl stehen weitere IQ3-Backs mit geringerer Auflösung. Geliefert wird die A-Serie immer im Kit mit dem Objektiv Rodenstock Alpar 4.0/35mm (entspricht 22 Millimeter bei Kleinbild), zwei weitere Objektive sind optional erhältlich. Der Preis für eine Phase One A-Serie-Kamera mit 100-Megapixel-IQ3-Back und 35mm-Objektiv beträgt gut 52.000 Euro.

...

Miese Zahlen: GoPro halbiert Produktpalette

Dass es bei GoPro derzeit nicht rund läuft, ist nicht neu. Jetzt greift der Spezialist für Actioncams zu drastischen Maßnahmen und dünnt seine Modellpalette kräftig aus. Zukünftig soll es nur noch höherwertige Modelle geben, den Einsteigermarkt überlässt der Actioncam-Pionier aus Kalifornien damit den Herstellern aus Fernost.

...

Markteinführung verschoben: Nikon D500 und Fujifilm X-Pro2 kommen später

Mitte März sollte die Nikon D500 in die Läden kommen, die Fujifilm X-Pro2 sollte bereits ab Mitte Februar erhältlich. Doch daraus wird nichts, beide Kameras werden erst später als zunächst angekündigt erhältlich sein.

...

Ausprobiert: Sofortbildkamera Lomo Instant Wide

Jedes Bild ein Unikat – das ist das Besondere einer Sofortbildkamera. Doch wie fotografiert es sich mit einem Apparat, der keinen Autofokus kennt? Bei dem ein kleiner Guckkastensucher nur eine ungefähre Vorstellung davon vermittelt, was aufs Sofortbild kommen wird – und was nicht. Einer Kamera, die voluminös wie ein Backstein ist und doch nur das Nötigste bietet. Ich habe es ausprobiert, mit der Lomo Instant Wide.

...

Firmware-Updates bei Leica, Olympus und Fujifilm

Für die Leica T, die Olympus OM-D E-M5 Mark II und E-M1 sowie die Fujifilm X-E2 und X-T1 gibt es jeweils neue Firmware-Versionen. Das Update auf Firmware 1.5 ermöglicht es der Leica T einen eigenen Kamera-Hotspot zur drahtlosen Bildübertragung mit der „Leica T“-App einzurichten. Die neuen Firmware-Versionen für die OM-D-Kameras von Olympus sollen den Bildstabilisator verbessern. Von Fujifilm kommen die bereits angekündigte Firmware-Versionen 4.00 für die X-E2 sowie Firmware 4.30 für die X-T1.

...

Panasonic entwickelt Sensor mit Global Shutter und hoher Sättigung

Panasonic gibt die Entwicklung eines Bildsensors bekannt, der mit einer „Global Shutter“-Funktion ausgestattet ist. Dadurch werden Filmaufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten möglich, ohne dass diese verzerrt dargestellt werden. Aber auch Fotokameras könnten von der Entwicklung profitieren.

...

Phottix präsentiert Blitzauslöser Odin II

Phottix hat seinen Funkblitzauslöser Odin überarbeitet und bringt ihn nun als Odin II auf den Markt. Das neue Modell bietet nicht nur mehr Funktionen, auch die Handhabung will Phottix verbessert haben. So ermöglicht Odin II nun bis zu fünf Blitzlichtgruppen zu konfigurieren, außerdem stehen 32 Funkkanäle zur Auswahl. Dedizierte Tasten und ein griffiges Einstellrad vereinfachen die Bedienung. Odin II wird es ab Mitte Februar für Kameras von Canon und Nikon geben, die Sony-Variante soll Ende April folgen. Die Sendeeinheit kostet rund 200 Euro, ein Empfänger schlägt mit ca. 160 Euro zu Buche.

...

Lichtstark: Sony bringt zwei neue Zooms und ein Porträtobjektiv für E-Mount (aktualisiert)

Zeitgleich mit der Alpha 6300 kündigt Sony heute neue „G Master“-Objektive für das E-Mount an. Zum einen wird es mit dem FE 85mm F1.4 GM (2000 Euro) ein lang ersehntes, lichtstarkes Porträtobjektiv geben. Zudem kommen mit dem FE 24-70mm F2.8 GM (2400 Euro) sowie FE 70-200mm F2.8 GM OSS (Preis steht noch nicht fest) zwei lichtstarke Zoomobjektive. Für letzteres wird ferner ein 1,4x- sowie 2x-Telekonverter kommen. Mit den Objektiven führt Sony die Marke „G Master“ ein, die für erstklassige, lichtstarke Objektiven stehen soll.

...

Neuvorstellung: Sony Alpha 6300 (aktualisiert)

Sony kündigt heute mit der Alpha 6300 (a6300) eine neue Systemkamera mit APS-C-Sensor an. Sie ergänzt die Alpha 6000, deren Gehäuse sie weitgehend übernimmt. Von ihr unterscheidet sich die Alpha 6300 vor allem durch einen neu entwickelten 24-Megapixel-Sensor, 425 Phasen-AF-Sensoren auf dem Bildwandler sowie eine hohe Serienbildrate ohne Unterbrechung der Sucheranzeige. Die Alpha 6300 soll für rund 1250 Euro (ohne Objektiv) im März 2016 auf den Markt kommen.

...

Tamrac mit neuer Rucksackserie Hoodoo für Abenteurer

Tamrac hat eine neue Rucksackserie konzipiert, die sich speziell an Abenteurer wendet. Die „Hoodoo“-Serie sind nach Herstellerangabe aus robustem und trotzdem extrem leichtem Material gefertigt. Die Kamerarucksäcke kommen zunächst in zwei Größen. Das kleinere Modell Hoodoo 18 erlaubt den schnellen Zugriff auf die Kamera in einem speziellen Top-Fach. Der Hoodoo 20 ist dagegen ein 3-in-1-Rucksack, der sich auch als Schultertasche nutzen lässt. Der Hoodoo 18 kostet rund 100 Euro, der Hoodoo 20 ist für ca. 150 Euro zu haben.

...

Objektive von Laowa: 15mm f/4 Macro 1:1 Shift und 60mm f/2,8 Ultra-Macro 2:1

B.I.G. aus Weiden bringt zwei außergewöhnliche Makroobjektive auf den deutschen Markt. Das Laowa 15mm f/4 Macro 1:1 Shift soll das einzige Super-Weitwinkel sein, das einen Abbildungsmaßstab von 1:1 ermöglicht. Mit dem Laowa 60mm f/2,8 Ultra-Macro 2:1 lässt sich sogar ein Abbildungsmaßstab von 2:1 erzielen. Beide Objektive sind jeweils mit Anschlüssen für Canon EOS, Nikon F, Sony A, Sony E und Pentax K erhältlich. Das Weitwinkel-Makro mit Shift-Funktion kostet rund 600 Euro, das 60er Lupenobjektiv ca. 480 Euro.

...

Lastolite by Manfrotto: Ezybounce-Reflektorkarte für weiches Blitzlicht

Von Manfrotto kommt mit der Ezybounce-Reflektorkarte eine kostengünstige Lösung, um ein indirektes Blitzlicht zu erzeugen. Die Flügelklappen des Reflektors lassen sich einzeln entfalten und so den Anteil des direkten und indirekten Lichteinfalls steuern. Am Blitzgerät wird der Bouncer mit einem flexiblen Silikonband befestigt. Die „Lastolite by Manfrotto Ezybounce Reflektorkarte“ ist ab sofort für ca. 28 Euro erhältlich.

...

Canon stellt Sportkanone EOS-1D X Mark II vor (aktualisiert)

Canon ersetzt mit der EOS-1D X Mark II pünktlich zu den kommenden olympischen Spielen das bisherige Spitzenmodell. Die neue Sportkanone bietet eine Serienbildrate von bis zu 16 Fotos pro Sekunde, einen verbesserten Autofokus und ist in der Lage, Videos in 4K-Auflösung mit bis zu 60 fps aufzuzeichnen. Ähnlich wie die kürzlich vorgestellte Nikon D5 wendet sich die EOS-1D X Mark II vor allem an Sport- und Reportagefotografen. Die Canon EOS-1D X Mark II wird ab Mai 2016 für etwa 6300 Euro erhältlich sein.

...

Buchtipp: Edixa – die Geschichte einer Kleinbild-Spiegelreflex-Kamera

Wer kennt sie heute noch, die einstmals großen Namen der deutschen Kamerahersteller? Dazu zählt sicherlich auch Edixa, die Spiegelreflexkamera des einstmaligen Wiesbadener Herstellers Wirgin. In den 50er Jahren leitet auch sie den langsam beginnenden Boom der Spiegelreflexkameras ein, doch schon ab Mitte der 60er Jahre gerieten die Edixa-Kameras gegen die erstarkende Konkurrenz (vor allem aus Japan) ins Hintertreffen, 1971 war dann endgültig Schluss. Die wechselvolle Geschichte der Edixa-Kameras hat Wolfgang Erner in einem überaus faktenreichen Buch nachgezeichnet und aufbereitet.

...

Quartalsbericht von Sony: Besseres Betriebsergebnis mit weniger Kameras

Sony hat Ende Januar 2016 seinen Geschäftsbericht über das dritte Quartal des Wirtschaftsjahrs 2015 vorgelegt, das am 31. Dezember 2015 endete. Daraus geht hervor, dass der Absatz an Digitalkameras noch weiter zurückgegangen ist, als noch im Quartal zuvor prognostiziert. Dennoch konnte die Sparte „Imaging Products & Solutions Segment“ das Ergebnis verbessern, dank der Konzentration auf hochwertige und entsprechend teure Apparate.

...